05.06.13

Vegan Wednesday... Wraps und Pfirsichschokokuchen

Schon wieder Mittwoch.
Diesmal sammelt Twoodledrum.

Frühstück gibts bei mir ja nicht, außer Kaffee.
Mittags hab ich mich dann mal an Wraps gewagt.
Salat hab ich ja genug im Hochbeet und die Wraps gabs grabe bei Hofer.
Als Füllung machte ich geraspelte Kartoffeln und Karotten, mit etwas Flüssigkeit aufgegossen und weich werden lassen. Etwas gelben Paprika dazu, angebraten und mit Curry gewürzt.
Dazu eben der Salat und etwas Ketchup musste es zwecks Saucigem auch sein. ^^
 Sehr, sehr lecker!
  Mhmmm... und HIER  bei From Veggie to Vegan hab ich vor paar Tagen was leckeres entdeckt, was ich gerne ausprobieren wollte!
Meine Lust aus Süßes war wieder geweckt (was bei mir ja nicht schwer ist - leider *grins*) und ab an Backofen!
Die Zutaten zusammengerührt, die Masse aufs Blech gefüllt, Teig im Ofen "angebacken", nachher Marillen drauf gelegt und fertig gebacken - total easy peasy.
Ganz nach meinem Geschmack - perfekt!
Zutaten
  • 200 g Weizenmehl weiß
  • 180 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 300 g Zucker
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 40 g Kakaopulver
  • 2 Teelöffel Natron 
  • 1 Teelöffel Salz
  • 160 ml Rapsöl
  • 2 EL  Apfelessig
  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Sojamilch 
  • Marillen

Zubereitung:
Alle Zutaten außer den Marillen gut verrühren. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen. 
Glattstreichen und die halbierten Marillen mit der offenen Seite nach unten darauf legen.
Bei 200°C ca. 30 Minuten backen (Stäbchentest  machen, um durchzubacken)
Und Voilà... schmeckte superlecker!
Danke Petzi für das lecker einfache Rezept! :-D
Sorry wegen den Bildern, aber der Kuchen hats nicht auf den Teller geschafft sondern wurde ständig einfach so vom Blech gemampft. *g*

So, das war wieder mal mein kulinarischer Mittwoch.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Vielen Dank für Deine Erwähnung. Der Kuchen schaut bei Dir sehr lecker aus!
    Und der Wrap erst !Mmmhh!
    lg
    Petzi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    ich liebe Wraps, und deine sehen sehr köstlich aus.
    Dein Kuchen aber auch...

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
  3. Lecker! Der Kuchen steht auch bei mir ganz oben auf der to-bake-Liste :-)

    AntwortenLöschen