21.12.12

Wintersonnenwende - Das Licht kehrt zurück!

Alban Arthuan (keltisch) - Julfest - Mutternacht - Weihnacht
Die Wintersonnenwende ist eins der heiligste Sonnenfeiern 
und findet am 21. Dezember statt.
Sie bezeichnet die tiefste Nacht des Jahres, wird deswegen 
auch Mutternacht, althochdeutsch MODRANECHT, genannt.
In dieser Nacht gebietet die Göttin tief in der finsteren Erde 
in der stillsten aller Stunden das widergeborene Sonnenkind.
Diesen Mythos können wir in allen Kulturen wiederfinden.
Am deutlichsten manifestiert ist es bei uns in Weihnachten 
und dem Christuskind.
Weihnacht ist nichts anderes als WEIHE-NACHT, 
ist gleich geweihte Nacht.

Das nordische JULFEST
Die "geweihten Nächte" verheißen das Wissen um die große Umkehr, um den Wideraufstieg des Lichtes 
und die Geburt des neuen Lebens.
An JUL ist die Dunkelheit gebannt, die Nächte werden kürzer 
und was tot schien und verloren, wird wieder erwachen.
Den Höhepunkt der der Dunklen Zeit bildet das Jul, 
das Weihnachtsfest.
Der Name JUL hat einen ganz alten Bezug zu ODIN. 
Noch heute hat ODIN den Beinamen "Jolnir".
Seine wilden Ritte in der Winterzeit und zu den Rauhnächte 
mit dem wilden Heer heißen "Jolareidi"
Das erinnert vom Wort her stark an das alpenländische Jodeln.
Und gerade in den Alpenländern werden ja zur Winterzeit 
viele Bräuiche überliefert mit dem wilden Heer des Odin und ursprünglich der Percht- besonders die Perchtenläufe.

-> Quelle des Textes: http://www.jahreskreis.info/

Ist das nicht interessant?
Guckt unbedingt rein.

Bei uns herrscht momentan offiziell Sonnenuntergang um 16:04.
Ab 24. Dezember soll es dann endlich bergauf gehen - Sonnenuntergang 16:05 uns stetig verlängernd!
Ich freue mich sooo sehr und werde diese Lichtfest heute abend nach der Arbeit sicher noch ein wenig zelebrieren und feiern.
Mir macht diese dunkle Zeit doch innerlich sehr zu schaffen 
und ich kann den Frühling mit seiner aufkeimenden Lebenskraft kaum erwarten.
In diesem Sinne: Schönes JULFEST Euch allen von ganzem Herzen!

Kommentare:

  1. Ja, qir freuen uns auch. Jetzt geht es wieder aufwärts, kaum spürbar aber irgndwann finden die Spaziergänge wieder im Sonnenlicht statt. Momentan trösten uns die weihnachtlich geschmückten Fenster etwas über die Dunkelheit hinweg...

    Liebe Grüße,
    Tatjana & die Pfotengang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das bisschen Licht in den Fenstern tut gut. ^^
      Und heut egibts endlich wieder mal einen asugiebigen Tageslicht Spaziergang hier bei uns, denn Herrchen ist ja zuhause und kann auf klein Mimi aufpassen, also haben Odin und ich etwas "ausgang"
      *lacht*
      ALles Liebe von uns, MamaMia

      Löschen
  2. Wie schön, auf deinen Blog gestoßen zu sein...:) Hier schau ich sicher öfter vorbei!! :)

    Alles Liebe und viel Herz-Durchlichtendes dieser Tage,
    Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber, schön ^^ GLG, MamaMia

      Löschen