01.06.13

Hundsgschicht`n: Ausflüge...

Ich möchte Euch die Bilder vom letzten Spaziergang mit Odin zeigen, der einzige richtig schöne Tag letzte Woche ohne Regen.
Es ist wunderschön durch das hohe Gras zu schlendern, es ist teilweise so groß wie ich bis 1,50 oder an manchen Stellen sogar knapp 2m hoch.
 Toll...
 Odin verschwindet darin wie nix. hihi
Da denkt er gleich er kann heimlich Mäuselöcher graben und ich merks nicht. Tztztz
 Suchbild: Wo ist der Hund? hihi
Huch, hat Frauli gerufen?
Dort hinten unser kleiner, mächtiger Schneeberg.
D'ie Wildblumen in voller Blüte.
Hier Kleeblätter...
Und ich hab sogar 2 Bienen entdecken können!
Wahnsinn.. warum sind bisher nur sooo wenige unterwegs?
Ich musste sie deshalb gleich Fotografiren.
Das vereinzelte Summen fiel auf der großen Wiese sofort auf.
Bedenklich irgendwie.... Hm.
Auf dem Rückweg kreuzten wir den Weg von Jemandem der wunderschön glänzte!

Danach gabs dann noch ne Abkühlung unten am Fluss in der Schlucht.
 Odin liiiebt es!!!!
Also, ab ins Wasser mit der Wasserratte...
Die Bäume da sind einfach der Wahnsinn...
Wenn da nach vorne klettert sitzt man direkt über dem Wasser und fühlt sich wie mitten im Dschungel.
Mein Freund sagt das sie da als Kinder im ins Wasser reingesprungen sind.
Am Feiertag besuchten wir dann wieder meine Mum im Nachbarbundesland und ich nutze die Zeit für einen Ausflug zum Großstadtbahnhof mit Odin.
Also zum Bahnhof spaziert und mit dem Zug nach Linz gefahren für ein wenig Training im "Öffentlichen Leben".
Natürlich war das aufregend, das zischen und die Geräusche und das Geschaukel im Zug.
Außerdem musste da natürlich der Beißkorb rauf.
Er mochte es zwar nicht und versuchte anfangs ihn paar Mal abzuschütteln, akzeptierte ihn aber dann mit traurig-leidendem Blick. *g*
Leider hatte ich meine Kamera nicht mit....
Richtig entspannt hatte er sich die ganze Zeit über nicht.
Er hechelte meist obwohl es nicht heiß war sondern sogar regnete.
Ich denke das war schon der Stress.
Aber er legte sich auch mal kurz hin, es war also dennoch ok.
Die ganze Zeit über ging er toll bei Fuß, wir fuhren ohne Probleme mit dem Lift, gingen am Bahnhof zwischen vielen Leuten, Kindern, Trolleys und verschiedensten ungewohnten Geräuschen herum.
Null Problemo!
Dann ging ich sogar in den Bücherladen und in die Trafik, suchte eine Glückwusnchkarte - Odin ging ganz brav hinter mir.
Vom Trafikanten gabs dann sogar zwei Leckerlie und viel Lob wie brav der Hund nicht sei.
Odin hatt ja in der Vergangenheit bereits 3mal auf große, fremde Männer hingeschnappt, die ihn streicheln wollten.
Daher bin ich da nun seeehr unsicher und vorsichtig.
Nach dem Leckerleie durfte ihn der große Trafikant aber natürlich auch ohne Probleme streicheln. hihi
Als dann zwei leicht betrunkene Männer, aber dennoch sehr freundliche, am Bahnhof auf mich zu kamen und Odin streichelten, blieb mir fast das Herz stehen.
Einer sogar mit Bart und schwarzem Cowboy-Hut.
Ich beobachtete Odin, ließ es aber zu da ich an seiner Körperhaltung zwar Anspannung, aber nichts bedrohliches sehen konnte und Voilà - es war kein Problem.
Außer das er dann ganz aufgedreht wurde, rumhüpfte und an mir hochsprang.
Ich konnte ihn aber sofort wieder zum gehorsam abrufen, allerdings mit Leckerliehilfe in meinerHand. *g*
Dennoch absolut toll: Zwei fremde Männer streicheln ihn mitten am lauten Bahnhof und ich konnte ihn absitze er konzentriert sich nur auf mich und wartete auf Kommandos.
Dann noch 2 Hundebegegnungen, zwar mit Unruhe und kurzem Gebell, aber ohne Leinenziehen.
Schließlich legte ich ihn direkt neben der automatischen Tür zum Servicecenter ab, ging auf die Gegenüberliegende Seite in Sichtweite, wartet ca. 2 Minuten.
Kinder liefen direkt vor seiner Nase vorbei und auch die vorbeifahrenden Trolleys machten laute Geräusche wenn sie am Boden über Unebenheiten fuhren.
Odin rührte sich nicht, sah meist nur mich an.
Auf Sichtzeichen schickte ich ihn ins "Sitz" und auf Sichtzeichen dann ein "Hier"
Ohne Worte - er lief schnurstracks zu mir - Vorsitz und dann ins "Bei Fuß"
Ich bin megastolz!
Auf jeden Fall möchte ich das nun öfter mit ihm machen, dann ist es ihm bald wirklich gleichgültig und er ist noch sicherer dabei.
Diese paar Stunden haben unser Vertrauen zueinander total gestärkt und ich bin ganz stolz auf meinen Jungen!
Früher wäre sowas undenkbar gewesen.

1 Kommentar:

  1. Wow, tolle Ausflüge habt ihr erlebt! Danke fürs Mitnehmen :-))) Braver Odin, ganz toll gemacht. Casper und Anne sind Landeier und leider auch immer noch ein bisschen aufgeregt in der Stadt. Aber Übung macht den Meister :-)))
    Wir freuen uns auf neue Bilder aus eurem Garten.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen