29.05.12

Blog Dein Wissen - Woche 4: Tipps&Tricks

Wclche Tipps&Tricks habt ihr angewendet, um Eurem Baby im 1ten Lebensjahr das Ein- und vielleicht sogar Durchschlafen zu erleichtern?



Um ehrlich zu sein, habe ich da gar keine sooo speziellen Tipps entwickelt, die in Schub- oder Zahnungs- oder sonstigen besonderen Unruhephasen wirklich "funktionierten".
Genau das ist es ja dann, die üblichen Tipps & Tricks funktionieren dann eben meistens nicht. *ggg*

Mimi wurde - und wird immer noch - in solchen Phasen öfter als normal wach des nachts, eine ganze Zeit lang konnte ich sie nur mit 1-2 Nachtmahlzeiten wieder zum Einschlafen bringen, sehr oft in Kombination mit liegend im Arm halten, laaaange hin&hergehen, die Gute-Nachtmusik hören und dabei leise summen oder mit ihr reden.
In bestimmten Phasen blieb Sie auch nur bei mir liegend im Arm, beim Papa oder gar der Oma wehrte sie sich da wehement und lies sich nur aufrecht an der Schulter lehnend halten.
Das war schon so was, was auch in schwierigen Situationen nur bei mir klappte.

Das einschunkeln hat mich oftmals viiiel Schlaf und Geduld gekostet, oft war ich dabei selber wie im Halbschlaf. *lacht*
Und der Schnuller war immer sehr, sehr wichtig, ohne den schlief sie sowieso nicht.

Doch in schwierigen Phasen half auch der Nichts und der schwierigste "Trick" war der, wenn sie furchtbar lange weinte und regelrecht schluchzte und sich vor Schmerz in den Armen wand beim Zahnen und nach 1/2 Std. durchschreien auch ein Paracetamol-Zäpfchen nicht half (was ich nie gerne gab oder gebe,), ihr trotzdem einfach beizustehen, selbst wenn sie sich mitten in der Nacht schreiend nicht im arm halten und trösten ließ, sondern verzweifelt weinend im Haus rumirrte, keine Nähe ertragen konnte aber dennoch Hilfe sucht... ihr selbst dann trotz dieser schier unerträglichen Hilflosigkeit beizustehen und ihr voll ruhe % Geduld einfach das Gefühl zu vermitteln :"Ich bin da!".
Das war für mich als Mama das herzzereissenste und schwierigste.
Das es manchmal eben keinen anderen Tipp oder Trick gab, als einfach nur liebevoll da zu sein.

http://www.meine-babywiege.de/
http://www.mamamiez.de/



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen