11.09.12

Apfelstrudel mit Vanillesauce und Veganem Eis

Gestern gabs leckeren Apfelstrudel.
Erstmals mit (gekauftem) Dinkelstrudelteig (anstatt des üblichen Blätterteiges), den Äpfeln aus Mamas Garten 
und erstmals einem veganem Erdbeereis.
Das hab ich von Spar und muss sagen, es schmeckt sehr gut.
Ich bin zwar nicht so der Eisesser, vielleicht 3-4 mal im Jahr, werde aber auch mal die andere Sorte Waldbeere oder das große Vanilleeis versuchen. Für Desserts und so. :-)
Man merkt zwar schon das es eher ein "Wassereis" ist und nicht gaaaanz so cremig, aber es ist toll in der Konsistenz 
und schmeckt mega Erdbeerig!
Eine gute Alterative bei Lust auf Eis.^^

Und als Kombi zum warmen Strudel und der Sauce, 
wenn es dann ein wenig angetaut ist und herrlich zerläuft - WOW!
Hat sogar meinem Schatz sehr sehr gut geschmeckt! *freu*
Rezept:
Den fertigen Sturdelteig, auf ein Backblech legen (auf Backpapier)
Schälen, vierteln und die Äpfel in Scheiben schneiden
Etwas Zitronensaft dazu
Bissl Dinkelgrieß in einer fettlosen Pfanne leicht Goldbraun rösten
Äpfel in eine große Schüssel geben
Dazu den Dinkelgrieß und Zimt nach Geschmack
Etwas von der Apfelmasse auf die Mitte des Dinkelteiges geben
Ränder mit Margarine bepinseln
Seiten einschlagen und die Oberseite mit Margarine bepinseln
Ab in den vorgeheizten Ofen bei 180Grad, ca. 15Minuten, 
bis er schön braun ist

Vanillesauce nach Anleitung, bloß mit Sojamilch und weniger Zucker, da die Sojamilch bereits süßlich schmeckt.

Na, hab ich Euch nun Lust darauf gemacht? ^^
Dann lasst es Euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen