11.05.12

Zimmerpflanzenpflege...

Soooo...
Heute habe ich mir endlich mal unter anderem Zeit für meine Zimmerpflanzen genommen, während mein Mäuschen brav Siesta hielt. ^^
Erst mal hab ich es gut gemeint und meine Orchidee, welche ich seit gut 1 Jahr besitze und die bisher unerwarteterweise wirklich toll blühte und gedieht, sodass bereits einige der Luftwurzeln aus dem winzigen Töpflein herausdrängen.
Ich - wild wie ich manchmal bin - hab sie heute kurzerhand einfach in einen frei gewordenen großen Topf mit viiiiel Blumenerde gesetzt.
Und erst jetzt nachgelesen - und siehe da - Orchideen darf/soll man keinesfalls einfach in erde setzen, da hier die Wurzeln meist zu faulen beginnen, da die Erde einfach zu viel Wasser aufnimmt. 
Hmpf... na dann heisst es morgen Orchideensubstrat kaufen und nochmals - aber sorgfältiger - umpflanzen!
Der Wille war jedenfalls da und bis morgen wird sie es hoffentlich verkraften.
Auf jeden Fall habe ich die Blätter schön abgespült und mit einem eigenen Orchideenglanz- und pflege Spray jedes einzelne Blatt behandelt. :-D
wenigstens hierbei dürfte nichts falsch gelaufen sein...


Danach ab mit der Palme unter die Dusche! Die hat es redlich verdient, denn die wächst und gedeiht bereits seit unserem Einzug hier vor 3Jahren prächtig!
Obwohl sie zuvor nur ein Ableger war und einige Zeit lang kläglich in einem Kübel überdauerte, ehe mein "Ersatzpapa" sie mir aus seinerFirma mitbrachte und ihr somit ein neues Zu hause gab :-)
Ebenfalls jedes Blatt sorgfältig vom Staub befreit... Iiiiiiihhhhhhh

 Danach auch mit so einem Blattpflegespray eingelassen - einfach weil er noch da ist - ansonsten funktioniert MIT WASSER VERDÜNNTE MILCH genausogut ZUR BLATTPFLEGE! - und Tadaaa, die Pflanze kann wieder durchatmen :-)
Gleiches Verfahren mit meiner anderen Palmenart, die hat sich denke ich genauso gefreut ^^
Also, denkt auch in der Gartensaison an Eure Zimmerpflanze, die freuen sich über jede Ansprache!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen