14.02.13

Vegan Wednesday...

Diesmal wird hier bei MucVeg gesammelt!

Frühstück war wie immer nur mein obligatorischer Kaffee, 
diesmal mit Hafermilch. ^^

Dann hab ich 2 Kürbis-Kartoffelstrudel gemacht, um den letzten eingefrorenen Gartenkürbis vom Sommer zu verbrauchen. :-)
 
Dazu gabs eine Tomatensauce, die ich ebenfalls noch 
vom Spätsommer in Gläsern eingemacht habe.
Rezept gibt es nicht wirklich, da ich alles
 "Freischnauze" gemacht hab. *grins*

Erst mal hier ein Dinkel-Blätterteig von Billa (rein pflanzlich).
Find ich toll, endlich mal wieder was mit Dinkel. ^^
Einfach einfrieren und man hat immer was parat auf die Schnelle. 
Also:
Ich hab den TK-Kürbis  aufgehen lassen, in eine Schüssel geben.
Ca. 4 Kartoffeln geschält, dazu reiben.
Hefeflocken nach Geschmack dazu,
 Kartoffelgewürz von Sonnentor.
  Zum Binden Kichererbsenmehl und Semmelbrösel nach Gefühl.
 Salzen, Pfeffern
Alles gut vermischen.
Auf den vorbereiteten Blätterteig verteilen, einrollen.
Oberfläche mit Öl bestreichen und Sesam draufstreuen.
Ab ins Rohr - bei 200Grad OU gute 15Minuten.    
Voilà! Schaut lecker aus oder?
Die Tomatensauce ausm Glas hab ich nur mit etwas Mehl-Zwiebelschwitze gebunden und kurz eindicken lassen.
 
Mahlzeit ^^
Trotz Aschermittwoch hab ich mir gedacht ich mach extra 
wegen dem Vegan Wednesday solche kleinen Pastetchen, 
die mir letztens einfach so spontan in den Sinn kamen.
Megaeinfach:
Ich nahm meine Tiefgekühlten Kirschen vom Sommer.
Ein paar Esslöffel Kirschmarmelade dazu, einen Schuss Rum.
Etwas einkochen lassen, bisschen abkühlen. 
(Man kann auch super Kirschen ausm Glas nehmen)
Vanillepudding nach Anleitung mit Sojamilch zubereiten.

Den Blätterteig in Formen auslegen.
Hier hab ich eine etwas größere genommen, 
die eigentlich für Auflauf für 2Pers. gedacht ist.
Kirschen einfüllen.
Darauf eine gute Schicht Vanillepudding. 
Einen "Deckel" aus Blätterteig darauf.
Mit Öl bestreichen, einstechen (hab ich vergessen *g*)
Bei 200Grad OU ins Rohr, gut 15-20Minuten backen 
bis der Teig schöööön goldbraun ist. 
Das selbe hier in 2 kleinen Tartförmchen.
Toll oder?
Das geht so einfach und schnell.
Vanillepudding, Sojamilch, Marmelade und ein Glas Kirschen 
kann an immer zuhause haben und es schmeckt einfach herrlich, 
ich sags Euch!
Unbedingt ausprobieren!

Kommentare:

  1. Mhh, sieht alles sehr, sehr gut aus!

    AntwortenLöschen
  2. Also diese Rezepte muss ich sagen sehen sogar für Nicht-Veganer richtig gut aus. Aber die sind ja auch beide ins "Gegenteil" abzuwandeln wenn man möchte.

    Die Tarte mit den Kirschen oder was immer man da nehmen will an Obst ( ist denk ich ziemlich egal ) werde ich auf jeden Fall mal probieren.
    Kann man eigentlich jeden Blätterteig einfrieren ???

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit ich weiß ja, man kann jeden Blätterteig einfrieren :-)
      GLg, MamaMia

      Löschen
  3. Und ob das lecker aussieht =)
    Herzliche Grüße Hütebanditen

    AntwortenLöschen
  4. Oh die Strudel sehen aber super lecker aus! Vor allem die süße Variante! Mhhhh

    AntwortenLöschen
  5. Da schließe ich mich an - die Strudel sehen wirklich klasse aus (und ich hab noch ein Päckchen Vollkornblätterteig im TK - das wäre doch etwas :) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na perfekt! Dann ran an den strudel *g*
      GLG, MamaMia

      Löschen
  6. wowww! du machst immer sooo tolle sachen, die aber so simpel und schnell gemacht sind.. das ist so genial, da werde ich jedes mal ganz hibbelig, das alles auch auszuprobieren :-D

    AntwortenLöschen
  7. Freut mich riesig das Euch die Rezepte so ansprechen! :-D
    Ich hoffe ich kann manchmal etwas inspirieren... udn das es simpel ist und schnell geh tist mir wichtig, weil ich so eine faule Köchin bin! *grins*
    MamaMia

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das sieht aber alles verdammt lecker aus! *.* Der Strudel und die Pastetchen.
    Dinkelblätterteig würde ich auch gern so kaufen können.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Total super! Ich bereue es grad, keinen Kürbis eingefroren zu haben... im Supermarkt findet man sie ja kaum noch... Und ich bekomme bei der Lektüre deiner Einträge fast Lust, wieder aufs Land zu ziehen und einen riiiieeeeesigen Obst- und Gemüsegarten anzulegen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ach, freut mich total das die Rezepte so ankommen! :-D
    Toll...
    GLg, MamaMia

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mich da auch nur anschließen - sowohl der Kübrisstrudel als auch die Kirschtarteletts sehen toll aus! frierst du den blätterteig in der packung ein?

    AntwortenLöschen
  12. Die Kirschpies sehen unglaublich lecker aus. Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Die mit Blätterteig zu machen ist eine super Idee. Ich mühe mich bei Obstpies bisher immer mit Mürbeteig ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja eben, für den Mürbteig bin ich viel zu faul! *ggg*
      Deswegen - lieber easy peasy :-D
      GLg, MamaMia

      Löschen