31.12.12

Nachtrag: Petras Blog funkt wieder!

http://dermamamia.blogspot.co.at/2012/12/ein-zauberhaftes-geschenk.html


Guten Rutsch ins neue Jahr &12 Fragen

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch 
und ein gesundes, schönes, neues Jahr!
Alle Farben des Regenbogens für Euch und noch viel mehr....
Licht
Nun ist das Licht im Steigen,
Es geht ins neue Jahr.
Laß deinen Mut nicht neigen,
Es bleibt nicht wie es war.
So schwer zu sein, ist eigen
Dem Anfang immerdar,
Am Ende wird sichs zeigen,
Wozu das Ganze war.
Nicht zage gleich den Feigen
Und klag' in der Gefahr!
Schwing auf zum Sonnenreigen
Dich schweigend wie der Aar!
Und wenn du kannst nicht schweigen,
So klage schön und klar!
Friedrich Rückert (1788-1866)
Diesen schönen Himmel hatten wr heute beim Spaziergang.
Ich verbringe den Abend mit meiner Kleinen zuhause.
Schatz ist losgedüst, er hat Unternehmungslust 
aber ich so gar nicht. Doch kein Problem.
Ich möchte einfach diesen Abend für mich, 
zum sinnieren, reflektieren und innehalten, 
vielleicht auch um ein bisschen voraus zu schauen.
Um los zu lassen und ganz für mich aufzubrechen 
- in eine neues, spannendes Jahr.
Ich habe diesen wunderbaren Post auf Momos Blog entdeckt 
und werde mich später ganz in Ruhe, wenn die kleine schläft
bei einem gemütlichen Gläschen Weißwein, 
nach meiner Reinigungsräucherung und etwas Auenlandmusik, 
diesen wunderbaren 12 Fragen widmen!
Toll... Danke Momo für diesen schönen Post 
und diese Anregung zum Sich-Gedanken-machen.
Also, guckt dort auch mal rein. ^^

Hundsgschicht`n: Zeit zum Durchatmen

Was war das heute für ein wunder- wunderschöööner Spaziergang!
Zeit zum Durchatmen, Licht und Sonne tanken, den vermeintlich (trügerischen ?) Frühlingsduft inhalieren und den Kopf befreien von jeglichen Gedanken.
Ich war mindestens 1 gute Woche total Spaziergehfaul, auch wegen des trüben, trostlosen Wetters *schäm* und entsprechend drüber und hibbelig und üüüüberglücklich war Odin!
Wie sehr mir das Herz aufgeht wenn ich ihm seine Freude ansehe, wie glücklich er über die Wiese und die Felder "hüpft" und rumschnüffelt.
Mehr brauche ich echt nicht zum Auftanken, außer vielleicht ein Bussi und eine Umarmung meiner süßen Maus. ^^
Also guckt mal, natürlich musste auch eine Fotosession sein (wieder mal *grins*) bei dem wunderbaren Kurz-Vor-Sonnenuntergangslicht.
Und guckt mal,e s waren wohl doch auch Außerirdische am 21.12.2012 kurz auf Besuch. *zwinker*
Ihr Ufo, wennauch es wohl relativ klein war, hat in der Wiese eine Spur hinterlassen. *lacht*
Odin wars wurscht, er war nur total happy toben zu können.
Guckt mal, ist das nicht herrlich?

Jhuuuuuuuuu!!!!!!

"Och, schon wieder posieren..... wie langweilig.", denkt sich Odin wohl.
Ach ich liiiebe seinen bernsteinfarbenen Augen.
Aber so brav wie er das immer macht. 
Aber der sehnsüchtige Blick: "Ich will spielen..."
Und hier ein völlig anderer Ausdruck:
Was erspäht.... hihi
Das hier wirkte toll, weil man seinen Atem so schön sah...
Einfach eine Seele von Hund!!!! Mei Bua :-)
Was für ein Lachen...
Tolles Abendlicht.
So, weiter gehts. Und endlose Wiesen zum Schnüffeln und Laufen. toll...
Hihi... so lustig die ganzen Mäusegänge zu sehen, die sie unter dem Schnee gebildet haben um durch ihre winzigen Tunnelchen zu flitzen. *grins*
Damit es nicht immer ein einfaches hinter dem Ball-herhetzen ist, lege ich ihn oft mit "Platz" + "Bleib" ab, gehe voraus, drehe mich um, fordere dann per Hand- oder Lautzeichen ins "Sitz" auf, er muss warten (Das klappt meist sooo super!).
Ich werfe den Ball sodass er nicht sehen kann wohin er fliegt.
Dann per Hand- oder Lautzeichen "Hier", er muss den Vorsitz machen und mich ansehen und warten bis ich "Such" sage.
Oder ich sage erst noch "Bei Fuß", er geht hinten um mich rum und setzt sich neben meinem linken Bein.
Das klappt aber kaum meist sitzt er dann irgendwo schräg vor mir und himmelt mich an. *lacht*
Ablegen.... Warten.
Sitz auf Hand- oder Hörzeichen.
Auf Kommando herkommen und erst nach Aufforderung den Ball suchen.
Das fordert ihn super und er hat schön was zu tun.

MamaMia: Geschenkeflut, uff.... Teil 2

Na bumm....
Im Dezember Geburtstag zu haben und Weihnachten.... eine seltsame Sache.
Und ganz schön Reizüberflutend, wie ich bei unserer kleinen Mimi sehen konnte.
sie liebte es zwar die Geschenkverpackungen aufzureißen, beschäftigte sich aber dann meist kurz mit ersten Geschenk und war mit den nachfolgenden bereits völlig überfordert bzw. konnte sie ihnen absolut keine entsprechende Aufmerksamkeit mehr widmen.
Aber umso mehr hat sie die folgenden Tage und Wochen um sich ausgiebig mit den Neuen Sachen auseinander zu setzen und auch Mama und Papa entdecken so mit ihr gemeinsam neue Spielmöglichkeiten.
Aaalso...
Es gab von Papa Oma noch Anziehsachen für ihre geliebte Anna, somit können wir nun auch die Patscherl wechseln sowie den Strampler und die Haube, welche allerdings ein wenig zu groß sind, da von einer anderen Marke.
Wurscht... *grins*
Außerdem gabs neue Püppi-Windelchen, 5 Stück, denn die alten waren bereits kaputt geworden durch Mimis ständige Fürsorge. *grins*
Und auch von Papa-Oma gabs diesen süßen Nachzieh-Pinoccio, der beim Nachrollen lustige Töne klimpert!
Von den Tantchen gabs noch Duplo-Bausteine, ein kleines Set mit einem Dalmatiner und auch einem Kätzchen.
Das ganze wurde ebenfalls durch ein kleines Duplo-Bausteine-Set von der Golli ergänzt.
Bilderchen folgen.
Ich wollte ja eigentlich möglichst kein Plastik-Zeugs, aber es gibt nichts vergleichbares aus Holz und Mimi spielt bereits jetzt total gerne damit!

Von mir bekam sie dieses Töpfchen-Anzieh-Schnuller-Buch. ^^
Man kann das ganze bereits etwas spielerisch angehen, denn in die Windel macht sie schon sehr bewusst, sagt auch schon oft Bescheid wenn sie gerade gemacht hat und will immer aufs Töpfchen gehen.
Allerdings spielt sie dann nur und es passiert noch nicht wirklich was.
Sehr unterhaltsam manchmal das Ganze, oftmals auch recht nervig wenn sie lauthals fordert: "Lulu geh!"
Gestern hatte ich diesbezüglich den absoluten AHA-Effekt, bin allerdings noch etwas unbeholfen und ratlos in dieser Sache - dazu aber einen eigenen Post alsbald!
 
Und leider leider hat sie sooo gerne den Schnuller und redet damit auch schon soviel.
Ich muss sie immer erinnern beim Sprechen den Schnuller rauszugeben, aber er ist momentan noch der größte, unverzichtbare Trostspender, egal was ich versuche.
Aber sie hat ja noch ein wenig Zeit mit diesen Sachen finde ich, aber im neuen Jahr möchte ich versuchen bis zum Herbst dann Schnuller und möglichst Windelfrei sein. ^^
Also nicht ich, sondern Mimi eben. *lacht*
Von Mama-Oma noch diese süße Puppenfamilie, die toll erweiterbar ist, mit Haushaltsgeräten wie Waschmaschine, Ofen oder einer Badewanne, Küche, sogar ein ganzes Puppenhaus gäbe es dazu, ebenso wie bewegliche Holzpferdchen und ein Pferdestall.
Also was schön "langfristiges" und gegebenefalls erweiterbares. Und ohne Plastik. *freu*
Mimi spielt schon jetzt voll gerne damit. ^^
Das Mama-Papa-Christkind brachte einen kleinen Bauernhof mit Holztieren.
Von der Patenkind-Mama gabs diese superschöne Wimmelbuch.
Außerdem noch ein Kinderreimbuch mit Klappbildern von Papa-Oma+Opa...
Und von der Mama-Oma+Opa  Küchenutensilien, sprich kleine Muffins, Nutella, Milch, Apfelsaft ect. in Mini-Variante.
Und von Tantchen eine super Salatschüssel inkl. Salatbesteck aus Holz, dazu Salat, Käse- und Wurstscheiben aus Filz.
Was für eine Küchenausstattung Mimi nun hat - Wow!
Und von da Golli+Gödi noch ein Holzbrett und ein Holzmesser mit Schneidbarem Gemüse und Obst dazu - einfach supergenial, aber auf jeden Fall noch etwas zum Üben.

Ach, außerdem gabs ja noch diese hübsche Täschchen, da die Wickeltasche einfach nicht mehr notwendig ist und Mimi ihre Sachen so gerne selber mitschleppt. *lacht*
Wer weiß, ob die Tasche bis zum Kindergarten durchhält?
Puh, was für ein fleißiges Christkind hm, und das wo wir ja vornehmen uns zurückzuhalten.
Aber naja, bei zwei Tanten, einem Onkel, Golli+Gödi, Mama-Oma&Opa, Papa Oma&Opa, Patenkind Mama+Papa sowie eben Mami+Papi kommt da bei Burzltag und Weihnacht halt was zusammen.
Schon unglaublich, die Kinder der jetzigen Generation haben soooo Vieles was wir noch nicht hatten.
Fast jeder hat einen eigenen Sandkasten im Garten, auch eine Schaukel und Rutsche..... davon konnten wir nur träumen, das gabs eben nur aufm Spielplatz.
Auch zu hause werden die Kinder heutzutage mit Spielsachen überhäuft, vieles was Mimi wie selbstverständlich bekommt konnten unsere Eltern sich bei uns damals einfach nicht leisten.
Man muss ich wirklich heute im gegenteil - deutlich in Zurückhaltung üben uns versucht den Mittelweg zu finden, zwischen da Kind Überhäufen und dem Kind das Bestmögliche bieten. 
Verrückt alles irgendwie.... 
Bis zum Osterhasen ist aber jetzt Ruhe! *grins*

30.12.12

Ein zauberhaftes Geschenk!

Nachtrag:
Der Blog funtkioniert wieder, also guckt ruhig rein:
 http://goldenfairycottage.blogspot.com/

  Welch Überraschung hab ich da erlebt, 
als ich dieses Päckchen im Briefkasten fand!
Es sind verschiedene Akelei-, Mohn- und andere Blumesamen, da ich diese wunderbaren Blütenfarben auf Petras Blog bewundert hatte.

DANKE liebe Petra für die Blumensamen, ich hoffe sie werden auch in meinem Garten so schön gedeihen und uns hier mit Blüten erfreuen!
Natürlich, natürlich werde ich dann auch davon hier berichten!
Ich bin ganz gerührt von der superlieben Karte und der herrlich-leckeren Schokolade!
Die ich, ich muss gestehen, auch gleich genascht habe!
Das Geschenk kam von diesem zauberhaften Blog hier, guckt unbedingt auch mal rein wenn ihr Lust habt.
 (Hm, ich kann den Blog grade nicht öffnen, ich hoffe aber der Link funktioniert bei Euch... *grübel*)
Ach, es gibt so liebe Menschen auf dieser Welt, ich bin so gerührt. :-D

Gutschein-Shoppen, das musste sein!

Hach, einfach mal paar Gutscheine vershoppen.
Wie schööön!
Guckt mal, meine Ausbeute....
ich hab aber sogar noch einen 50€Gutschein über, den ich wohl noch in Schuhe investieren werde.
Ich suche immer noch welche mit Absatz, die aber dennoch nicht zu grazil sind, da ich eher sportlich-robust daherkomme. *grins*
Aber ich wünsche mir dennoch wieder etwas weiblicheres, als immer nur Turnschuhe.
Na, mal sehen.
In den 3 Schuhläden die in dem Center waren gab es jedenfalls einfach nichts passendes.
Dafür aber diese Sachen:
Ein bequemer, sportlicher und superweicher Strickpulli von H&M, ebenso ein 12€ Shirt.
Für drunter jetzt im Winter oder dann auch super als dünnes Shirt im Frühjahr/Sommer.
Eine bequeme Jean, die aber leider beim Bund ziemlich zu weit ist, also geht da ohne Gürtel gar nix.
ansonsten sitzt sie super (war ja klar, immer diese Sache mit dem Bund-Oberschenkel-Verhältnis... Hmpf).
Eine Nummer kleiner gab es sie nicht mehr, sie hat aber eine schöne Waschung und ist Bootcut, was bei mir unbedingt sein Muss.
Grade mal 19€ und sie kaschiert ganz schön meine kräftigen Beine, da musste das sein. ^^
Die Beinlänge muss ich noch einkürzen, wie bei allen Hosen.
Die Schuhe hier für grade mal €12,95 bei Deichmann im Abverkauf.
Klasse, nicht?
Schön abwischbar, bequem...
Meine anderen sind nämlich furchtbar schwer zum Reinschlüpfen, weil zum Schnüren und Knöchelhoch und außerdem furchtbar zu Putzen - da so Wildlederstruktur, also nicht richtig abwischbar.
Toll wenn man einen großen Hund hat und viel draußen im Dreck spazieren geht!
Die anderen bleiben also jetzt meine Spaziergeh-Dreckschuhe und die hier für alles andere erst mal.
Wie gesagt, was Fraulicheres suche ich noch! *grins*
Diese süße Shirt hier um nur €7,- beim H&M im Abverkauf.
Wunderschöne Farbe, gut für die Kommunikation und fürs Halschakra.
Momentan eben für drunter und im Sommer dann als Shirt!
Jaaa, der Sommer.... *schwelg*
Und diese zwei süßen Bücher hier, die wollte ich schon lange besorgen!
Eines Tages wird sie unsere kleine Mimi kriegen und wird so wissen wie wir uns so gefühlt haben und wie unsere Leben halt so waren.

Ach, shoppen is manchmal schon super, auch wenns irgendwie anstrengend ist und nervt, außerdem auch eigentlich völlig sinnlos und nicht notwendig ist.
Schockiert bin ich wieder mal wie ungehalten manche z.B bei einer Rückgabe mit einer Verkäuferin reden, also könnte die persönlich was dafür!
Oder wehe es ist mal 5Minuten nur eine einzige Kassa an einem Samstag nach Weihnachten offen und man steht als vierter in der Schlange, dann wird sich gleich fürchterlich laut darüber aufgeregt!
Also ehrlich, können sich manche einfach nicht ma eine Sekunde in den anderen oder ins Gegenüber hineinversetzen?   
Werd ich nie verstehen, man kann doch wenigstens freundlich sein und lächeln oder? 

Spruch des Tages...

"Das Glück, wenn es mir recht ist,
liegt in zweierlei:
Darin, das man ganz da steht, wo man hingehört,
und zum Zweiten und Besten
in einem behaglichen Abwickeln des ganz Alltäglichen, also darin,
das man ausgeschlafen hat,
und das einen die neuen Stiefel nicht drücken."
Theodor Fontane

Ist das nicht herrlich gesagt?
^^

28.12.12

Blume des Lebens...

Ich fühle mich irgendwie leer und ausgebrannt.
Nein, mehr noch, ich fühle mich völlig verloren.
Dabei gäbe es dafür gar keinen Grund.
Zumindest nicht Feiertagstechnisch oder Weihnachtstechnisch gesehen, der Stress ging größtenteils an mir vorüber und der Heilige Abend mit meiner Familie war sehr schön.
Sehr seltsam sich so zu fühlen.
Als schwebte ich irgendwo schwerelos herum, 
ohne Anhaltspunkt und immer weiter abdriftend ins nirgendwo.
Das klingt jetzt sehr theatralisch, ich weiß. *grins*
Ich glaube das ist momentan einfach die Zeit.
Hach....
Und heute ist der letzte Vollmond des Jahres. 
Ich werde versuchen vieles loszulassen, was auch immer mir das Herz so schwer macht abzugeben und bereit zu sein für Neues.
Das Haus räuchern und reinigen, Freiraum schaffen.
Den Weg bereiten... wieder feinfühliger sein können mit mir selbst.
Ich sehne mich so sehr nach Licht, nach Wärme... das Wetter hier bei uns ist furchtbar, endlos triest, verregnet, kühl und gatschig.
Tief im Herzen der Erde liegt die Blume, 
die Quelle des Geistes.
Der alles in seiner Form bindet. 
Denn wisse, dass die Erde in einem
Körper lebt, 
genauso wie du in deiner eigenen Form lebst. 
Die Blume des Lebens ist auch der Ort des Geistes in dir, 
und sie strömt durch die Erde, 
wie sie durch deine Form fließt. 
Sie schenkt der Erde und ihren Kindern Leben 
und kleidet den Geist in immer neue Formen. 
Dies ist der Geist, der dein Körper ist. 
Ihn formt und modelliert.
Die Smaragd-Tafeln von Thot. TAFEL 13
  
Hier noch ein wunderschönes Lied das ich einfach liebe,meine Mum hat es so oft gehört als ich klein war
und es passt gerade so wunderbar zu meiner Stimmung. ^^
http://www.youtube.com/Song

Alle Kinder Gottes brauchen Wanderschuhe,
bring dein Problem fort von hier.
Alle guten Menschen lesen gute Bücher.
Jetzt ist dein Gewissen rein,
so hör ich dich reden, Mädchen,
jetzt ist dein Gewissen rein.
Am Morgen, wenn ich mir die Augen reibe,
wenn ich die Meilen wegwische, möchte ich
gern glauben, starken Willen zu haben
und nie tun, was du sagst,
nie auf dich hören
und nie tun, was du sagst.
Schau, meine Augen sind nur Spiegel meiner
selbst. Sieh, deine Liebe hat das Blut
aus meinen Händen gesogen.
Aus meinen Händen, du weißt, du wirst nie mehr
sein als ein Fehltritt in meiner Nüchternheit.
Wir haben nur ein bißchen Spaß gehabt
zum Vergnügen der Leute bei Nacht.
Spät nachts braucht man keine Feindseligkeit,
nur ein schüchternes Lächeln
und Mut zum Freisein.
Was kümmern mich deren andere Gedanken,
andere Gedanken sind gut für mich.
Ganz in Waffen und keusch und kraftvoll,
alle Kinder Gottes hatten ihre Opfer.
Schau, meine Augen sind nur Spiegel meiner
selbst. Sieh, deine Liebe hat das Blut
aus meinen Händen gesogen.
Aus meinen Händen, du weißt, du wirst nie mehr
sein als ein Fehltritt in meiner Nüchternheit.
Eine Tasse Tee, nimm dir Zeit zum Denken,
Zeit, ein Leben zu riskieren.
Süß und hübsch, zart und frech,
schweigst du, bis du Klarheit hast.
Die Hälfte aller Menschen liest die Zeitungen,
liest sie sehr sorgfältig.
Nette Leute, nervöse Leute,
Leute müssen verkaufen,
Nachrichten muß man verkaufen.
Schau, meine Augen sind nur Spiegel meiner
selbst. Sieh, deine Liebe hat das Blut
aus meinen Händen gesogen.
Aus meinen Händen, du weißt, du wirst nie mehr

sein als ein Fehltritt in meiner Nüchternheit.

Spruch des Tages...

Erleuchtung ist das Verstehen,  
daß ihr nirgendwohin gehen müßt, 
nichts tun müßt und niemand sein müßt, 
außer genau der Mensch, 
der ihr jetzt seid.
Neale Donald Walsch, Gespräche mit Gott

24.12.12

Das Fest der Liebe...


Wo du geliebt wirst,
kannst du getrost alle Masken ablegen,
darfst du dich frei und ganz offen bewegen.
Wo du geliebt wirst,
zählst du nicht nur als Artist,
wo du geliebt wirst,
darfst du so sein, wie du bist.
Wo du geliebt wirst,
mußt du nicht immer nur lachen,
darfst du es wagen, auch traurig zu sein.
Wo du geliebt wirst,
darfst du auch Fehler machen
und du bist trotzdem nicht häßlich und klein.
Wo du geliebt wirst,
darfst du auch Schwächen zeigen
oder den fehlenden Mut,
brauchst du die Ängste nicht zu verschweigen,
wie das der Furchtsame tut.
Wo du geliebt wirst,
darfst du auch Sehnsüchte haben,
manchmal ein Träumender sein,
und für Versäumnisse, fehlende Gaben
räumt man dir mildernde Umstände ein.
Wo du geliebt wirst,
brauchst du nicht ständig zu fragen
nach dem vermeintlichen Preis.
Du wirst von der Liebe getragen,
wenn auch unmerklich und leis.

(Elli Michler)

Dieses zauberhaft schöne Gedicht habe ich 
heute bei Petra "geklaut" ^^

Ich wünsche Euch alle Farben des Regenbogens, viele funkelnde Lichter und Liebe im Herzen!
Haltet nach den kleinen Wundern Ausschau und geniesst das Beisammensein mit den Liebsten, der Familie und den Freunden!

Frohe Weihnachten, ein gemütliches Fest und schöne Feiertage wünschen MamaMia, klein Mimi und Odin! 

23.12.12

Die Nacht vor dem Heiligen Abend....

Hier noch ein süßes Gedicht von  
Robert Reinick (1805-1852)

Die Nacht vor dem Heiligen Abend
da liegen die Kinder im Traum.
Sie träumen von schönen Sachen
und von dem Weihnachtsbaum.
Und während sie schlafen und träumen
wird es am Himmel klar-
und durch den Himmel fliegen
zwei Englein-wunderbar.
Sir tragen ein hodes Kindlein,
das ist der kleine Christ,
das ist so fromm und freundlich
wie keins auf Erden ist.
Und wie es durch den Himmel
still über die Häuser fliegt,
schaut es in jedes Bettchen
wo nur ein Kindlein liegt.
Und freut sich über alle,
die fromm und artig sind.
Denn solche liebt von Herzen
das gute Himmelskind.
Heut schlafen noch die Kinder
und seh'n es nur im Traum,
doch morgen tanzen und springen
sie um den Weihnachtsbaum.
 

Im Auenland schwelgen....


Wie gerne hätte ich diesen Ausblick aus meiner Haustür.
Und diese Haustür, den wunderschönen Teppich, diese wunderbaren Fliesen und das schön Gebälk an der runden Decke.
Die Holztruhe bitteschön auch, 
genauso wie diesen wunderbaren Kerzenleuchter. hach... *schwelg*
Hier eine schöne Beschreibung über das Auenland, 
seiner Bewohner und seine Strukturen.

Warum ich das Auenland liebe?
Ich weiß es nicht genau.
Es ist einfach ein Gefühl, da wird eine Sehnsucht in mir ausgelöst die ich kaum beschreiben kann.
Ein Gefühl der Heimat und des dorthin-gehörens...
Als gäbe es diese Welt in einer anderen Zeit 
oder irgendwo in unseren Herzen wirklich.
Der Satz trifft es gut, denn es ist für mich einfach alles: 
"Was Grün und Gut ist."
Am liebsten würde ich in einem so heimelige Smial leben, 
allerdings mit dem Komfort unserer heutigen Zeit, 
bloß vielleicht ein bisschen "versteckter". hihi

Ich habe mich so sehr gefreut über dieses Geschenk einer Freundin, die leider viel zu weit weg ist.
Und ich saß da, bei einem Teller Vollkorn-Faraflle mit Kürbis, schmökerte im Filmbuch 
die Details der Beutelsend und Hobbingen-Aufnahmen 
und schwelgte in der Filmmusik im Hintergrund.
Darin schwelgen - ja, das trifft es für mich ganz genau.
Denn ich warte bis der letzte Filmteil rauskommt,
 und werde mir erst dann die ganze Triologie als Einheit ansehen, 
so wie bereits bei der Herr-de-Ringe damals.
Dann ist es eine Geschichte, ein Film, so wie es eigentlich sein soll.
Hach, meine Heimat.
Mein Auenland.
Mein Michelbinge. ^^
DANKE Lene, Du bist die Beste!