01.09.13

The Vegan Month of Food... Tag1 SO

Bei Veganmofo  gibt es ein tolles Projekt das nun für September startet.
Den Vegan Month of Food wo Teilnehmer einen ganzen Monat lang jeweils mindestens 20Posts zu Veganem Essen verfassen.
Manche zu einem bestimtmen Thema, Tagesthema oder einfach ganz spontan, jedenfalls wird das wieder viele bunte tolle vegane Posts ergeben!

Ich möchte die vorgeschlagenen Tagesthemen in etwa verwenden:
Mac-and Ceese Monday
TV Tuesday
Work with it Wednesday
Thankful Thursday
Freaky Friday
Retro Saturday
Sleepy Sundays 

Mein vegan Month of Food steht aber auch unter dem  
Hauptthema "Vegane Küche für Kinder".
Meine Kleine ist im Dezember 2010 geboren, wird also heuer im Dez 3Jahre alt und beginnt nun am Dienstag 3.September vormittags mit dem Kindergarten.
Das Thema essen ist ein brisantes Thema, da mein Partner, herzallerliebster Schatz und Kindsvater Fleisch- bzw. Allesesser ist und die Kleine dadurch (für mich leider) auch gerne Käse, Milchprodukte und auch Fleisch oder Wurst isst.
Als Baby habe ich sehr darauf geachtet das sie zumindest absolut vegetarisch isst doch kaum konnte sie sich ausdrücken teilte sie klar und deutlich und absolut unmissverständlich mit wenn sie WAS kosten oder essen wollte und ich konnte nicht mehr aus.
Verbieten tue ich ihr das dann nicht, ich finde das kann man auch kaum gerade in Bezug auf Kindergarten oder Besuche bei Oma,Tanten &Co - man kann sein Kind ja nicht ständig 100%"überwachen".
Sie muss eines Tages selbst entscheiden und ich versuche es ihr eben bestmöglich vorzuleben und HOFFE das Beste. *g*
Ich persönlich biete ihr meist vegane oder vegetarische Kost an (auch mal ein Käsebrot wenn sie es möchte *seufz*).
Momentan ist sie aber recht mäkelig, probiert kaum rohes Gemüse zum Knabbern oder pikt alles aus dem Essen raus was an Gemüse, sogar Obst usw. erinnert. *seufz*
Oft dürfen es nur nackte Nudeln sein oder das ewige Käsebrot, wo auch das Brot meist übrig bleibt. *heul*
Wie gesagt, das Thema ist also sehr aktuell und gerade für die Kindergartenjause versuche ich nun, ihr eine gesunde, möglichst vegane, abwechslungsreiche, bunte Kost mit zu geben die sie dann hoffentlich auch essen wird.
Mittags dann ebenso ein hoffentlich veganes, gemeinsames Essen zuhause und abends, naja, gibt dann Papa seinen Senf dazu.
Soweit mein Plan. 
P.s. Von dem mein Schatz nichts weiß um für mich unnötige Diskussionen zu vermeiden. *ggg*
Ich versuche also aktuell ganz besonders Essen zu finden, das Mimi mag und dies in veganer Form anzubieten.
So starte ich den heutigen ersten VeganMoFo Tag und gleichzeitigen Sleepy Sunday mit einem Klassiker, den wohl alle Kinder lieben:
Pancakes-Pfannkuchen-Palatschinken
Wie auch immer man sie nennen mag. ^^
Um das gesunde ein wenig aufzugesunden, einfach frisches Obst reinschneiden und mitbacken, möglichst keinen Zucker verwenden, evtl.Vollkornmehl oder anfangs eben die Mehlsorten mischen.

Du brauchst:
250g Mehl (am besten glattes Vollkornmehl und "normales" halb/halb mischen, entsprechend die Wassermenge um ca. 100ml erhöhen)
4 EL Reismalz, oder ein anderes pflanzliches Süßungsmittel (Ahornsirup, Agavendicksaft)
1 Stk. Obst nach Wahl (Apfel, Pfirsich, Nektarine, Zwetschge, Banane, Erdbeeren usw.)
1 Prise Salz
250ml Soja- oder Pflanzenmilch
125ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser

1. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen.
2. Sojamilch und Mineralwasser hinzufügen und mit einem Schneebesen zu einem glatten, leicht zähen Teig verarbeiten.
3. Den Apfel bzw. das Ost in dünne Scheiben schneiden.
4. Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen, eine Kelle Teig in die Pfanne geben und durch vorsichtiges Schwenken in der Pfanne verteilen.
Obststücke auf die Teigoberfläche legen.
5. Den Pfannkuchen langsam bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten Goldbraun backen.

Mahlzeit!

Mac-and-Cheese Monday – This is pretty self explanatory and a theme I’m personally running with - See more at: http://www.veganmofo.com/#sthash.rpPuRs4V.dpuf
Mac-and-Cheese Monday – This is pretty self explanatory and a theme I’m personally running with
TV Tuesday – Eat and Watch, cook a meal featured in your favourite movie or TV show.
Work With it Wednesday – Focussing on a food you don’t love and learning to love, or at least tolerate, it.
Thankful Thursday – Focussing on the positive and giving to others. Maybe you could bake some cookies to thank a friend, teacher or neighbour?
Freaky Friday – Trade with a fellow blogger for the day.
Retro Saturday – Dress up and veganise your favourite retro dishes.
Sleepy Sundays – Your favourite breakfast, brunch and lazin’ in bed snacks. This is another one that I’ll definitely be taking part in!
- See more at: http://www.veganmofo.com/#sthash.rpPuRs4V.dpuf

Kommentare:

  1. Schauen sehr lecker aus, deine Pancakes :-).

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist ein tolles Thema, da bin ich sehr gespannt. Bin ja in der gleichen Situation wie du, hier daheim...

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. woah, sieht das lecker aus!!! mein magen knurrt, ich muss schnell was essen hihi :D
    da bin ich ja sehr gespannt, was du so postest! oh man, das thema wird mir auch irgendwann bevorstehen, denn mein freund ist ebenfalls allesesser und auch der meinung, nur vegan gibt es nicht fürs kind.. hach ja.. aber ich sehe es wie du, die kinder müssen es ausprobieren und selbst entscheiden! Wenigstens beim Pausenbrot kannst du "bestimmen" ;D

    bin gespannt wie dein vegan mofo weitergeht!!
    alles liebe
    maria

    AntwortenLöschen
  4. Super leckere Pancakes, hach, allein, wenn ich an den saftigen warmen Pfirsich denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen :) Sehr toll!
    Ich freu mich total auf die kommenden Wochen mit dir beim Vegan MoFo. Es wird ganz wunderbar & ich bin gespannt auf deine Rezepte, vor allem die am Dienstag :)

    Ganz liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  5. Ui, danke für eure Kommentare, as freut mich aber das das Thema und der Vegan Month of Food schon jetzt so gut ankommt!
    Da werd ich mich umso mehr bemühen für Euch....
    hihi
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  6. Und es tut soooo gut zu wissen, das es nicht nur mir so geht zwecks Zusammenleben mit Nicht-Veganern bzw. ganz anders eingestellten. ^^

    AntwortenLöschen
  7. Looking forward to reading your food adventures this month! Ich brauche mehr gute kinderfreundliche Rezepte!

    AntwortenLöschen