11.07.13

Wintergemüse-Aussaat und Salat-Nschwuchs

Gestern habe ich endlich das erste Wintergemüse ausgesät.
Einige Samen hab ich noch bestellt, die müssten die Tage noch kommen.
Hier seht ihr Chinakohlsamen, Asia-Salate, Rote-Rüben nochmal zur Späternte, Steckrüben und ein neuer Versuch Topinambur zu säen.
Ich habe das kleine Hochbeet Ent-Erdbeert - alles weggetan, denn für eine Erdbeerernte hat es nie gereicht, nur ein wenig zum Naschen und die Arbeit dazu stand in keiner Relation.
Außerdem sind die Erdbeeren heuer trotz regelmässigen gießens beinahe vertrocknet darin.

Also möchte ich versuchen es für Wintergemüse zu nutzen, erstmals versuche ich mich heuer daran.
Im Frühjahr/Sommer/Herbst ist es ja kein Problem zu ernten, da ist der Winter doch viel wichtiger.
Mal sehen wies wird.
Das Hochbeet ist gleich neben dem Hauseingang, nur einige Schritte von der Haustür entfernt und gut über die Gehwegplatten erreichbar.
Im kalten Winter bei evtl. Schnee und Eis will man nicht gerne durch den halben matschigen Garten laufen um was zu ernten.
Vor allem die Monate Dez., Jän., Feb., März wären mir wichtig.
Rosenkohl steht ja schon hinten im Gemüsebeet und haufenweise Feldsalat hat sich dort hoffentlich schon ausgesät.
Jedenfalls habe ich alle Samen gut übers ganze Beet verteilt abgeschüttelt.

Bestellt habe ich noch Asia-Salate, Pastinake, besonders frostbeständigen Porree (blaugrüner Winter/Arkansas), Schwarzwurzeln Meres, Wilhelmsburger Steckrüben (lange lagerfähig!) und Frostara Grünkohl. 
Bei einigen bin zwar etwas spät dran, doch ich versuchs noch.

Und guckt, die Salate bilden Nachwuchs, da ich Salat immer überm Strunk abschneide und diese dann in der Erde belasse, bilden sich kleine Salate nach.
 Sehr praktisch. ^^

Ein eigener Post über das Thema Wintergemüse, Anbau-Ernte & Lagerung wird bald folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen