25.07.13

MamaMia: Uneinigkeiten und endlose Diskussionen...

Was für ein Tag gestern.
Einer dieser: "Ich möchte mein Kind mal kurz verschenken" - Tage. ;-)
Einer dieser Tage an dem ich meinem Kind nichts Recht machen kann, nach erfolglosen Durchsetzungsversuchen meinerseits alles in endlose Diskussionen ausartet und ich mich am Ende hilflos, überfordert und sogar ausgespielt fühle.
Am Ende war ich gestern richtig traurig und gekränkt, das sage ich ganz ehrlich.

Und dann kommt dazu das mein Liebster und ich nicht wirklich eingespielt sind was die Erziehungsfragen angeht und wir grade in so wichtigen Situationen oft gegeneinander arbeiten.
Somit fühle ich mich dann auch noch alleine.
Sehr unpassend.

Und ich stelle wieder fest das Konsequenz so wichtig ist und ich/wir diese viel klarer umsetzen muss/müssen um Mimi mehr Halt, mehr einfache, deutliche Richtlinien zu geben.
Diese endlosen Diskussionen überfordern Mimi meiner Meinung nach.
Man meint es gut, versucht ihr Vieles zu erklären von dem ich denke das es für ein Mädchen in dem Alter in der bestimmten Situation (Treten, Anderen was wegnehmen, Trotzig sein, wenn man von wo nachhause gehen will...) einfach zuviel und nicht notwendig ist.
Man hofft das sie durch Verständnis doch noch einlenkt.
Eine konkrete, einfache Aufforderung wäre für sie in dem Moment leichter umzusetzen und wenn nicht, sollte eben eine Konsequenz ohne zu böse zu sein.
Klingt so einfach, in der Situation sieht das dann ganz anders aus.
Grade wenn evtl. noch andere Mütter/Omas mit diversen klugen Rat- oder Augenaufschlägen anwesend sind.
 
Das geht jedoch nur wenn wir beide als Eltern, als Partner zusammenhalten und uns in diesen wichtigen Momenten einig sind und an EINEM Strang ziehen.
Was soll Mimi uns sonst glauben, wenn jeder "anders" macht?

Wir beide müssen da noch immer zusammenwachsen, ein langer Lernprozess der sich ständig entwickelt und manchmal ist es eben auch einfach nicht leicht.

Und heute... ist wieder alles.
Mimi ist gut drauf, ausgeglichener, als wäre gestern kaum was anders gewesen.
Und wir alle haben uns einfach megalieb.
Was für eine schöne Hauptsache!
Morgens raus in den Garten und erst mal gemütlich auf der Gartenbank den Laptop checken. hihi
In the Summertime, when the wather is fine *summ*... is Planschzeit!
Füße im Sand vergraben... Die Wurzeln spüren.
Patschepatsche Füßchen vergraben. ^^
Welten prallen eben manchmal aufeinander.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen