25.01.13

Vegan Wednesday Nr.3 !

Wo bleibt die Zeit... wieder ist ein Mittwoch vorbei und ich hab fleißig fotokabüdlt. (Achtung: Arge Mundart *grins*)
Also alles fototechnisch festgehalten um es Euch zu zeigen.
Bitte verzeiht die verspätung und das die Fotos so lala sind, aber teilweise ist es immer so halbdunkel dank des megatrieeeeesten Wetters, sogar mit Licht im Haus werden die Fotos einfach zu dunkel 
und mit Blitz sehen sie meist scheußlich aus.
Bitte also um Nachsicht. ;-)

Jedenfalls begann mein Morgen mit dem 
obligatorischen Sojamilch Kaffee.
Frühstück war ein Getreidebrei:
Haferflocken mit etwas Leinsamen, Sesam
Dazu gut Sojamilch und Wasser (Halb/Halb) ,
dann aufkochen lassen.
Mit Zimt und Vanille würzen, sobald es etwas eindickt Apfelstückchen oder Obst nach belieben dazu.
Nachziehen lassen und fertig!

Sehr lecker und perfekt für so "kühle" Typen wie mich 
(nach der traditionell chinesischen Medizin, TCM.... sobald ich mich danach richte merke ich wie gut mir das tut).
Haferflocken sind ja sowieso sehr gesund, die Leinsamen 
füge ich nun immer für die Verdauung und wegen der Omega 3 + 
Omega 6 Fettsäuren hinzu (hat viel mehr als jeder Fisch!!!!), 
Sesam füllt unter anderem den Eisenhaushalt etwas auf.
Ein wärmender, wohltuender, süßer Brei -
für einen wohltuenden Start in einen neuen Tag!

Zwischendurch als mich der kleine Hunger packte  
gabs einen Smoothie aus Sojamilch, Kokosmilchresten 
und dem eingefrorenen Erdbeermus vom Sommer!
Mhmmm... wieder mein Zimt und meine geliebte Vanille dazu, 
kurz püriert und fertig!
sehr unspektakulär aber seeehr lecker! ^^
Ein Stückchen fruchtig pürierter Spätsommer zum Auftanken.

Abends bekam ich voll den Heißhunger und machte mir einfach 
eine Packung Tofu, mit einer Sonnentor Gewürzmischung:
Diese beinhaltet:
Koriandersamen, Kurkuma, Lemongras,
Kreuzkümmel, gelbe senfkörner, Ingwer,
Paprika süß, Knoblauch, Salbei,
Bockshornklee, Fenchel, Rosmarin u. Thymian
Tofu gut anbraten, würzen, mit Balsamicossig ablöschen, 
rote Paprikawürfelchen dazu und nach Belieben Kräuter!
Bei mir die eingefrorene Kapuzinerkresse vom Sommer.
Dazu einfach eine halbe Semmel mit veganer Margarine 
und etwas gefriergetrocknetem Schnittlauch drauf.
Das wars auch schon wieder.

Bis zum nächsten Vegan Wednesday - und DANKE fürs reinschauen!
Alles Liebe, Eure MamaMia

Kommentare:

  1. wow, das sieht ja mal lecker und gesund aus :-)))
    hab vor ein paar Jahren auch mal mit gesünder und fleischärmer kochen und essen angefangen... aber wurde wieder schludrig mit der Zeit :-(((
    möchte aber wieder mehr Wert auf gesund legen und weiß ja jetzt, an wen ich mich wenden kann :-)))
    Liebste Grüße, Caspers Frauchen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja... ist ganz gut sich manchmal daran zu erinenrn doch zumindest meistens vollwertig und ausgewogen zu essen/kochen. Ausnahmen muss es schon noch geben, sonst müsste ich mich ja z.B. mein Leben lang geißeln wenn ich z.B. völlig auf meine geliebte Schoki verzichten würde. hihi
      Das solls ja auch nicht sein.
      Danke für die Worte und Dine Zeit hier...
      Allerliebste Grße, MamaMia

      Löschen
  2. Fleisch einschränken.....ok
    Fleisch auf dem Bauernhof nebenan teurer kaufen.....auch ok

    Veganer werden ??? Kann ich mir für mich überhaupt nicht vorstellen.......aber es kann ja auch nicht jeder gleich ticken. Interessant find ich es allemal...und deshalb...jeder wie er mag !!!!

    Lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Du sagts es: Es kann nicht jeder gleich ticken!
      Grad das macht doch die Welt so interessant und bunt und schöööön.
      Und ich bin ganz sicher keine derjenigen die ständig etwas predigt, nein nein... Jeder soll sein Glück für SICH finden! :-)
      Wenns inspiriert oder neugierig macht mal etwas Neues auszuprobieren freuts mich dennoch... aber es zeigt auch nur meinen Weg. ^^
      Ganz liebe Grüße!
      MamaMia

      Löschen
  3. Sieht jedenfalls nach einem sehr leckeren Tag aus!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin seit kurzem auch ein totaler Fan vom warmem Frühstück.. Das sättigt schön und gerade in der kalten Jahreszeit gibt es den richtigen Energiekick für den Tag.. Die Idee, anderes Getreide in den Porridge zu rühren, gefällt mir.. Macht ihn ja gleich noch etwas gehaltvoller und sättigt bestimmt auch ordentlich?!

    Viele Grüße,

    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sättigt toll und gibt einen wunderbar wärmenden Start in den Tag!
      Ich mag ja gar nicht gerne frühstücken, aber wenn ich mich ein bisschen dazu "zwinge" tuts mir meistens recht gut.
      Ist aber nicht bei jedem so, keineswegs, auch im Winter nicht immer.
      Laut 5-Elemente Ernährung aus China falle ich absolut in den "kalten und extrem befeuchteten" Typ, da ist ein warmes Getreidefrühstück einfach toll und das merke ich dann immer auch das da schon was wahres dran ist.
      Rundkornreis geht auch toll, Hirsebrei sowieso... man muss nur kreativ sein. ^^
      GLg, MamaMia

      Löschen
  5. wahnsinn! das sieht alles sooo lecker aus!
    das mit dem haferbrei werde ich auch mal machen... besonders bei dem blöden wetter klingt der einfach zu gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bitte mach das unbedingt!
      Das tut sooo gut :-D
      GLg, MamaMia

      Löschen
  6. Hey, das sieht nach einer richtig durchdachten und gesunden Ernährung aus, danke dir fürs teilen :)

    iebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Najaaaa... ich will mich jetzt nicht rühmen. hihi
      Dei "ungesunden" Sachen poste ich halt nicht, denn ab und zu gustert mich die Schoki einfach zu sehr.
      GLG, MamaMia

      Löschen