10.04.13

Heute im Garten... Von Rosenbögen und Staudenbeeten

Meine neuen Fußmatten.
Sie verschönern unseren nicht ganz so schönen, 
weil einfach betonierten Boden vor dem Hauseingang. *freu*
Ähm, sorry... von drin nach draußen fotografiert. *g*
Hä?

Die neuen Rosenbögen.
2 von 3en bisher.
Selfmade by my Man! *kiss*
Einer neben dem Hauseingang.
Damit der uralte Rosenstock endlich wieder wachsen kann,der noch von Schätzeleins Oma ist.
Ich musste ihn vorletztes Jahr ärgstens verstümmeln und komplett stutzten, als die Fassade neu gemacht wurde.
Er hat es überlebt und war sooo tapfer, trotz des erneutem Rückschnitt letztes Jahr, da ich noch keine Rankgitter für die Kletterrose hatte.
Blick vom Garten kommend zum Haus.
Vom Haus Richtung Garten.
Die Überlappung sieht erst mal komisch aus.
wird aber schöner so wenns erstmal gut Verwachsen ist, damit kein "leerer" Fleck an nur gelber Hauswand links sein wird.
Rechts im Hochbeet habe ich an den Rosenbogen innen eine rosa Clematis gepflanzt.
Der zweite Rosenbogen hinten im Garten am Schuppen.
Dahinter ist noch eine Rose, gleich nach der Tür.
Da kommt ebenfalls noch ein Rosenbogen hin.
Das wird traumhaft aussehen in 2-3Jahren und kommt endlich meinem Cottage Garden etwas näher!
Das Beet habe ich gestern auch weiter bearbeitet, um es heuer endlich richtig zu bepflanzen.
Der Haselnussstrauch wurde ja einen argen Verjüngungschnitt im Herbst.
Nun habe ich auch den hinteren Teil der Steine neu gelegt.
Dann die große Yucca-artige Pflanze ausgegraben - Puh - und zweigeteilt links und rechts neu gesetzt.
Sie war ganz vorne am Eck, das passte so gar nicht ins Konzept.
Nun bald bepflanzen und den Weg fertig machen, dann passts endlich :-)
Unterm Hasel, in gelb habe ich Sonnenhutballen hingesetzte (versetzt) und dem großen, rosablühenden Strauch (rechts, die rosa Pünktchen ^^) auch einem ziemlichen Verjüngerungsschnitt unterzogen, da er vom Winter gezeichnet und innen verkahlt war.
Hinter den Hühnern ist der Garten der Schwiegereltern.
Am Zaun hätte ich gerne noch einen halbhohen Flechtzaun- oder Weidenzaunsichtschutz als Hintergrund fürs Beet.

Die alte Erde in den Kübel kamen ab ins Hochbeet und sind nun bereits für viele, viele neue Tomaten!
Puh, da siehts aus!
Wo bleibt nun die letzte Schicht frische Erde, höchste Zeit nun vorm Bepflanzen...
Den mega-wüchsigen Lavendel zurückgeschnitten.
Ebenso den Blauschwingel im Trog.
Mimis Sandkasten und Planschbecken stehen nun auch vor der Sitzecke. :-)
Und da hinten???
Hmmmm...
Das rote soll ein Perückenstrauch, auch Bubikopf genannt, werden.
Rechts daneben ein Pampasgras (damit auch im Winter ein Blickfang da ist).
Und rechts im Eck hinten das Fragezeichen könnte ein nicht wurzeltreibender Gartenbambus werden!
Stell ich mir grad voll schön vor alles....
--> Was meint ihr?
Die Ratten bezogen ihr Sommerquartier.
Von drinnen ins Vorhaus wo es schön hell ist. ^^

Und ich hab den ganzen Vorgarten nochmal vom Rindenmulch befreit (alles zusammengeschaufelt).
Dann eine Unkrautfolie ausgelegt und wieder alles drauf geschichtet.
Was für eine Arbeit, dabei sieht es genauso aus wie vorher.
Hmpf.
Wehe das hilft nicht.
Letztes Jahr kam ich trotz des Mulches (den ich eigentlich gar nicht mag, am im Vorgarten geht es kaum anders weil es doof zu mähen ist) dennoch ständig Unkraut durch.
Und nun das Schöne:
Der Frühling ist da!
Ganz sicher, ich hab ihn gestern den ganzen Tag gesehen!!!!!
Der Rittersporn... Toll. ^^
Und die Hyazinthe kurz vorm erblühen.
Sieht spektakulär aus irgendwie.
Die Primelchen wissen grad nicht mehr wohin mit ihren Blüten.. hihi
Und an den Sichtschutz hab ich zwei mickrige Lila Clematis gesetzt.
Ob die was werden? Hm....
Das Grüne dazwischen wird ein hübsches, halbhohes, zweifärbiges Gras.
An der Rückseite vom Sichtschutz, die man vom Garten aus sieht, nicht von der Straße, auch zwei neue mickrige Clematis.
Das orange links soll auch eine rankende Pflanze werden, relativ hoch und rot davor die Pfingstrose.
ansonsten tummelt sich hier so einiges dazwischen was ich nicht mehr so sicher weiß.
Frauenmantel, Akelei, Salbei....
Puh, war ich froh als es heute regnete.
Ja, weil mir tat die Hand und der Rücken so weh das ich froh über 1 Tag Pause bin. hihihi
gibts das auch.
Nach nur 1 Tag.
Tztztz... nix mehr gewöhnt ist man nach diesem viel zu langen Winter!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen