23.08.13

Selbstgemachtes Tomatenketchup....

Gestern hab ich erstmals versucht Tomatenketchup selber zu machen.
Seht her:
Rezept:
Ca. 2kg Tomaten (bei mir warens etwas mehr)
500g Zwiebeln
250ml Apfelessig (den hab ich vergessen fällt mir auf - na toll!!!!)
6Knoblauchzehen
4 Lorbeerblätter
1TL gemahlenen Pfeffer
!TL Salz
3TL Zucker
1TL frischer Thymian
1TL frischer Oregano
1TL Muskat gemahlen
8 Kardomomkapseln
2TL Paprikapulver
1/2 TL Currypulver
kräftiger Schuss Stevia (Flüssig)

Die Tomaten und Zwiebeln grob vierteln und mit den Gewürzen in einen großen Topf geben.
Aufkochen und ca. 40Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Derweil Flaschen und Stöpsel sterilisieren.
Anschließend die Masse durch ein Tuch passieren, nochmals kurz aufkochen, 3 EL Tomatenmark dazurühren und mit (viel! *g*) Maizena binden, bis die Masse andickt.
Noch heiß in die Flaschen füllen - Fertig!
Was ich genascht hab schmeckte ganz gut, vergleichsweise wenig süß... wie eine milde, süßliche Curry-Ketchupsauce.
Mal sehen ob es meiner kleinen als Ketchup-Alternative schmecken wird.... ^^
Für meinen ersten Versuch finde ich es ganz gut gelungen.
Bloß hab ich den Essig vergessen, also wird es wohl nicht so lange halten.
Hat von Euch schon jemand versucht Ketchup selber zu machen und aufzubewahren?
Hat wer einen Rezeptetipp für mich?

Kommentare:

  1. Ketchup habe ich noch nicht selber gemacht, dazu hatte ich bisher einfach zu wenige Tomaten im Garten.

    Dazu fällt mir ein Film mit Doris Day ein, als die Ketchupflaschen im Keller explodiert sind...

    AntwortenLöschen
  2. Oh das hab ich einmal gemacht, ist richtig viel Arbeit!!!
    Aber schmeckt natürlich fantastisch, kein Vergleich zum gekauften!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Finde ich toll, würde ich aber nie schaffen. Ich hab' auch immer Bedenken, ob es dann so lange hält bzw. wie ich den Zeitpunkt merke, daß es nicht mehr so gut ist ... manches schmeckt man leider zunächst nicht, es ist aber doch nicht mehr ganz gut und besonders bei Histaminempfindlichkeit kann man dann sehr große Probleme bekommen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen