31.12.12

MamaMia: Geschenkeflut, uff.... Teil 2

Na bumm....
Im Dezember Geburtstag zu haben und Weihnachten.... eine seltsame Sache.
Und ganz schön Reizüberflutend, wie ich bei unserer kleinen Mimi sehen konnte.
sie liebte es zwar die Geschenkverpackungen aufzureißen, beschäftigte sich aber dann meist kurz mit ersten Geschenk und war mit den nachfolgenden bereits völlig überfordert bzw. konnte sie ihnen absolut keine entsprechende Aufmerksamkeit mehr widmen.
Aber umso mehr hat sie die folgenden Tage und Wochen um sich ausgiebig mit den Neuen Sachen auseinander zu setzen und auch Mama und Papa entdecken so mit ihr gemeinsam neue Spielmöglichkeiten.
Aaalso...
Es gab von Papa Oma noch Anziehsachen für ihre geliebte Anna, somit können wir nun auch die Patscherl wechseln sowie den Strampler und die Haube, welche allerdings ein wenig zu groß sind, da von einer anderen Marke.
Wurscht... *grins*
Außerdem gabs neue Püppi-Windelchen, 5 Stück, denn die alten waren bereits kaputt geworden durch Mimis ständige Fürsorge. *grins*
Und auch von Papa-Oma gabs diesen süßen Nachzieh-Pinoccio, der beim Nachrollen lustige Töne klimpert!
Von den Tantchen gabs noch Duplo-Bausteine, ein kleines Set mit einem Dalmatiner und auch einem Kätzchen.
Das ganze wurde ebenfalls durch ein kleines Duplo-Bausteine-Set von der Golli ergänzt.
Bilderchen folgen.
Ich wollte ja eigentlich möglichst kein Plastik-Zeugs, aber es gibt nichts vergleichbares aus Holz und Mimi spielt bereits jetzt total gerne damit!

Von mir bekam sie dieses Töpfchen-Anzieh-Schnuller-Buch. ^^
Man kann das ganze bereits etwas spielerisch angehen, denn in die Windel macht sie schon sehr bewusst, sagt auch schon oft Bescheid wenn sie gerade gemacht hat und will immer aufs Töpfchen gehen.
Allerdings spielt sie dann nur und es passiert noch nicht wirklich was.
Sehr unterhaltsam manchmal das Ganze, oftmals auch recht nervig wenn sie lauthals fordert: "Lulu geh!"
Gestern hatte ich diesbezüglich den absoluten AHA-Effekt, bin allerdings noch etwas unbeholfen und ratlos in dieser Sache - dazu aber einen eigenen Post alsbald!
 
Und leider leider hat sie sooo gerne den Schnuller und redet damit auch schon soviel.
Ich muss sie immer erinnern beim Sprechen den Schnuller rauszugeben, aber er ist momentan noch der größte, unverzichtbare Trostspender, egal was ich versuche.
Aber sie hat ja noch ein wenig Zeit mit diesen Sachen finde ich, aber im neuen Jahr möchte ich versuchen bis zum Herbst dann Schnuller und möglichst Windelfrei sein. ^^
Also nicht ich, sondern Mimi eben. *lacht*
Von Mama-Oma noch diese süße Puppenfamilie, die toll erweiterbar ist, mit Haushaltsgeräten wie Waschmaschine, Ofen oder einer Badewanne, Küche, sogar ein ganzes Puppenhaus gäbe es dazu, ebenso wie bewegliche Holzpferdchen und ein Pferdestall.
Also was schön "langfristiges" und gegebenefalls erweiterbares. Und ohne Plastik. *freu*
Mimi spielt schon jetzt voll gerne damit. ^^
Das Mama-Papa-Christkind brachte einen kleinen Bauernhof mit Holztieren.
Von der Patenkind-Mama gabs diese superschöne Wimmelbuch.
Außerdem noch ein Kinderreimbuch mit Klappbildern von Papa-Oma+Opa...
Und von der Mama-Oma+Opa  Küchenutensilien, sprich kleine Muffins, Nutella, Milch, Apfelsaft ect. in Mini-Variante.
Und von Tantchen eine super Salatschüssel inkl. Salatbesteck aus Holz, dazu Salat, Käse- und Wurstscheiben aus Filz.
Was für eine Küchenausstattung Mimi nun hat - Wow!
Und von da Golli+Gödi noch ein Holzbrett und ein Holzmesser mit Schneidbarem Gemüse und Obst dazu - einfach supergenial, aber auf jeden Fall noch etwas zum Üben.

Ach, außerdem gabs ja noch diese hübsche Täschchen, da die Wickeltasche einfach nicht mehr notwendig ist und Mimi ihre Sachen so gerne selber mitschleppt. *lacht*
Wer weiß, ob die Tasche bis zum Kindergarten durchhält?
Puh, was für ein fleißiges Christkind hm, und das wo wir ja vornehmen uns zurückzuhalten.
Aber naja, bei zwei Tanten, einem Onkel, Golli+Gödi, Mama-Oma&Opa, Papa Oma&Opa, Patenkind Mama+Papa sowie eben Mami+Papi kommt da bei Burzltag und Weihnacht halt was zusammen.
Schon unglaublich, die Kinder der jetzigen Generation haben soooo Vieles was wir noch nicht hatten.
Fast jeder hat einen eigenen Sandkasten im Garten, auch eine Schaukel und Rutsche..... davon konnten wir nur träumen, das gabs eben nur aufm Spielplatz.
Auch zu hause werden die Kinder heutzutage mit Spielsachen überhäuft, vieles was Mimi wie selbstverständlich bekommt konnten unsere Eltern sich bei uns damals einfach nicht leisten.
Man muss ich wirklich heute im gegenteil - deutlich in Zurückhaltung üben uns versucht den Mittelweg zu finden, zwischen da Kind Überhäufen und dem Kind das Bestmögliche bieten. 
Verrückt alles irgendwie.... 
Bis zum Osterhasen ist aber jetzt Ruhe! *grins*

Kommentare:

  1. Hihihi.... jaaaa, das ist aber auch schwer, bei all den schönen, tollen, süßen und herzigen Sachen... und da kommt ja auch in jedem von uns das Kind zum Vorschein, das auch gern damit spielen würde... hach.
    Mach dir ein nicht allzu schlechtes Gewissen und genieße einfach die schöne Kinderzeit und erfreue dich und dein Herz an ihr. (Sie ist leider wirklich sooo schnell vorbei, das ist so, obwohl ich das auch nie wahrhaben wollte und vorallem nie hätte sagen wollte...)

    AntwortenLöschen
  2. Da hat der Weihnachtsmann bestimmt einen Elfen extra für euch beauftragt, euch so schön zu überraschen...
    Habt ein gutes Jahr 2013, voller Glück und Freude.
    Liebe Grüsse von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  3. Danke, sehr liebe Worte von Euch ^^
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen