02.12.12

Vegane Fertigpizza bei Billa!...

Also ich sags Euch, ich bin Hin& Weg.
Mein Schatz war gestern abend noch einkaufen weile r einen (unveganen - Pfff) Striezel backen wollte und kommt mit Pizzen Heim. Ich sag dann das das ganz lieb ist, ich aber ja diese Fertigpizzen nicht mehr mag und er meint dann: 
"Nö, die ist eh vegan" (mit etwas genervtem Unterton *grins*)
Ich wieder mal, wie so gerne, ziemlich ungläubig.
Als ich dann nachsah konnte ich es kaum glauben: 
Eine Fertigpizza von Ja-Natürlich aus Dinkelteig 
und nur mit Tomatensoße!!! Wie genial!
 Also ich hätte beinahe drauf geschworen das es So was nicht gibt, weil das doch so "langweilig" ist für die meisten.
Hab mir gestern dann eine gemacht und sie einfach so,
 ohne alles probiert.
Leider wurde sie ziemlich hart, das würde aber bestimmt besser wenn man sie ebne noch mit Gemüse, Tofu ect. belegt.
Den Dinkelteig find ich sowieso genial und überhaupt, 
für mich als schrecklich Faule ist das eine super Sache, 
wenn ich mal Hunger hab und keine Lust groß zu kochen. hihi
Einfach bisschen was drauf legen, 15 Minuten backen und fertisch.
Letztens dann fertige Gnocchi, einmal mit Spinatpüree und einmal mit Tomatenpüree und selbstgemachte, herrlich lecker Tomatensauce mit den nachgereiften Resttomaten ausm Garten. (Wovon ich übrigens immer noch welche habe - unglaublich!)
Soooo gut und so einfach. ^^
Ich muss aber gestehen das in den Gnocchis Milchsäure 
als Zutat angegeben ist. Hm....
Aus Wiki wird man da nicht wirklich schlau, ich denke halt das sie meist industriell hergestellt wird aber man weiß es eben nicht.
Naja, ich schaffe es aber momentan sowieso "nur" zu 90% ca. auf Milch- und Eiprodukte zu verzichten, als vegan kann ich mich also sowieso noch lange nicht bezeichnen, will ich erstmal auch gar nicht.
Bei diversen Heißhungerattacken gibts halt schon mal 
ne üblich Schokolade zum Naschen *seufz*. 
Das ist eigentlich noch mein einziges Laster, 
oder mal ein Plundergebäck oder so. :-(
Bin halt so ne Süße, furchtbar.
Aber ich bin auf einem guten Weg denke/hoffe ich und mache mir eben trotzdem ums solche Zutatangaben Gedanken.
Auch wenn ich vorm Gemüseregal stehe, guck ich erstmal was aus Österreich ist und dann was davon ohne Plastik verpackt ist.
Wenn dann ein oder zwei Gemüse übrig bleiben ist das schon viel. *grins*
und auch wenns mir vielleicht nicht grad am Liebsten ist nehm ich genau das weil es mir eben wichtig ist so und nicht anders zu "konsumieren".
Wenn ich dran denke das es mir noch vor 3 Jahren piepegal was was ich im Winter an Gemüse oder Obst gekauft habe, geschweige denn das ich groß geguckt hätte wies verpackt ist...
Schon irgendwie seltsam wie man sich einfach in seinen Einstellungen, Gedanken und in seinem Tun so verändert mit der Zeit, was man früher vielleicht gar nie gedacht hätte.

Und Schätzelein hatte letztens Lust auf Zwiebelkuchen mit Speck.
Hm... was soll man machen, aber ich hab ihm dazu dann 
den ersten eingelegten Kürbis serviert und siehe da - 
er war noch wie frisch gemacht!
Das Einlegen hat also super geklappt, ich bin ganz Stolz. ^^
Das Süß-Saure ist aber nicht so Seins, 
also bleibt der ganze Kürbis wohl mir.
Wozu man das wohl noch essen kann?

Kommentare:

  1. Um die Pizza beneide ich Dich! V. a. nach Feierabend muss es auch mal schnell gehen und daher nehme ich total gerne bereits fertige Produkte her, egal ob Gnocchi, Fingernudeln oder Fertigmischungen. Milchsäure ist meines Erachtens vegan und wird von mir immer gekauft, auch wenn es angegeben ist. Ganz sicher kann man sowieso erst nach Produktanfragen sein (die ich auch nicht zu jedem Produkt mache). Liebste Grüße fraujupiter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Ja, manchmal bin ich mir dann eben unsicher, grade bei so "Feinheiten" da ich da erst beginne nun auch etwas darauf zu achten. Dafür habt ihr in DE ja viele andere Sachen um die ich Dich beneide! *grins*
      GLG, MamaMia

      Löschen
  2. ...ich finde es etwas respektlos, wenn dein "schatzi" lust auf Speck hat und du ihn zubereitest...

    ...naja, würde ich niemals machen...
    ...wenn er dir vegane pizza mitbringt, hat er ja doch irgendwie Verständnis dafür, oder...

    Schade...

    schönen Adventsonntag,
    vegan l♥ve&peace, miss viwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nein, das hast Du falsch verstanden. Er kocht sich so Sachen dann immer selber, ohne Mux. Da ich nun gut 17Jahre Vegetarier bin könnte ich Fleischsachen gar nicht schmackhaft zubereiten denke ich. ^^ Außerdem kommt das vielleicht im Monat einmal vor, das er halt doch Lust auf irgendwas Fleisch- oder Wurstiges hat. Da ist er eh total "brav" für Fleischesserverhältnisse. :-) So haben wir eben beide Verständnis für einander. Natürlich wäre mir ein fast Veganer Haushalt im Grunde lieber, aber es ist wie es ist. GLG, MamaMia

      Löschen