03.07.12

Heute im Garten - Tomaten... Tipps und Bilder

 Meine Güte, das waren meine mickrigen Tomaten vor 2 Jahren, in meinem ersten Jahr mit Garten. *lacht* 
Ich habe Ihnen immer viel zu viele Blätter abgeschnitten, ganz brutal (sprich viel zu spät, wenn die Blätter schon voll entwickelt waren das heißt es gab viele relativ große Verletzungen) weil ich es nicht so wild buschig haben wollte und die Tomaten schön sehen wollte. Das hat den Pflanzen natürlich Kraft gekostet dort in der prallen Sonne. Nun ja.... Man lernt ja dazu... ;-)


Das waren die frisch eingepflanzten Tomatenpflanzen heuer.

Und das sind sie jetzt vor paar Tagen gewesen.
Die größte dort links beim Fenster ist gute 2m, obwohl ich bereits fleißig ausgeize. *grins*
Ich musste sie gestern auf jeden Fall mit neuen längeren Stangen abstützen, da die langen Triebe bereits zu kippen drohten obwohl noch nicht mal Gewicht von Früchten dran ist! Na bumm...
Der Platz ist für die Tomaten einfach toll, hier steht das Dach der Garage relativ weit vor sodass sie absolut trocken bleiben, es ist super sonnig da und ich habe heuer erstmals mit einem biologischen Naturdünger (allerdings Gekauft) 1mal die Woche gedüngt,d a teilweise auch 2 Pflanzen in einem doch sehr kleinen Topf sind und sie sonst deutlich zu wenig Nährstoffe gehabt hätten.

Das wird wohl eine reiche Ernte abgeben heuer. Bin schon gespannt wie die verschiedenen Sorten schmecken werden. :-)

Und diese Stauden hier gehörten beim Pikieren zu den Pflänzchen die sehr schwach und unschön waren, die man eigentlich aussortiert und wegwirft, aber ich bringe das nie übers Herz.
Ich dachte: Und wenn nur 1-2 kleine Tomätchen dran sind, ist es schon besser als Nichts.
Also habe ich sie einfach irgendwo ins Gemüsebeet hinten reingesetzt, an den Rand und hatte auch keinerlei arbeite damit. Hab nicht extra gegossen und nicht ausgegeizt und es sind schon viiiiele kleine Blüten dran. *freu*


Also wichtig bei Tomaten: Nicht zu früh raus setzen, wenn dann nur mit Schutzhaube (Vlies), eine gute Stütze, evtl. 1mal die Woche etwas düngen, regelmässig nur von unten giessen - also ein von oben her Trockenes Plätzchen in der Sonne. Das wars!
Wenn sie in der Erde sind muss man auch nicht mal jeden Tag giessen, alle paar Tage reicht völlig, da suchen sich die Wurzeln schon ihren weg tief in die Werde um Wasser zu finden.
Nur in Töpfen ist tägliches Giessen bie Hitze notwendig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen