06.09.12

Hundsgschgicht`n - Odin träumt von Mäuselöchern!

Hier mal wieder einer unserer letzten Spaziergänge.
Ich glaube wenn er könnte, würde er am liebsten in den Mäsuselöchern verschwinden! hihi
Halb tut er es eh immer...
Da trafen wir sogar endlich mal jemanden zum Spielen und austoben!
Einen ganz lustigen Collie-Dalmatinermix.
(Sorry, es war schon ein wenig dämmrig und die Bilder wurden sehr unscharf)
 Er ist da relativ unsicher wenn er mit anderen, freundlichen Hunden zusammen kommt.
Hat zwar eine mords Freude, aber läuft immer zu ihnen hin - dann gleich zurück zu mir - stupst mich  an - guckt mich fragend an - läuft wieder hin usw....
Ich weiß dann nie so Recht wie ich mich Verhalten soll und ignoriere ihn meist, versuche aber selbstsicher dazustehen weil ich glaube das es einfach Unsicherheit von ihm ist aber ich weiß nicht weswegen.
Das macht MICH dann immer ganz unsicher und das spürt er sicher.
Hm keine Ahnung.
Muss dazu sagen das er einmal ganz unerwartet und sogar erstmal unbemerkt von einer sehr dominanten Retriever-ChowChow-Mix Hündin gezwickt wurde und dabei eine zu nähende Verletzung davontrug.
Er war aber gleich danach so freundlich und unsicher wie zuvor auch bei Hundebegegnungen.

Normalerweise sind ja alle Hunde die uns so begegnen immer Angeleint, weil bei uns einfach (leider) Leinenpflicht herrscht.
Deswegen gehe ich immer weiter nachhinten aufs Feld, wo kaum Jogger, Radfahrer, Walker und so hinkommen.
 
 Und Hopp!!!
 Posing... *grins*
Dann ab zum Einkaufen. er war ganz brav, hat nur kurz gejault als wir ins Geschäft gingen, doch rasch aufgehört.
 Danach wieder Auslauf - diesmal mit Maulkorb, erstens da dort Leinenpflicht ist und zweitens als Übung.
Freilaufen mit Maulkorb ist ihm denke ich lieber als Angeleint zu gehen und dafür ohne.
Er schnüffelt auch schon toll rum mit dem Ding...
 Wenn ich aber dann soooo eine Weite Sicht habe kommt auch der Maulkorb runter.
Wenn ich alleine bin gehe ich eh immer sehr aufmerksam und hole ihn gleich zu mir wenn ein Jogger ect. kommt und leine ihn an.
Frauchen ist da der volle Hosenscheißer das sich jemand doch aufregen könnte. *grins*
 Paar Streicheleinheiten.
 Ein Bussi....
 Und weitergehts.... Schaut mal, sieht doch nicht unglücklich aus oder?
 Freiablage auf der Metallbrücke während klein Mimi Steinchen runter schmeisst. ^^

MamaMia - Einkaufen und der erste Bissen Fisch!!!!

Ach Gottchen....
Klein Mimi hat heute zum aller-allersersten Mal 2 Bissen Fisch (Stäbchen) genascht!
Sie ist nun  21Monate und 2 Wochen.
Das war und ist sehr, sehr komisch für mich und fällt mir innerlich soooo schwer.
Kurz zur Erklärung: Ich bin seit 1995 Vegetarier, seit 1 1/2 Monaten nun vegan.
Mein Partner ist Fleischesser, nicht im Übermaß, aber doch immer wieder mal.
Unsere Tochter hat bisher auf meinen ganz argen Wunsch hin Vegetarisch gelebt, ist "pumperlgsund" wie man so schön sagt und gedeiht prächtig.
Mein Freund hätte doch im Grunde lieber sie würde ab und zu mal Fisch oder auch Wurst/Fleisch bekommen, hat aber bisher meinen Wunsch respektiert.
Auch in der Familie konnte ich  mich bisher sozusagen "durchsetzen", alles Fleischesser. ^^

Bisher konnte ich Mimi einfach immer etwas anderes anbieten, auch wenn sie mal auf Wurst oder so zeigte.
Doch heute hat sie klar und deutlich hingezeigt und gesagt das sie das möchte.
Ich hab sie gefragt ob sie Erbsen möchte, Karotten, Mais (den sie sooo liebt und immer total gerne aus dem Essen nascht), bekam aber immer ein eindeutiges Nein und sie zeigte auf Papas Teller und sagte: "Das!"
Er hat ihr dann ein kleines Stückerl Fischstäbchen hingelegt und ich daneben ein gebratenes Tofuwürferl und hoffte und hoffte sie würde wieder mal lieber den Tofu naschen doch nein --> eindeutig der Griff zum Fisch.
Er schmeckte ihr, sie wollte noch einen zweiten Bissen, aber danach war Papa (zum Glück! *g*) schon fertig mit Essen.
Als Papa wieder in der Arbeit war, aß sie ganz brav von ihrem Teller weiter.
Aber solange er da ist will sie immer explizit das von SEINEM Teller.
Tja.

Sehr komisch für mich.
Es beschäftigt mich sehr.
Wenn ich dran denke das ich im Kindergarten sowieso noch kaum etwas machen kann wenns ie das Essen bei anderen Kindern sieht.
Da meine ich auch Schokolade oder Naschereien, oder eben Wurstsemmeln & Co.
Mimi hat bis jetzt auch noch keine Schokolade bekommen.
Das Höchste waren mal Butterkekse wo auf einer Seite etwas Schoki ist.
Bisher gabs eben die Reiswaffeln, evtl. mit Joghurtglasur oder die Dinkelstangen und Kinderkekse die mit Reissirup gesüßt sind. Oder auch mal ne Mannerschnitte von den Omas. *g*

Ich denke mir halt sie weiß ja noch nicht das sie bei Fisch/Wurst/Fleisch... eigentlich tote Tiere ist, versteht es eben nicht sozusagen im Sinne von 
"Denn sie wissen nicht was sie tun" ;-)
Aber mittlerweile kann sie sich so klar und deutlich ausdrücken das ich es ihr regelrecht verbieten müsste, egal ob sie dann protestiert oder weint ect. und das möchte ich auf keinen Fall, wollte ich auch nie.
Sie soll schließlich selbst entscheiden und immerhin lebe ich es ihr ja auch anders vor.
Ich muss sie eben ihren eigenen Weg gehen lassen, auch wenn es ein anderer ist und ich denke als Mama ist das wohl noch oft so.
Das man doch das was man selber als das vermeintlich Beste empfindet auch unbedingt für sein Kind will, diese sich aber dann eben anders entscheiden.
Hach ja.
Ich hoffe mit Wurst, geschweige denn Fleisch schaffen wir es noch ein wenig.
Kann das von Euch jemand nachvollziehen das das voll komisch für mich ist?
Ich fürchte schon jetzt die Grillereien nächstes Jahr.

Mir würden Eure ehrlichen Meinungen dazu sehr interessieren!
Gibt es hier vielleicht Vegetarische oder vegane Leser die selber Kinder haben?
Wie habt ihr das gehandhabt?

Hier noch Bilder vom letzten Einkauf!
Sie liebt es den Einkaufswagen rum zu kutschieren und ist eigentlich immer sehr brav dabei, es macht ihr riesen Spaß und sie räumt auch immer nur ihren Hohes C-Saft ein ^^

Spätsommerliche Naturbilder.....

Heute noch ein paar hübsche Blumen-
 und Naturbilder des Spätsommers.
Was grade noch so blüht hier rund um uns, im Garten, beim Nachbarn, im Wald, auf der Wiese oder dem Feld.
Von überall ein bisschen was... ^^

Das hier war eine wunderschöne Salbeiart, 
ausgestellt auf dem Mittelaltermarkt!

Beim Nachbarn....

Bei mir aus der Randsteinnische wachsend...

Was für tolle Farben!

Es wurde schon fleissig geerntet! ... Übrig bleiben kleine Schlachtfelder *grins*

Beerenezeit... bestimmt eine große Freude für alle Vögel! :-)

 Was für lustige Früchtchen es doch so gibt in der Natur... ^^

So einfach und doch so schön ... der Klee :-)

Eien Distelart? 
Hier eine Knospe sowie in voller Pracht erblüht!
 Und so sehen sie dann verblüht aus. Dennoch wunderhübsch nicht wahr?

Überall findet man hier grade diese wilden Blumen! 
Richtige kleine weiße "Büschchen" zieren die Feldränder und wilden Wiesen.

 Und hier noch ein kleines, zartes lila Monster! *lacht*

Tja uns so siehts hier bei den Waldrandwegen bereits aus... *seufz*

Was für eine schöne Stimmung das gestern beim Spaziergang war!

05.09.12

MamaMia .... Mimi am Mittelalterfest und schon soooo groß

Mimi liebt meine Salatschleuder.
Kaum koch ich was wuselt sie ebenfalls in der Küche rum 
und will natürlich mit den Utensilien der "Großen" kochen spielen. ^^
 Am Mittelalterfest....
"Hm... gehe ich nun aufs WC oder zur Schaubühne... ?"
 Klettermaxl!
 Wachel-wachel... hihi
 Test, Test - hält das auch ordentlich?
 Steine & Steckerl - ihr liebstes Spielzeug draussen! 
Sehr praktisch... :-D
 Ui... sooo groß ist die kleine Maus nun schon. 
Sie macht immer ganz begeistert mit beim Abmessen.
Diesmal ist sie etwas weniger gewachsen als letzten Monat, 
dafür legt sie grad ein bisschen zu. ;-)
Füllphase also. *grins*
 Gestern auf dem Spielplatz: 
Jawohl - kam doch glatt ein Mann auf einem Haflinger dahergeritten!
Also da haben wir vielleicht geguckt. hihi