27.05.13

MamaMia: Immer wieder Meileinsteine - Mimi geht aufs Töpfchen!

Und wie!
Plötzlich geht sie aufs Töpfchen.
Nur Eltern wissen wie Begeisterungsfähig man da als Erwachsener plötzlich wieder für das Große und Kleine Geschäft wird. *lacht*
Unglaublich... hihi
Ich habe Mimi nie gedrängt oder sogenanntes "Töpfchentraining" betrieben. *Kopf schüttel*
Aber ich ließ sie schon immer mit mir auf die Toilette mitkommen, das störte mich nie.
Papa z.B. mochte das irgendwie nicht, fühlte sich dabei unwohl und ließ sie nicht mit, was ich auch völlig in Ordnung finde.
Relativ bald interessierte sie sich für den Toilettengang, wollte gucken *g* und stellte Fragen was das ist und was man denn da macht.
Irgendwann hat Papa mal ein Töpfchen besorgt und das stand immer irgendwo in Sichtweite rum, meist im Wohnzimmer, mal auch im Kinderzimmer.
Oft wollte Mimi eher spielerisch drauf sitzen oder ich fragte sie und setze sie mal drauf während sie ihre Abendsendung guckte oder eben nachd dem Essen mal.
Ebenso auf dem gekauften Toilettensitz für Kinder.
Meist passierte leider nichts und oft nervte es mich auch wieder "umsonst" alle Klamotten und die Windel aus.- und wieder an zuziehen, nur weil sie eben "Klogehen" spielen wollte. *grins*
Aber hilft ja nix.
Dann ließ ich sie kürzlich bei Schönwetter mal tagsüber ohne Windel rumlaufen.
Ach herrje.
Resultat: 3mal am Boden gepinkelt, 1mal auf die Couch und 2mal das diverse "Häufchen" in Unterhöschen und am Boden. Ohne jeglichen Kommentar oder Vorwarnung von Mimi obwohl das Töpfchen meist kaum 2m entfernt stand. Hmpf.
Also Windel wieder rauf, den Versuch bleiben gelassen und alles wie gehabt.

Irgendwann ging dann per Zufall wenn sie eben einfach mal so aufm Töpfchen saß oder dem Toilettensitz was rein!
Großer Freudentaumel und Belohnungs-Sojaschokokugerl!
Yippiiieee.
Lange wieder nichts.
Und plötzlich kommt Mimi letzte Woche ganz ohne Vorwarnung von Selber an: "Mimi muss Lulu gehen" und will Die Windel dafür extra runterhaben.
Ab aufs Töpfechen und Voilà!
Von einem Tag auf den anderen.

Nun ist sie tagsüber zu hause fast eigentlich immer ohne Windel, außer beim Mittagsschlaf und natürlich nachts.
Fahren oder gehen wir wohin kriegt sie zwar eine Windel, mag aber nicht mehr reinmachen und sagt auch unterwegs Bescheid sie aufs Klo muss.
Sie hält es oft auch bis 15Minuten aus bis man zu einer Toilette kommt.
Wahnsinn.
Ich bin baff.
Was für ein Meilenstein.

Beim großen Geschäft klappt das seltsamerweise nicht.
Auch wenn sie neben dem Töpfchen steht macht sie in die Unterhose und ist dann ziemlich entsetzt und schockiert.
Seltsam.
Aber egal. wird auch noch.
Jedenfalls bin ich mehr als froh wenn wir eeeendlich auch die Windeln weghaben.
Mein kleines großes Mädchen. ^^

Kommentare:

  1. Supi wieder ein großer Schritt zum Großwerden ist geschafft...

    Ich hatte gewartet, bis es Sommer wurde (ja es gab warme Sommer ) und dann sagte ich zum Söhnchen.
    Mama hat 2 Schüpferchen mit, wenn die nass oder schmutzig sind sitzt du mit Nackedai Popo da...
    Ohhh er ist andauernd zur Tanne im Garten gegangen und hat geschaut ob die Schlüpferchen trocken sind. dabei zog er sein Shirt ganz weit runter....( da ich die Schlüpferchen nicht richtig ausgefrungen hatte....blieben sie lange nass-wie gemein!) OK ich hab ihn ganz doll bedauert...( wie ganz fies...hinterhältig Muttis doch sein können )
    Aber beim nächsten Besuch im Garten blieben die Höschen trocken...

    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Toll, toll, toll. Das große Mädchen mag noch gar nichts davon wissen, selbst auf Toilette oder Töpfchen zu gehen und ich werde ihr auch die Zeit lassen, die sie braucht, dass das richtig ist, zeigt auch wieder dein wundervoller Bericht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gib ihr einfach Zeit. Irgendwann kommen sie dann plötzlich ganz vons elbst.
      Halt Töpfchen in Sichtweie stellen, ab und zu spielerisch draufsetzen aber nie! zweingen und halt wenns nicht stört oft auf die Toilette mitgehen lassen - das sind meine Tipps. ^^
      Ist ja auch witzig wie unterschiedlich das imemr von Kind zu Kind ist.
      Aber jede Mama ist froh wenn man sich die Windeln endlich spart und das ewige mitschleppen von dem ganzen Zeugs. *grins*
      GLG, MamaMia

      Löschen
  3. Hallo, habe dich bei den Eltern vom Mars entdeckt. Dein Kommentar zum Windelthema hat mir aus dem Herzen gesprochen. Viel Freude und Geduld für diesen spannenden Weg wünsche ich Euch.
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen