15.05.13

Vegan Wednesday....

Und wieder ist der Vegan Wednesday.
Heute hier bei Muc Veg !
Aaaalso...
Nach meinem Frühstückskaffee hab ich mich 
zum Zweiten Mal an Spargel versucht.
Und... ähm, naja.... 
Er ist einfach nicht meins.
Nochmal werde ich mir keinen kaufen.
Aber es war ganz gut.

Sesam-Spargel an Kartoffel-Blütenallerlei
Dazu hab ich einfach paar Kartoffel geraspelt, 
gut angebraten, mit etwas Wasser aufgegossen,
sodass es grade bedeckt ist.
Durchziehen lassen.
Dann paar Frühlingszwiebeln dazu, kleingeschnittene Tomaten 
und Blüten nach Wahl.
Bei mir Gänseblümchen und Löwenzahnblüten.
Kurz durchrühren, Salzen, Pfeffern.

Den Spargel schälen, einige Minuten in Salzwasser bissfest kochen.
Anschließend in geröstetem Sesam wenden 
und auf dem Blütenallerlei-Bett servieren.

Später machte ich mir einfach zweimal Brot mit etwas Margarine, Tomate, geräuchertem Tofu, Kremsersenf (süßer Senf).
 Sehr lecker und mal so für Zwischendurch sehr praktisch.
Bin schon gespannt auf all die anderen leckeren Rezepte.

Kommentare:

  1. Manche Sachen mag man einfach nicht.. Spargel finde ich zwar super, dafür bin ich bspw. kein Mandarinenfan. Muss ja auch nicht, gibt ja genug Anderes, das lecker schmeckt ;)
    Durch die Blüten sieht das Essen aber besonders hübsch aus - daneben macht sich der Spargel durchaus gut ;)
    Alles Liebe,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  2. Ja sieht super schön aus!!!

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön und kreativ wieder bei dir! Das Mittagessen ist ja ein Traum, schade dass dir Spargel nicht schmeckt.

    AntwortenLöschen
  4. Hast du es erst mit weißem oder auch schon mit grünem Spargel versucht? Ich finde die weiße Variante auch ganz schrecklich, liebe ihn aber in grün umso mehr.
    Die Blüten finde ich herrlich auf deinem Teller, da sieht es gleich total sommerlich aus und Brot mit Senf ist super! :-)

    AntwortenLöschen
  5. ich bin auch bekennender spargel-fan :D aber kann verstehen, dass man ihn nicht mag - bei mir ist es rosenkohl. der geht gar nicht, aber ich probier es ab und an. :) und dein sesamspargel sieht sehr schön aus!

    AntwortenLöschen