30.05.12

Hundsgschicht`n - Maulkorbtraining Erste Erfolge!

Ich war zwar ein wenig nachlässig, sprich hab dazwischen auch mal 4-5 Tage nicht geübt *schäm* aber Odin macht tolle Fortschritte.

Die letzten 3 Tage hab ich wieder über den Tag verteilt ihn erst mal nur kurz die Nase freiewillig reinhalten lassen (anschl. gelobt + Leckerli).
Dann gesteigert: Nase reinhalten lassen und die Verschlußschlaufe um das Genick halten aber nicht schließen (anschl. loben + Leckerlie und ihn rauslassen).
Nochmals gesteigert: Nase reinhalten lassen, Verschluss kurz schließen ohne aber die Hand weg zu nehmen - SOFORT wieder öffnen und wegnehmen (anschl. Leckerli und Schmuseloooob!)

Und schließlich hab ich dann gestern und heute kurz mal den Maulkorb zugemacht, ihm gleich eine Aufgabe gegeben sodass er gar nicht auf den Gedanken kommt den Maulkorb zu versuchen abzustreifen (Sitz, Platz, bissl weggehen und hier sagen, anschl. Sitz) 
Dann gleich wieder abgenommen und ihn gelobt und rausgelassen und bisschen mit ihm Rumgetobt.

Dann haben wir es heute geschafft das er den Maulkorb einmal draußen vorm Haus und einmal drin für bestimmt 3 Minuten oben hatte. 
 Ohne großen Ärger...



Begeistert ist zwar anders und ich muss ihn gut beobachten - denn sobald er anfängt mit der Pfote an den Maulkorb zu gehen gebe ich ihm eine Aufgabe und lenke ihn ab, lobe dann anschl. sofort.

Aber er war relativ entspannt, Körperhaltung, Rute ect....schon etwas unruhig aber es war wirklich toll!
Er bekam dann gleich eine Scheibe Wurst, die bekommt er sonst nie und eine ganz ruhige und liebe Streicheleinheit als Belohnung!

Das wird auf jeden Fall so werden das wir es schaffen den Maulkorb zumindest in manch notwendigen Situationen anlegen zu können (evtl. Tierarzt oder Straßenbahn, Zug usw.) ,ohne das er durchdreht.
Das freut mich so, wer weiß wann man das mal braucht und so ist es für ihn dann nicht all zu Negativ.

Ich bin so stolz auf meinen Bua :-D

Bloß sieht ein Maulkorb immer gleich so böse aus. Wenn ich einen Hund mit Maulkorb sehe wird mir gleich Unwohl, keine Ahnung, dabei muss das ja nicht viel heissen außer das man eben sicher sein will das nichts passieren kann.
Hach ja....

Kommentare:

  1. du machst das super toll christa! hach, wenn ich denk, wie brutal und unsachgemäß wir das anno dazumal mit unseren hunden gemacht haben!
    und heut, wo ich soviel darüber weiß, kann ich keinen hund haben :-(

    und der odin ist sooo ein süßer ...

    AntwortenLöschen
  2. Danke... findest? Mah, das freut mich, sowas von einer so langjährigen Hundehalterin wie Dir zu hören!!! Ich bin zwar etwas nachlässig, sprich sollte wirklich täglich und nicht nur alle paar Tage mit ihm üben *schäm* aber ich gebe mein Bestes. *g* War anfangs schon etwas unsicher,d a ich halt nur im Netzt anchgelesen habe, aber vom Gefühl her geht das so ganz gut denke ich. Jetzt müssen wir nur dran bleiben. GLG

    AntwortenLöschen