20.11.12

Gesundet, Kühlschrank AUS und Aquarium neu belebt!

Uaaaah... eeeendlich wieder gesundet!
Unglaublich, endlich wieder wacher, mehr Energie und vor allem kaum noch Husten 
und keine Halsschmerzen mehr!!!
Arg wie neu geboren man sich nach über 14 Tagen krank sein fühlt....
Schön. ^^
Und wieder bin ich mir dadurch ein Stückchen näher gekommen, 
so hat eben alles im Leben seinen Sinn.
Schliesst sich eine Tür, öffnt sich immer eine andere!
Hach... ansonsten hab ich mein Aquarium neu belebt, 
mit über 25 Pflanzen und ca. 30 neuen Fischen.
Nachdem ich es beinahe bereits auf- und hergeben wollte habe ich es mir nun doch 
anders überlegt und nochmal investiert, da ich ja nun erst mal keinen Garten 
und daher eh mehr Zeit hier drinnen habe ist es ja was schönes zum Anschauen.
Nun fehlen noch die Schwimmpflanzen und dann nächsten Monat nochmal 
neue Panzerwelse und evtl. Garnelen oder so, mal schauen. 
Bitte beachtet die oben schwimmenden Pflanzen nicht, es lösen sich ständig 
noch welche von den Neu Gepflanzen ab. 
Hatte heute zwar bereits abgesammelt und neu eingegraben, aber naja....
Und klein Mimi mag ja auch so gerne Fische schauen! 
 
Das Pärchen blauer Fadenfische. 
Irgendwie mögen die sich aber nicht so Besonders, leider.
Hier die neuen Schleierzebrabärblinge.
Seeeehr lebhafte Fische.
Meine große Rüsselbarbe. Find sie wunderhübsch.
2 kleine sind neu dazugekommen, da die 2 alten schon verstroben waren.
Sorry wegen der Unschärfe, aber besser gings nicht zu fotografieren. ;-)
 
Und heute hieß es endlich AUS für den Kühlschrank - 
zumindest für die nächsten kühlen Monate.
Schon einige Zeit kam mir immer wenn ich bei uns ins Vorhaus ging der Gedanke, 
warum wir die Lebensmittel ausm Kühlschrank denn nicht dort draußen 
in einem Schrank lagern während der Winterzeit.
Gesagt - Getan, nachdem sogar mein Schatz das für eine logische Idee hielt.
Wie unsinnig ist es denn, aus reiner Gewohn- und Bequemlichkeit in den kalten Wintermonaten einen Kühlschrank am Laufen zu haben????
Klar, wir müssen jetzt die paar Schritte ins Vorhaus raus, aber das schadet keinem 
und ist doch genauso einfach nur Gewohnheit.
 
Ich fühl mich toll dabei zu wissen das wieder ein Stromfresser mehr Pause hat 
und wir wieder ein bisschen mehr weniger Verbrauchend leben.
Es hat im Moment 7 Grad im Vorhaus draußen, tagsüber waren es heute zwischen 9-10.
Das ist schon etwas mehr zur Zeit, den Kühlschrank hatten wir immer auf 6Grad eingestellt, aber da wir gaaaaanz selten etwas Wurst zuhause haben, 
ansonsten eh regelmässig alles frisch verwenden und bei dem bisschen Milch 
das mein Schatz noch verzehrt muss man halt etwas schauen.
Bei den Aufstrichen, dem Gekochten Übriggebliebenen und dem Gemüse ect. 
ist das ja absolut kein Problem.
Manchmal ist es so leicht etwas zu verändern und einfach bei sich anzufangen 
und es fühlt sich sooooo gut an!
Bin schon gespannt wie Bekannte/Verwandte auf diese Veränderung reagieren, 
wenn man mal so ins Reden kommt.
Eigentlich kann das jeder der z.B einen Balkon hat - Lebensmittel im Spätherbst/Winter draußen nahe der Hauswand in einem bisschen isolierten Schrank lagern ....

So, nun habt ihr wieder neue Bereiche meines Lebens kennengelernt.
Den Kühlschrankinhalt *lacht* und unsere schwimmenden Mitbewohner. ^^

Und schat mal, heute auf dem Spielplatz fiel mir dieser riesige Baum auf, 
der bereits so arg bewuchert ist!
Was Bäume so alles ertragen können, unglaublich...
Wie majestätisch und kraftvoll er dennoch da steht.
 Schönen abend Euch allen noch und eine geruhsame Nacht!
Allerliebste Grüße und Danke für Eure Geduld... ^^

1 Kommentar:

  1. Kühlschrank aus... gute Idee.. eigentlich voll logisch... und trotzdem erstmal eine etwas merkwürdige Vorstellung...
    Ich glaub ich muss da noch bissi drüber nachdenken... vorallem für Argumente der Herren Söhne... Naja und die der Anderen, aber die wundern sich eh schon genug...
    Wär schön etwas über die Reaktionen und deine Erfahrungen zu lesen... gern auch per Mail. ;)

    AntwortenLöschen