27.11.12

Rezepte - Karotten- und Tomatensuppe

Suppenzeit.
Einfachnur lecker.
Wenns draußen triest und kalt ist oder einem gar ein eisiger Wind um die Nase weht - rein in die Warme Stube und eine Tasse heiße Suppe mit einem Stück weichem Brot geniessen!
Nichts wärmt besser und tut dem Körper so gut, auch weil der Körper eben nicht ganz so viel Arbeit mit der Verdauung hat. ^^

Das mit den Rezepten ist bei mir ja immer so eine Sache, ich koche meistens einfach nach Gefühl.
Daher kann ich meine in Etwas Angaben wohl kaum 
ein Rezept nennen, drum verzeiht, der Übersicht halber 
tue ich es einfach trotzdem.
Wer meinen Blog öfter liest kennt mich ja und weiß sowieso das ich es mit genauen Mengenangabenen nicht so habe. ;-)
Das eine war eine leckere Tomatensuppe mit Reis.
Die Tomaten aus dem Garten waren nun nämlich wunderbar reif, perfekt also zur Verarbeitung und so gabs nun Ende November noch eine Suppe mit Zutaten aus dem Garten - 
wie toll ist das denn!
Geschmacklich waren die Tomaten beinahe genauso gut wie frisch geerntet.
Ich habe hierzu würfelige Zwiebel glasig geröstet,
 1 Koblauchzehe dazugegeben, 
2 TL Tomatenmark ganz kurz mitrösten 
(Achtung: zu lange und es schmeckt bitter)
Dann kleingeschnittene Tomatenwürfel dazu, ca. ein 3/4kg.
Mit Wasser und etwas Sojamilch aufgießen, 
Prise Salz und eine guuuute Prise Zucker dazu.
Aufkochen lassen, etwa 15Minuten auf kleiner Flamme kochen.
Danach im Mixer gut püriert und die Konsistenz noch reguliert.
Die Suppe mit etwas gekochtem Reis servieren, sehr lecker!
Frische Kräuter passen sowie immer, je nach Geschmack.

Und heute eine Karotten-Ingwersuppe.
Was für herrliche Farben.
Ich habe viel würfelige Zwiebel glasig angeröstet,
 3 Knoblauchzehen dazu 
und ein großes Stück Ingwer, kurz mitgebraten.
 3 Lorbeerblätter, etwas gemahlenen Kümmel + Pfeffer, Salz 
sowie eine Prise Currypulver.
Dann mit einem kl. Glas meiner eingemachten Tomatensauce aufgegossen (ansonsten 1 kl. Packung passierte Tomaten, gibt dem Ganzen eine interessante Note), 
dann knapp 1kg grob geschnittene Karotten dazu.
Mit etwas Sojamilch aufgegossen und aufkochen lassen, 
dann auf kleiner Flamme langsam köcheln, ca 15Minuten.
Nach dem abkühlen habe ich es im Mixer gut püriert, 
die Konsistenz noch mit Wasserzugabe reguliert und Voilà... 
schmeckte sehr lecker!

Also: Ran an die Suppen ^^


Kommentare:

  1. mmmh i love tomatensuppe! und karotte-ingwer ist sowieso jetzt gerade mit winterbeginn ganz toll! die farben sind auch herrlich! =) da könnte ich mich jetzt reinlegen...

    liebste grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja toll aus ! ;)
    Alles Liebe,
    Nora ;)

    P.S.: Wie hast du das Problem mit dem Bilderspeicher eigentlich gelöst? Ich hab es nämlich jetzt auch -.- ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^
      Ich verkleiner die Fotos vorm Hochladen bereits auf 799Pixel in der Breite, dann wird es im Picasa Album zwar gespeichert, aber scheinbar nicht am Speicherplatz angerechnet. Keine Ahnung warum, doch sehr praktisch :-)
      Der Link hier hat mir da geholfen:
      http://mymucki.blogspot.de/2012/10/bildspeicher-voll-was-nun-tipps-und.html
      GLg, MamaMia

      Löschen
  3. guten Morgen,
    lecker Suppen! die Ingwervariante werd ich auch probieren (Tomate hab ich sowieso gerne :) )
    schönen Tag dir

    AntwortenLöschen
  4. .... ich habe einen Suppenkasper geheiratet... ;O)
    sieht superlecker aus!!!!!! Ich zeige ihm mal die Rezepte, denn er ist bei uns der Koch...

    GGGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  5. Danke für Eure lieben Kommentare! Na da gibts ja doch viele Suppenfreunde unter uns! hihi
    GLg, MamaMia

    AntwortenLöschen