13.12.12

Herrliches Wintergemüse....

Ich versuche ja heuer erstmals so richtig bewusst möglichst saisonal und regionales Gemüse zu essen, 
was ja zurzeit bedeutet: Wintergemüse!
Ich muss sagen es ist interessant was ich dabei so an neuen Rezepten entdecke, denn einiges vom typischen Wintergemüse mochte ich bisher eher nicht oder wusste nichts damit anzufangen.
Grünkohl z.B., aber den gehe ich heuer auch noch an! *grins*
Pastinake kriege ich hier einfach in keinem Geschäft. *grummel*

Daher hielt ich mich bisher noch an Rotkraut (ich liebe es!), Kürbis, Kartoffeln,Sellereie, Weisskraut und versuche dazu eben viele Hülsenfrüchte bzw. Getreidegerichte zu kochen, 
da ich diese sowieso in allen variationen zu hause habe.
Sprich: Bulgur, Amaranth (ungepufft, meine Güte, ich hatte erst keine Ahnung was ich damit machen könnte! *hihi*), 
weißen und Dinkelreis, Buchweizen, Quinoa, Hirse, Kichererbsen, getrocknete Erbsen, Linsen, rote Bohnen getrocknet 
und diverse getrocknete Sojaflocken/schnezel ect.
Wow - es ist doch unglaublich was es da alle sgibt oder nicht?
Ich glaube der durchschnittliche Alles- bzw. Fleisch-/Hausmannskostesser kennt gerade mal Reis und Bohnen.

Hier auch ein toller Link zum Thema die 5 tollsten Wintergemüse!

Jetzt noch ein paar ganz unspektuläre Bilder, 
von ganz unspektakulärem Essen das aber supertoll schmeckt - 
zumindest mir. *grins*
Reis mit Kartoffel/Amaranth/Sojaschnetzelgulaschsauce.
(Vollkornreis wäre mir ja lieber, aber ich hatte noch 2 Packungen vom Weißen zuhause und will die halt aufbrauchen)
Mein geliebter Rotkohl den ich heuer voll für mich entdeckt habe!
Apfel-Rotkraut schmeckt einfach herrlich... *schwelg*
Hier ein Rotkraut-Kürbis-Tofumix, zu dem mich Claudi 
mit diesem Post inspiriert hat:
Statt Grünkohl wurde es bei mir halt der Rotkohl 
weil ich den grade zuhause hatte, 
aber den Grünkohl mit Sauerkraut probier ich bestimmt auch!
Schaut mal in ihren Blog rein, ich finde den toll! ^^
Und was ganz klassisches:
Kartoffeln mit Linsencurry.
Deftig und super wärmend an einem kalten Wintertag!
Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig Lust aufs Kochen 
von Wintergemüse machen. :-)

Kommentare:

  1. Lust aufs Kochen hätt ich jetzt nicht grad, aber Lust aufs Essen schon! Sieht alles so lecker aus...
    Übrigens: Bei mir gibt´s was schönes zu gewinnen. Würde mich freuen, wenn du mitmachst…
    LG
    Christiane
    http://bikelovin.blogspot.de/2012/12/win-win-win.html

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da macht man so seine Entdeckungen. Pastinaken (wie manche anderen selteneren Gemüse) bekommt man auf dem Wochenmarkt oder beim Bauern, aber auch im Naturkostladen. Manche Supermärkte lassen aber mit sich reden und kaufen diese ein, wenn die Kunden danach verlangen. Mir ging das in jungen Jahren auch so, daß ich das alles kennenlernte und ausprobierte. Denn auch wenn ich schon immer in einem schönen großen Garten wohnte - schon als Kind - und wir da fast Selbstversorger waren, kannte ich doch so Einiges nicht. Damals aß man nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt..." ;-)

    Da soll mal einer sagen, die Vegetarische Küche ist nicht vielseitig! Man muß sich nur einmal die Mühe machen ... Die Links schaue ich mir nachher gleich mal an. Da krieg' ich jetzt gleich Hunger bei Deinen leckeren Fotos! :-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen