01.05.13

Hundsgschicht`n: Wald&Wiesenspaziergang

 Hier meine Geheimwaffe.
Da Odin meist wie verrückt zum Gartenzaun rennt wenn hinten jemand vorbei geht und ein Mordstheater macht als sei er der gefährlichste, bissigste Hund den die Welt je gesehen hat, habe ich mir wieder meine Nagel-Rassel gebastelt.
Ich muss dazu sagen das bei uns hinten so ein Schleichweg ist, wo doch relativ oft wer vorbeigeht, auch mal mit Hund.
Ganz gerne nehme ich das Ding nicht, aber das Schepper-Geräusch reißt ihn meist raus wo kein Rufen mehr hilft.
Allerdings ängstigt es ihn schon ziemlich, ich setzte es daher wirklich nur Ab und Zu ein, werfe es in der akuten Situation unerwartet ins eine Nähe und sobald er sich mir dann zuwendet lobe ich in höchsten Tönen und erst Recht wenn er bei mir ist.
Es ist sicher kein Mittel um Hunden das bellen ab zu gewöhnen oder so!!!!
Keinesfalls unüberlegt oder unbedacht anwenden, da man Geräusche auch schnell völlig falsch beim Hund verknüpfen kann, grade mit dem Angstmoment!!!
Momentan ist er aber ganz gut abrufbar im Garten, allerdings nur wenn ich es vorher merke das wer kommt.
Stürmt er schon hin oder ein Hund bellt und keift bei de Gartentür herein - kein Chance mehr ihn zu rufen.
Hmpf.
Endlich mal wieder ein Spaziergang, in letzter Zeit werken wir ja meist den ganzen Tag im Garten. ^^
Ich muss gestehen, das war aber gestern. *grins*
Da war ich regelrecht baff als ich in den Wald hinaustrat und sah wie grün plötzlich alles ist, nach nur paar Tagen.
Was für Schönheiten... so zauberhaft!
Alles blüht, hier Baumwürstel. hihi
Autofahrer lieben ihren Staub ja sehr ;-)
Und überall blühende Bäume.
Hier direkt am Waldrand. *staun*
Sorry Odin, nochmal posen.
das fällt ihm besonders schwer, denn dort leine ich ihn immer ab und dann darf er toben und der Nase nach.
Er hat aber mittlerweile toll gelernt das ableinen nicht gleich lostoben, sondern auch eben mal noch ein Stück Fuß gehen heißen kann.
Das ist sehr wichtig finde ich!
Die wilden Wiesen sind einfach traumhaft, 
was für Blütenmeere.
Ich liiiebe die alten Eichen dort.
Wieder, hier wirklich direkt IM Wald drin.
Wunderschön.
Hach, was für ein sattes Grün.
Balsam für die Seele....
Ich liebe diesen Baum.
Man erlebt hier die Jahreszeiten einfach 
so unglaublich nah und direkt mit.
Im Schatten sitzen unterm Blütenmeer!!!!
Odins entspannter Fotoblick. hihi
Jippiiiee - Spaziergänge sind so toll! *hüpf*
Ähm - Hund sucht Ball = Nase unten, kopflos. *grins*

Sein liebstes Spiel, obwohl, 
richtig spielen ist bringen ja für Hunde nicht.
Bringen, Retriever lieben es halt (engl: retrieve=bringen) und Odin ist ja ein Labrador-Retrievermix, was ich sonst wohl kaum glauben würde, aber in seiner Art total rauskommt!
Gesunde, schmackhafte und wunderschöne Wiesenschönheiten.
Bisschen bürsten muss auch mal sein.
Er haart zwar manchmal schon ordentlich, doch es hält sich in Grenzen.
Bürsten geht so, muss er nicht haben, aber er lässt es sich kurzzeitig ein bissal gefallen.




Baumplatzerl...
Wasser! Der freudige Blick sagt doch alles oder?
Den Ball nehm ich mal zur Sicherheit mit.
Da hat wer den Drehwurm...
Und bissal Springen üben...
Und fliegen. *grins*
Wenn ich den Ball paar mal da rüber werfe - 
das powert ihn vielleicht aus. hihi

Kommentare:

  1. Was für tolle Fotos :-))) Das sieht nach viel Spaß aus :-))) Eine tolle Umgebung, wo ihr dort wohnt, traumhaft für ausgedehnte Spaziergänge und die Seele baumeln lassen :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Bilder und ja, so eine Auszeit im Wald, die wirkt Wunder, das durften wir heute auch erfahren.

    AntwortenLöschen