26.05.12

Spruch des Tages....

Das große Glück der Liebe besteht darin,
Ruhe im anderen Herzen zu finden.
(Lespinasse)

25.05.12

MamaMia- Spielplätze fördern motorische Entwicklung!

Ich war ja nun die letzten 3 Tage mit meiner kleinen Maus bei MimiOma "Katzenhüten" und haushalten.

Hier direkt in der Nebensiedlung haben die einen wirklich tollen, riesigen und supergrünen Spielplatz, obwohl es so eine typische, furchtbar erscheinende Spielplatzanlage für einen großen Wohnpark mit mehreren Wohnblöcken ist.
Aber er ist wirklich toll angelegt, das hätte ich nicht gedacht.
Es gibt deutlich weit genug auseinander liegende Bereiche für Kleinkinder, größere Kinder und Jugendliche, so dass man sich nicht in die Quere kommt oder stört.
Es sind viiiele Bäume, Sträucher, Hügel vorhanden, die Wiese besteht nicht aus rasen sondern ist eine richtig, bunte schöne Sommerblumenwiese!
Für Stadtkinder ein Hit!

Zwei mal war ich mit Mimi nun dort, jeweils ca 1 1/2 Std., vorgestern und heute und ich bin total baff wie anders sie sich dort bewegen kann!
Ich meine, wir haben einen tollen Garten und auch einen Wald und viele Felder und Wiesen sozusagen "hinter unserem Haus", aber ein Angebot von solchen Spielgeräten ist motorisch nochmal etwas ganz anderes.

Ich war erstaunt wie begeistert sie war, wie einfallsreich und toll sie da Rumgeturnt und geklettert ist!!!
im Garten ect. fehlt einfach die bewegliche "Herausforderung" eindeutig....
Es war toll ihr zu zusehen wie sie etwas neues ausprobiert hat, z.B.bei einer Holzerhöhung runter zu hüpfen und wie sie dann über ihren Erfolg gekichert und gejauchzt hat um es alsgleich nochmal zu versuchen! :-D

Ich werde wenn ich wieder zu hause bin auf jeden Fall unseren (einzigen?) Spielplatz aufsuchen (der ist neben der Schule im Ort bei uns), der zwar so gute 15 Gehminuten entfernt ist und schauen ob ihr der auch so gefällt!

Zu dem Thema auch nochmal ein interessanter Link, den es ist auf jeden Fall eine tolle Möglichkeit sein Kind motorisch zu fördern, wenn man einen entsprechend gut ausgestatteten Spielplatz in der Nähe hat!


Mit diesen zwei simplen Geräten hatte Mimi heute über 1 Std. einen riesen Spaß!


Auch die kleine Rutsche fand sie toll, aber nicht zum Runterrutschen, sondern nur zum Raufklettern üben und dann zum Steine runterschmeißen. 
Das klapperte natürlich ganz toll auf dem Metall...
Außerdem wurde versteckt, voller Begeisterung Kuckuck-Tschaaaa gespielt und gekraxelt was das Zeug hielt.
Ich hab nicht schlecht gestaunt wie toll sie schon die Sprossenwand hinaufklettert!
Also, ab auf die Spielplätze und raus mit den Kids wenns schön ist!!!! :-D

24.05.12

Spruch des Tages...

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen.
Konrad Lorenz

23.05.12

Spruch des Tages...

„Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, 
wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.”
Bob Dylan 

MamaMia - Mimis Meilenstein: Formen zuordnen

Aaaaaah.... bin so stolz auf mein Mäusle.

Wir sind nun 3 Tage bei der MamaMiaOmi und die hat so eine Box mit bunten Holzbausteinen.
Nun hat es klein Mialein plötzlich in aller Ruhe mit größter Selbstverständlichkeit und viel Konzentration verstanden, die runden Formen in die runde Ausbuchtung des Deckels zu werfen!!!!!
Wow - wieder ein kleiner Meilenstein.... da leuchten Mamas Augen vor Stolz. *g*

Bei den Kreisen kann sie es und bei den Würfeln bzw. den eckigen.
ziemlich zielgerichtet, nicht nur Zufällig
Die anderen Formen klappen natürlich noch nicht.

Wie toll ist das denn!
Ich staune einfach nur über solch großartige Entwicklungsschritte.
 :-D




Heute im Garten - Tipps gegen Kohlfliegen

Ich muss mal etwas korrigieren...
Ich hätte den armen Ameisen sooo Unrecht getan *schäm* denn ich hab noch mal nachgeguckt und gelesen, gelesen, gelesen und siehe da, festgestellt, es sind Kohlfliegen im Hochbeet!
Ich habe da drin ja Brokkoli, Blumenkohl, Knollensellerie, einige Paprika, Zucchini und Hausgurken gesetzt und befallen sind nur einige Blumenkohl und Brokkoli Pflanzen. 
Die Symptome absolut typisch und als ich eine Pflanze rausgezogen hab, was seeeeehr leicht ging, und 1mal gegen den Hochbeetrand klopfte, fielen da lauter lauter weiße Pünktchen ab.
Tadaaaa: Kohlfliegeneier, welch eine Freude.

Also eines weiß ich auf jeden Fall- tausend Prozentig - definitiv: 
Nächstes Jahr werde ich schön brav die Pflänzchen UNTER den ENTSRPECHENDEN NETZEN AUSPFLANZEN!
Die einzige wirklich sinnvolle Vorbeugung, aber man will es ja nicht glauben und ich bin noch relativ Schädlingsunerfahren zum Glück.
Na toll. Und das wird nicht die einzige Generation diese Jahr bleiben. *grummel*
die befallenen Pflanzen mit den bereits welken Blättern habe ich einfach sofort entfernt, hilft ja eh nix undnun hoffe ich das die restlichen es zumindest überstehen werden und ich nicht im Somemr nochmal eine Generation heranzüchten werde :-(
 Drückt mir bitte bitte die Daumen!

 Ein wirklich tolelr Tipp den ich nicht kannte und der einfach toll ist, ist Tagetes ins ganze Beet dazwischen zu setzen, da sie aufgrund ihres starken Duftes Schädlinge wie z.B. die weiße Fliege vertreiben!!!!! DANKE Janis - einfach genial, das werd ich noch nachholen die zu setzen und nächstes Jahr mach ichs gleich von Anfang ans so :-D

Hier weitere Tipps bzgl. Kohlfliegen von
kohlfliegen-biologisch-bekaempfen

Schutz der Pflanzen vor Kohlfliegen

  • Von April bis Mai gefährdet die kleine Kohlfliege die Pflanzen, von August bis September tritt die große Kohlfliege auf.1
  • Ein wichtiger Aspekt bei der Bekämpfung der Kohlfliege ist deshalb die Auswahl der richtigen Pflanzzeit.
  • Pflanzen Sie die Setzlinge außerhalb dieser gefährdeten Monate und setzen Sie die Kohlpflanzen möglichst tief, bis zum ersten Blattansatz,  in die Erde.3
  • Ziehen Sie Pflanzen, bei denen die Larven der Kohlfliegen bereits geschlüpft und die Wurzeln schon in Mitleidenschafft gezogen sind, heraus. Hier lässt sich nichts mehr retten.4

Möglichkeiten, Kohlfliegen abzuwehren

  • Häufeln Sie die Pflanze an, bedecken Sie den Boden um den Wurzelstrunk mit Steinmehl oder Lehm. 1
  • Gießen Sie mit Pflanzenjauche und bedecken Sie den Boden mit stark riechenden Kräutern.2
  • Streuen Sie Holzasche oder mulchen Sie mit Farn.3
  • Im Fachhandel erhalten Sie einen Kohlkragen aus weichem Kunststoff. Legen Sie diesen um die Pflanze. Die Kohlfliegen legen ihre Eier auf dem Kragen ab, die Sonne trocknet die Eier aus und es können keine Larven mehr schlüpfen.4
  • Säen Sie Klee zwischen den Pflanzen, damit sich hier Insekten ansiedeln können, die die Kohlfliegen fressen.5
  • Auch Mischkultur mit Tomaten und Sellerie bekämpft die Kohlfliegen.6
  • Decken Sie die Pflanzen mit einem Gemüsenetz ab. Das Insektennetz wehrt aber nur die Kohlfliegen aus der Luft ab; wenn aus dem Vorjahr bereits Larven im Boden sind, haben Sie so keine Chance. Pflanzen Sie deshalb jedes Jahr die Kohlsetzlinge in ein anderes Beet. Nutzen Sie, falls möglich nur alle fünf Jahre dasselbe Beet.
www.meinkleinergarten.de

Kohlfliegen und Gemüsefliegen

Ob Blumenkohl, Kohlrabi, Weißkraut oder Chinakohl - die kleine Kohlfliege ist ein gefährlicher Schädling für alle Kohlgewächse.
Werkzeuge und Materialien
Schutznetz, Vlies, Kohlkragen

Entwicklung
Im Jahr entwickeln sich drei Generationen Kohlfliegen. Über den Winter hinweg verbringt die ca. 5-6mm große Puppe im Boden. Die erste Generation der Fliegen beginnt im April, spätestens Anfang Mai zu erscheinen. Die Fliege hat Ähnlichkeit mit der gemeinen Stubenfliege und ist ca. 6mm lang und dunkelgrau.
Die Fliege ernährt sich in der ersten Woche von Nektar und Wasser bis sie schließlich ihre Eier an die Wurzelhälse junger Kohlpflanzen legt. Die Eier sind ca. 1mm groß und weiß. Bis zu 250 Stück kann eine Kohlfliege legen bevor sie nach einem Monat stirbt. Die Maden fressen in etwa 3-5 Wochen. Anschließend verpuppen Sie sich 2 Wochen lang im Boden.
Die zweite Generation kommt für gewöhnlich im Juni bis Juli, die dritte August bis September. Fliegen der dritten Generation wählen oft die Achsen der Blätter als Eiablage oder die unteren Rosenkränze beim Kohl. Die Maden verpuppen sich und überwintern in diesem Zustand.
Merkmale des Befalls
Die jungen Kohlpflänzchen fangen an zu welken während die Blätter gräulich werden. Da die Wurzeln angefressen sind, lassen sich die Pflanzen leicht aus der Erde ziehen.  Im Wurzelhals fressen sich die weißen, teilweise gelblichen Maden satt.
Bekämpfung
  • Die effektivste Methode ist das Abdecken der Beete mit einem Ernteschutznetz. Dies sollte rechtzeitig geschehen und muss gewissenhaft, also seitlich dicht durchgeführt werden.
  • Halten Sie Ihre Beet frei von frischem Kompost und Mist bevor Sie Kohlgemüse pflanzen. Mist und Pflanzenreste locken die Kohlfliegen an! Stattdessen Steinmehl wie Betonit verwenden.
  • Kohlkragen sind Scheiben aus Kunststoff, die um die Setzlinge gelegt werden. Darauf setzen die Fliegen ihre Eier ab, die dann einfach mitsamt der Manschette entfernt werden können.
  • Vor und nach dem Pflanzen können Sie Gemüse Streumittel ausbringen. Wahlweise an den Hals der Wurzel oder daneben in die Erde.
  • Befallene Pflanzen können Sie mit Rainfarn, Salbei oder Quassia spritzen. Bei starkem Befall empfiehlt es sich die Pflanze mitsamt der umgebenden Erde zu entfernen und verbrennen.

Spruch des Tages...

Dieselben Menschen, die sich nichts merken können, 
können oft auch nichts vergessen. 
Horst A. Bruder

22.05.12

Spruch des Tages...

Je mehr der Mensch sich von seiner Natur entfernt, desto häufiger wird sie ihn auf seinen Fluchtwegen wieder einholen... 
Karl Feldkamp dt. Kommunikationstrainer u. freier Autor

21.05.12

Eltern-Kind Bloparade Thema Mai: Kinder-Träume

Ich bin auf einen Blog gestoßen, nämlich auf den von Testmama.
da gibts eine Blogparade und das Thema hat mich irgendwie ergriffen, sodass ich da einfach mal mitmachen und paar Worte schreiben möchte.

Gesponsert werden diesmal Rabattkatalog und das Kinderzimmer-Haus.

Es gibt in jedem Monat ein Thema und für Mai ist es eben: Kinder-Träume 

Ich will hier nicht nochmal über die Schlafgewohnheiten oder Nicht-Gewohnheiten meiner Mimi, meine Schlaflosen oder auch Nicht-Schlaflosen Nächte schreiben, das Träumen oder Nicht-Träumen, Aufschrecken oder selig schlummern....

Mir fällt dazu nur eines ein:
Seit ich meine kleine Mimi-Maus das erste Mal anschauen durfte ist es mein allergrößter, mich erfüllendster, unsagbarer Mama-Traum, meiner Kleinen in ihrem Leben einfach nur dabei helfen zu können, IHREN Lebenstraum zu erfüllen.
Das ist im Grunde alles was ich mir für meine Tochter wünsche und für mein Mama-Sein, nicht mehr und nicht weniger.

Das klingt so leicht und ist doch auch so Schwierig....
Mich so zurückzunehmen das ich ihr IHRE Träume lassen werde und ihr dabei helfen kann IHREN Lebenstraum heraus zu finden und eines Tages erfüllen zu können.
Nichts meiner Kinderträume auf sie zu projizieren oder meine Nicht-erfüllten zu versuchen ihr zu erfüllen...
Denn alles andere: Liebevoll und immer für Sie da zu sein, ihr ganz tief in ihr Herz das Gefühl uneendlich geliebt zu werden hinein zu pflanzen, ihr innere Flügel zu geben um zu fliegen, doch auch das sicher und vertraute Gefühl Ihrer familiären Wurzeln, ihr Höflich- und Freundlichkeit beizubringen aber auch sich wenn nötig durchzusetzen und nichts gefallen zu lassen, menschlich zu sein und Gut, ihr einfach aaaalles wichtige für ihr Leben mitzugeben,... endlos könnte ich die Liste der Dinge fortsetzen die ich ihr gerne für ihr Leben mitgeben möchte.
Aber all das tritt weit in den Hintergrund und lässt sich mit einem Satz beschreiben:

Ich möchte für meine Tochter das sie sich eines Tages ihre (Kinder-) Träume erfüllen kann und das ich ihr mitgeben kann was sie dafür braucht für sich und ihr Leben!!!!!

Das ist mein Kinder- und Lebenstraum, das weiß ich nun seit ich sie das erste Mal ansehen durfte.
Und ich hoffe das ich mein Bestes dafür Tun kann solange ich lebe.



 

Blog Dein Wissen, Woche 3: Schlafrituale....




Mimilein war beim Schlafen glücklicherweise immer sehr unkompliziert.
Sie schlief von kleinst an und auch später noch so gut wie überall:
Im Auto sowieso, im Kinderwagen auch, im Tragetuch, im Mei-Tei Tragetuch oder im Maxi-Cosi, egal in welcher Umgebung. (außer bei Oma im Reisegitterbett, da schlief sie leider nie gut)

Zur Säuglings-Anfangszeit hatten wir kein bestimmtes Ritual, wenn sie nach dem Stillen oder ihrer kurzen Wachphase einschlief, legten wir sie einfach in ihr Gitterbettchen, das im Schlafzimmer stand.
Ein Ritual habe ich einfach nach Gefühl eingeführt als sie dann ein paar Monate alt war (ich habe mit 6 Monaten abgestillt).

Meistens brachte ich sie ins Bett, oder natürlich der Mimi-Papa, aber auch der hielt sich an die Reihenfolge:
- So 15Minuen ruhige Beschäftigungsphase in der ich mich in ruhiger Umgebung (also kein Radio oder TV ect.!) ausschließlich Mimi widmete, mit ihr ein wenig spielte oder mit ihr ein Buch anschaute.
- Danach Fläschchen geben während sie in meinem Arm lag und ich ruhig mit ihr redete und dann gings ins Kinderzimmer.
- Wickeln & Pyjama anziehen, dabei ruhig mit ihr reden und sie viel berühren, gerne habe ich mit den Händen sanft vom Oberbauch bis ganz hinab zu ihren Zehen gestrichen, ganz langsam, wenn sie ruhig genug war und es zuließ.
- Dann wurde ihre gute-Nacht-Musik leise aufgedreht, es ist seither auch immer die Gleiche.
(Wir haben dazu einige Lieder auf einen USB gespeichert) 

Ich nahm sie auf den Arm, wiegte mich mit ihr langsam zur Musik summend im Takt oder ich sang ihr statt der Musik "Gut abend Gut Nacht..." oder "La-Le-Lu" vor. Oft sahen wir uns auch nur zur Musik die Sonnenlampe an der Decke an (da sie ja bei mir im Arm liegend oft nach oben blickte und ihr die Lampe bereits von klein an auffiel und gefiel) und ich plauderte leise mit ihr über das fröhliche Lampengesicht... *g*

- Dann gings ins Gitterbettchen, gute-Nacht & Hab dich lieb sagen und das wars.

Funktionierte immer sehr gut.
Bis auf die anfänglichen Bauchweh nach der Mahlzeit natürlich, oder auch Entwicklungsschubphasen oder Zahnungsphasen.
Da konnten wir eigentlich immer nur rumprobieren, denn da weiß man einfach nie genau was nun gerade Gut tut!.

Aber ansonsten war mir immer nur ein gleicher Ablauf - eine stets möglichst gleiche Reihenfolge und Uhrzeit wichtig und das ich viiiel Ruhe (in der Stimme und im Reden und Tun) und ganz, ganz viele Umarmungen und liebevolle Berührungen reinbringe.

Ich glaube mehr braucht es auch im Grunde nicht, dann ist es ganz egal Was genau man macht als Abend/Schlafritual! :-)
Einfach auf sein Mama-Bauchgefühl hören....
Unser Ablauf ist auch jetzt noch so udn wird es siche rauch noch eine Zeit so bleiben.
Außer Mimi fällt plötzlich etwas anderes ein, das weiß man ja nie! *g*


Das sind übrigens Mimis Schnullifetzi (Übersetzung: Schmusestoffwindel *g*), ihr Schnullimuhli (Die SchmusetuchKuh mit Beißring links hat sie als Säugling von Oma bekommen) und ihr Aufzieh-Plüschhund (den habe ich mir bereits in der Schwangerschaft gekauft und die Musik an den Bauch gehalten)
Diese 3 Sachen + Schnuller hat sie immer und immer noch abends zum Bettgehen.


Die Hühner freuen sich....

Schwiegermamas Hühner freuen sich immer über meine Salatreste und Strünke & was halt sonst noch so in der Küche abfällt.

Ich hätt' ja so gerne auch eigene Hühner, so ganz meine und so. :-D
Aber mit einem ganz kreativen Hühnerstall, bunt und hell und so. Oder so ein lustiges Wohnwagen-Dingens als Stall....



Hach ja... irgendwann mal, irgendwann... ^^
Dann hab ich meine Hanni & Nanni. *g*

Laufen UND Hausfrauing- Powerputzen und Kindersitting

Na holla, was war das denn?
Da bin ich doch tatsächlich heute um kurz vor 8h aufgestanden und um 8h bereits eine für mich meeegagroße - in Wahrheit eine doch recht Kleine - Runde Laufen zu gehen.

Schätzelein hat Spätschicht und sich um Mimilein gekümmert.
Ich hatte sogar richtig Lust drauf, obwohl ich laufen so gar nicht mag. Bäh...
Aber.... bisschen Sport ist wieder angesagt, mir fehlen immer noch 7kg zu meinem Vor-Schwangerschaftsgewicht und meine Schwabbelärmchen werden leider auch nicht von selbst weniger.
Und da mein Herzallerliebster Schatz bereits seit Wochen brav jeden 2Tag sein volles Sportprogramm durchzieht, regelmässig laufen geht, Gewichte stemmt und in sein Kampfsporttraining geht, muss ich langsam mal wieder ein wenig nachziehen.
Hausfrauing- Powerputzen und Kindersitting ist ja leider doch keine Anerkannte Sportart - ich wäre allerdings schwer dafür!

So lief ich diesmal eine ganz andere, viel schönere Strecke, zwischen Feld- und Wiesenrand was super angenehm für die Füße ist da der Boden so schön weich ist, trotzdem muss sich mich mit je 2 Min. Laufen, 1Min. Gehen usw. zufrieden geben und kann nur bald auf mehr Ausdauer hoffen.

Nach einem Kaffee bei Schwiegermama (hab ich schon erwähnt das seit Tagen meine Kaffeemaschine kaputt ist?!!!!!!) bin ich dann bisschen im Garten rumgewuselt, hier und da was gezupft und einen Teil vom Rasen ent-Beikrautet nachdem mein Schätzelein wieder gemäht hat heute.

Später mit der kleinen zum Lagerhaus gegangen und beim Hofer bisschen was (Gesundes!) eingekauft und gemütlich nachhause spaziert.

Nun schläft die Kleine, ich hab im Garten einiges nachgesetzt und gut angegossen (Sojabohnen, Zuckererbsen, Bohnen, Radieschen, Spinat, 3 Sorten Karotten) auch die Tomaten waren durstig und man glaubt es kaum: 
Mama hat sogar noch ein Extra Sportprogramm a là Youtube gemacht.
Kann ich nur empfehlen, sieht so leicht aus, hat es aber in sich.
Jeanette Jenkins ist schon toll.


Genau das richtige für mich: Dauert nicht lange, ist aber intensiv und wenn ich wieder besser in Schuss bin, mach ich das einfach 2mal.

Also drückt mir die Daumen das ich wieder etwas dran bleibe.
Jeden 2.Tag hab ich mir vorgenommen.
Dazu viiiel Gartenfrischen Salat, viel Spazierengehen mit Mausal und Hündchen und viiiiele, lecker Obst-Haferflocken-Joghurt/Topfen Shakes!
Also wenn da nichts geht dann weiß ich auch nicht.

So, nun wartet ein ca.1m hoher gestapelter Berg an Wäsche, der hier seit 3 Tage Rumliegt und den ich nun doch endlich zusammenlegen sollte, bevor alles so knautschig ist das ich es bügeln muss.
Obwohl ich ja sowieso nichts bügle... ich hasse bügeln.
Sowas unnötiges. *g*

Powerhausputzen ist auf morgen verschoben, da solls ja eh regnen.

Impressionen aus Mamas Garten...


Schön nicht? :-D

Spruch des Tages....

Wer sich von der Zeitströmung mitreißen lässt,
geht darin unter...

Karl Feldkamp

20.05.12

MamaMia - Spieltipp für Kleinkinder

Hier noch ein kleiner und seeehr einfacher Spieletipp für Zuhause!
Allerdings unbedingt NUR UNTER AUFSICHT - wegen der Gefahr das die Kleinen was verschlucken könnten!

Einfach ein Sparschweinchen oder eine Spardose nehmen die man selber öffnen kann, Münzen raus, den Kleinen hinstellen und tüfteln lassen! :-D
Meine Mimi hat einen mords Spaß die Münzen wieder reinzuschmeißen.

Sie hat aber nun entdeckt das die Öffnung am Bauch des Schweinchens ja viel größer ist und man da die Münzen viel einfacher reinwerfen kann. *lacht*
Wiffes Mädi ;-)


Viel Spaß!

Heute im Garten - Korrigiere Kohlfliegen ! (Ameisen) im Hochbeet


Na toll...
Da hab ich in meinem aller-allerliebsten Mega-Hochbeet wahrscheinlich Ameisen! *schimpf*
Plötzlich wurden die Brokkolie und Blumenkohlblätter welk, nur bei einzelnen Pflanzen obwohl gut gegossen und die Erde feucht war.


Als ich dann mal eine Pflanze rauszog hatte sie so gut wie keinen Wurzelhalt und es wuselten plötzlich lauter Ameisen aus dem kleinen Loch raus in welchem die Pflanze war!!!!
Zimt hat nichts geholfen, sie wandern immer zur nächst umliegenden Pflanze weiter.
Hab schon eine totale Lücke im Hochbeet... *heul*


Das heisst: am MO sofort einige gute Ameisenköder kaufen, wovon sie das Mittel auch in ihr Nest tragen damit es die Königin auch erwischt. Anders geht es leider nicht ;-( sonst wandern sie immer nur weiter.
Hach ja...

Und das da hier ist die neue "Verkleidung" für unsere Regentonne, damits ein klein bisserl schöner aussieht :-D

Spruch des Tages...

Selbst Zukunftspläne sind immer schon Vergangenheit...

Karl Feldkamp dt. Kommunikationstrainer u. freier Autor