29.12.13

Mimis erste Hauptrolle und dritter Geburtstag!

Endlich Zeit zum Posten.
Irgendwie bin ich seit knapp vor Weihnachten ständig krank und hab mittlerweile so gut wie alles durch: Husten, Schnupfen, Fieber, Schüttelfrost, Schmerzattacken, Bauchgrippe und nun Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.
Tja... seis drum. Alles wird gut ist ja immer mein Motto! ^^

Nachträglich möchte ich nur kurz berichten von den letzten Besonderheiten.
Das war als erstes ein ganz zauberhaftes, weihnachtliches Krippenspiel das Mimis Kindergartengruppe bei einer Adventfeier zum Abschied in die Weihnachtsferien aufgeführt hat.
 Es ist ja Mimis erstes Kindergartenjahr und darum natürlich etwas gaaaaaanz besonders Besonderes für mich gewesen das erleben zu dürfen, vor allem da wir ja auch kein Laternenfest hatten.
Es gab also ein Krippenspiel und Mimi durfte Maria verkörpern! 
Wow, ihre erste "Hauptrolle" mit knapp 3Jahren... hihi
Die KiGa-Pädagogin erklärte mir dann das sie Mimi dafür ausgewählt hatte das diese wohl ziemlich die "Mutigste" der Gruppe ist und sie vermutete das Mimi sich wohl am meisten trauen würde, trotz der Aufregung und den Elterlichen Zuschauern dann.
Und so war es auch, sie ging mit Josef ein paar Runden im Kreis auf der Suche nach einer Herberge, legte das Jesuskind in die Krippe, deckte es fürsorglich zu und schaukelte es brav ehe sie die Milchkanne fürs Baby entgegennahm. *grins*
 Nur bei einer Kleinigkeit war sie zu schüchtern und traute sich nicht "mit zu machen". hihi
Mamas Herz schmolz dahin und platzte zugleich beinahe vor stolz. 
Ich war sooo gerührt, es was so schön!

Kurz darauf stand Mimis 3ter Geburtstag vor der Tür!
Was soll ich sagen... mir fehlen die Worte....
Jede Mama weiß wie das ist... diese Gedanken... grad war da noch dieser winzige, so endlos verletzliche kleine Säugling in Deinen Armen und plötzlich ist da diese unglaublich starke, eigenständige, wunderbare Persönlichkeit vor einem, die einem jeden Tag aufs Neue zeigt wer man eigentlich selber ist, was man selbst noch zu lernen hat und wie unglaublich rasend und zielstrebig so eine Entwicklung vor sich geht.
Im Kindergarten gabs eine Spezial-Geburtstagskindbemalung nach Wahl - in Mimis Fall ein zauberhaftes Einhorn am Hirn. hihihi
 
Es gab sage und schreibe 3 Torten/Kuchen zu ihrem Geburtstag.. .hihi
Ohne Absprache allerdings, das war Zufall.
 Zwei Tanten hatten einen gebacken und den Marienkäfer-Glücksbringertorte brachte eine der Omis mit... Passt ja - 3 Torten zum dritten Burzltag! 
Keiner davon allerdings vegan. *seufz* :-/
Und natürlich Geschenk, Geschenke, Geschenke... obwohl wir versuchen es doch "klein" zu halten damit es nicht überhand nimmt.
 Hier beim auspacken der beiden Filly-Mini-Ponys.
Kleines Plastik ( :-( ) Püppi mit Bettchen und Firlefanz von Papi. ^^
Ein Schlafzimmer für die Goki-Biegepüppchen.

Und noch viiiiel anderes...
Lässt sich aber kaum vermeiden wenn Geburtstag und Weihnacht so nahe beieinander liegen und darf schon auch sein, einmal im Jahr! :-)
Sie hatte so viel Spaß und eine herzzerreißend ehrliche Freude beim Auspacken, das Zusammenkommen und feiern ihres Ehrentages mit der Family war so schön und sie spielte und spielte und spielte mit Freunden....
Einfach soooo schön war die letzte Zeit... intensiver als sonst und einfach wudnerbar familiär.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen