19.01.13

Spruch des Tages...

Es gibt Wichtigeres im Leben
als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.
Mahatma Gandhi 

Was für ein kluger, kluger Mann!

18.01.13

Freitags-Füller Nr.3 !

Meine neue Kategorie des Freitags-Füller, 
hier von Barbaras Scrap-impulse blog  :-)

1. Den 1. Platz in meinem Herzen hat mein Mädchen!!!
2.  Es werden immer noch Tiere und ihre "Produkte" gegessen, (traurig...) schade aber auch.
3.  Wenn ich mich verwöhnen möchte:
nehme ich ein entspannendes Aromaölbad oder 
frage meinen Schatz ob er mir den Rücken massiert. *g*
4. Bei dem was ich bald vorhabe, muss ich mir unbedingt selber sagen: bleib locker!!!
5. Jedes Bild in der Fotografie ist Zeichnen mit Licht!
6.  Im Schnee haben Odin und ich heute meeega Spaß gehabt!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs nachhause kommen von der Arbeit (bin ich schon - Schööön ^^), morgen habe ich nach der Arbeit nix bestimmtes geplant und Sonntag möchte ich einen schönen Tag verbringen, wenn uns unser Patenkind samt Family besuchen kommt !

Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen auch gerne auf euren Blogs beantworten (schreibt die Antworten einfach in fett und meine Vorgaben in normal) und im Kommentar verlinken. Wir besuchen euch gerne :-)

Nudel-Reis-Wintergemüse und Apfelmilchreis

Die letzten zwei tage hatte ich ziemlichen Reisgusta. (Umgangsprachlich *g*).
Vorgestern hab ich Apfel-Milchreis gemacht, ich hab so viele Äpfel zu hause das ich ihn wohl die Tage nochmal machen werde.
1Glas Rundkornreis mit 2 1/2 Glas Sojamilch,
+ Zimtrinde, 3 Pimentkörnern und Vanillepulver aufkochen
Wenn er dickbreiig wird Gewürze entfernen 
und eine beliebige Menge würfelig geschnittene Äpfel hinzufügen.
Deckel drauf und gut nachziehen lassen, 
sodass die Äpfel halbweich werden.
Mit Agavendicksaft oder einem Süßungsmittel nach Wahl, 
Zimtpulver und etwas Vanille nachwürzen - Voilà.... 
Herrlich lecker!
Hier das Wintergemüse mit Reis/Dinkelnudeln:
Karotten waschen, in feine Stifte hobeln
Einen halben Chinakohl in feine Streifen schneiden.
Zwiebel +Knofi würfelig schneiden, in der Pfanne glasig anschwitzen
Karottenstiftchen dazu, gut an rösten lassen.
Mit etwas Weißmehl stauben, gut umrühren.
Mit einem Schuss Balsamicoessig ablöschen,
 etwas Sojamilch und Wasser dazugeben.
Chinakohl dazu, etwas Currypulver, Salz und Pfeffer
- gut umrühren.
Alles durchziehen lassen, am besten nicht mehr aufkochen! 
- bis das Gemüse leicht bissfest ist.

Reis und Dinkelnudeln nach Anleitung kochen, abseihen.
Gemeinsam anrichten & Fertig!
Hat sehr gut geschmeckt, obwohl mich die Karotten 
schon ein bisschen nerven.
Aber ich lande meist doch wieder bei ihnen, 
weil regional, günstig und eben gesund. *grins*
Mahlzeit!

17.01.13

Buchverlosung !!!

Also hier mal Schwupp- nach Oben mit meiner Buchverlosung!
Vielleicht finden sich ja noch paar die Mitmachen möchten, 
einfach einen Kommentar hinterlassen... 
Ich nehms nun doch nicht so genau mit den Regeln. ;-)
GLG, MamaMia

Vegan Wednesday!

Und wieder war Mittwoch... mein 2ter vegan Wednesday!
Diesmal sammelt  MucVeg  die Beiträge und bestimmt werdens wieder lauter meeeeegaleckere, kunterbunte, tierleidfreie Rezepte! ^^
Bei mir sah es gestern esstechnisch so aus:

Erstmal mein obligatorischer Kaffe mit Sojamlich.
Dann mal ein kleines Experiment:
Ich ergatterte Veganen Leberkäse bei Billa um 25% vergünstigt 
und habe ihn paniert... 
In Sojajoghurt und dann gut in Sesam-Dinkelbröselmix gewendet.
In der Pfanne gebraten - wow - das war soooo unglaublich lecker!!!
Ohne Worte.
Dazu ein Kichererbsen/Wintergemüse.
Für die Gemüsebeilage habe ich Kichererbsen weich gekocht, abgeseiht.
Sellerie und Karotten kleingeschnitten.
1 Zwiebel und Knoblauch in wenig Öl angebraten, Sellerie 
und Karottenstifte/scheiben dazu, etwas mitgeröstet.
Mit wenig  Gemüsebrühe aufgegossen und aufkochen lassen, bis die meiste Flüssigkeit reduziert und das Gemüse bissfest ist.
Dann von der Kochstelle nehmen, mit Sojajoghurt aufgießen, Zitronensaft und Kräuter dazu, Salzen, Pfeffern.
Kichererbsen dazu mischen und fertig!

Abends waren wir dann faul und haben uns 
bereits zum Zweiten Mal die Woche einfach Pizza bestellt!
Megalecker und ungesund - ich weiß, manchmal muss das sein *g*.
 Pizza Vegetariana ohne Käse. ^^

Oje oje, wenig Frisches diesmal... *schäm*
Bis zum nächsten Mittwoch!

16.01.13

Getaggt - die Zweite!

So und einmal gehts noch.
Guckt hier: http://www.cookiesandstyle.blogspot.co.at/2013/01/11-dinge-uber-mich.html

11Fragen über sich beantworten.
Die Regeln:
- schreibe 11 Dinge über dich
- beantworte die 11 fragen, die der tagger dir gestellt hat
- denk dir selbst 11 fragen aus, die du den bloggern, die du vor hast zu taggen, stellen möchtest
- such dir 11 blogger aus, die unter 200 follower haben und tagge sie
- erzähle es den glücklichen bloggern
- zurück-taggen ist nicht erlaubt

Sooooo... na dann.....

1. welches Buch liest du im Moment?
"Richtig Essen - der ganzheitliche Weg zu gesunder Ernährung" Rüdiger Dahlke

2. was ist dein Lieblingsgericht und warum?
Kartoffeln und Brokkoli und Pfannkuchen ^^

3. wie entspannst du dich am liebsten nach einem anstrengenden Tag?
Glotze an - Hirn aus... leider *grins*
 
4. hättest du einen wunsch frei, welcher wäre das?
Immer gesund und glücklich mit meiner kleinen Familie leben zu können.
Oder das es kein Leid mehr auf der Welt gäbe...
Ähm, das waren dann aber ja zwei.
 
5. du hast im Lotto gewonnen, was machst du mit dem ganzen Geld?
Ein kleines, uriges, rustikales Häuschen irgendwo zu kaufen und versuchen selbstversorgend zu leben!
Der Rest ist für die Family... und ein Tierheim würde ich gründen.
 
6. welcher ist dein Lieblingsfilm/Lieblingsserie und warum?
Herr der Ringe und in Zukunft (wenn auch noch ungessehen...) der Hobbit, weil ich mich mit der Welt der Halblinge so verbunden fühle. 

7. was hast du als Kind geantwortet, wenn jemand dich gefragt hat, was du später mal werden willst?
Ich glaube, Tierärztin.
Da wusste ich noch nicht das man dafür seeehr viel lernen muss und Tierliebe alleine nicht reicht. *grins*
 
8. was würdest du für kein Geld der Welt tun?
Gemeinsame Zeit mit meiner Tochter und meinem Freund (oder auch meiner Familie) hergeben!

9. was würde man von dir niemals vermuten?
Das ich richtig ausrasten kann, wenn auch ganz selten und das ich innerlich ganz arg aggressiv werden kann manchmal.
Was sich aber mit einem ausgedehnten Spaziergang gut abbauen lässt. *grins*
Wenn ich aber ein Bild aufhängen will und der Nagel 20mal abbricht, kann es schon passieren das ich den Hammer mal gegen die Wand (oder besser in die Wand) donnere. *räusper*
 
10. zu welchem Lied musst du im Moment einfach abshaken?
Lady Gaga z.G. "Born this Way"
 
11. was würdest du auf deinem blog gerne noch umsetzen/ändern?
Gute Frage... Beständig bleiben, ich selber bleiben und öfter mal was "greifbares" für die Leser veranstalten (Verlosungen oder Mitmachaktionen)
 
Puh, und jetzt noch 11 andere taggen unter 200 Follower, ob ich das schaffe?
Hm... das taggen geistert nun schon so viel rum das ich ehrlich gesagt keine 20 unter 200 schaffe.
Wer mitmachen möchte - Bitte, aber bitte gerne!

Uff....so ihr Lieben.
Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen. :-D

Nachhaltig - what the Fuck???

Wie ärgere ich mich in letzter Zeit beim Einkaufen.
Es ist Winter.
Und ich versuche heuer erstmals regionales und saisonales Gemüse zu verwenden und habs bisher gut durchgezogen.
Chinakohl, Sellerie, Karotten, vielleicht mal etwas Kürbis, Champignons aus Österreich gabs auch erst vorletzte Woche 
und ähm... ja, die Lust auf Tomaten.
Ich liiiiebe Tomaten einfach und könnte sie jeden Tag essen.
Ehrlich gesagt hängen mir diese paar wenigen Gemüsearten schon ein wenig zum Halse raus, man ist ja eher gewohnt einfach 
zu essen worauf man Lust hat.
Somit ist es doch recht ungewohnt plötzlich (ein bisschen wie "früüüher" halt...) zu essen was zur jetzigen Zeit eigentlich da ist.
Zucchini vermisse ich recht arg, auch zu Paprika griff ich früher 
völlig gedankenlos im Winter.
Doch im Spätsommer habe ich sie ja zur genüge und freue mich bereits jetzt wieder drauf und nehme mir vor, 
heuer dafür mehr einzulegen davon für den Winter.
Nun gucke ich jedesmal in den Geschäften und bin endlos geschockt das die meisten Paprika momentan aus Israel stammen (z.B.grad bei Penny).
Spar hat noch die meisten regionalen Sorten momentan.
Tomaten und Zucchini stammen meist aus Italien, sogar Porree und Grünkohl liegen bei Billa momentan aus Italien! 
Wobei dies doch schöne Wintergemüse sind, 
die eigentlich regional sein sollten.
Nachdem ich keinen Chinakohl und keine Karotten mehr sehen kann, griff ich heute zu Sellerie, Petersilwurzen und Tomaten aus Österreich, sogar aus unserem Bundesland!
Doch - erst nach langem Überlegen.
 
Ich hatte die Wahl zwischen mehreren Sorten aus Italien, 
wo DIE GLEICHE MENGE ebenso 2,99€ kostet.
Ich nahm aber doch die Halbe Menge zum gleichen Preis, 
aus Niederösterreich.
 
Obwohl in Plastik verpackt, wie immer... *grummel*
Und bei meinem momentan geringen Einkommen das heuer eher noch geringer werden wird mit wegfallen des Karenzgeldes wenn ich nicht gleich einen gut bezahlten Job finde... da überlegt man schon dreimal was man nun im Endeffekt wählt.
Das gleiche fürs halbe Geld, warum ist das von weiter her billiger???
Ich versteh einfach manchmal wirklich die Welt nicht mehr.
   
Aber ich sehe nicht ein Gemüse von irgendwo zu kaufen, doch im Grunde überlege und überlege ich was denn nun nachhaltiger ist.
 
Das Gewächshaus den ganzen Winter zu heizen, dafür kaum Transportwege zu haben und regionale Bauern zu unterstützen.
Oder in einem wärmeren Land das Gemüse produzieren, wo ich aber nicht weiß wie die Richtlinien zwecks Pestizide ect. im Vergleich zu Österreich sind, dafür längere Transportwege 
und wohl unreifer geerntet.
 
Es ist immer die Frage nach dem kleineren Übel 
und es macht mich momentan beinahe wahnsinnig.
Frische Erdbeeren und Himbeeren - da gucke ich lieber gar nicht mehr woher das Zeug kommt weil sonst platze ich vor Ärger.
Muss das denn sein verdammt nochmal?

Tiefkühlgemüse nehme ich nur noch ungern, 
ich denke immer an die enormen Produktionskosten, 
die riesigen Fabriken die das verarbeiten und dann die Kühlkette, die Transportwege 
und die Kühlung im Geschäft nicht zu vergessen.
Dafür gäbe es aber vieles ohne Plastik, 
NUR in Karton verpackt und oft regional.
*seufz*

Und letzens als ich bei meiner Mum war kaufte ich Agavendicksaft, weil ich meinen Kaffee ungesüßt nicht trinken kann/mag, 
aber Zucker auch nicht haben muss.
Also den ach so gesunden Agavendicksaft, 
aber sie hatten nur einen in Plastik.
Doch dann guck ich wo der eigentlich herkommt, aus Mexiko!!!!
Muss das denn sein?
Da mach ich mir so oft Gedanken um dieses 
schreckliche Dilemma "Nachhaltigkeit", 
am besten gepaart mit Gesundheit und Plastikarm.
Also was denn nun????
Zum verzweifeln.
Also habe ich beschlossen keinen Agavendicksaft mehr zu kaufen, lieber vollen, möglichst unraffinierten Rübenzucker (meist auch in Papier verpackt) und ihn dafür eben reduzierter zu verwenden.
Ich kann diese Gedanken und Überlegungen beim Einkauf einfach nicht mehr abschalten (meinen Freund nervt das schon ziemlich) und dabei war es mir vor 3 Jahren noch völlig wurscht.
Manchmal scheint mir das alles wie eine Zwickmühle aus der es kein Entkommen gibt, aber dann denke ich mir einfach ich wähle halt das für mir erscheinende, kleinere Übel in der Hoffnung, das sich eines Tages die Einstellung vieler anderer Menschen auch mal ändert und man einfach erkennt das man im Winter keine frischen Erd- oder Himbeeren oder auch Ananas von irgendwo her braucht und das die Landesfrüchte zur jeweilgen Zeit sowieso viiiel besser schmecken und man sie dann, wenn es sie gibt, eben richtig auskostet und genießt. 
*nochmal gaaanz schwer seufz*

Alle reden von Gesundheit, Nachhaltigkeit, 
Besser Leben...
Aber auf die Idee, das man dafür vielleicht einfach 
bei sich selber anfängt indem man viel. auf einige Dinge VERZICHTET
kommen wenige... wie unbequem auch!
Und Plastik zu reduzieren, ach das ist doch viel zu nervig, zu teuer, zu umständlich, und geht ja hygienisch ect. sowieso gar nicht!
Sicher, nicht überall - keine Frage, aber doch bei so vielem wo es für den Einzelnen nur ein kurzer Gedanke, ein kleiner Verzicht und doch eine so große Wirkung wäre!

Sorry, aber das musste mal raus. ^^   

Spaziergang - Winterliche Landschaften

Vom gestrigen Spaziergang mitgebracht, die Bilder.

Ich habe Moos für mich entdeckt und liebe es es zu fotografieren!
Es ist wie eine kleine, wunderschöne Zauberwelt....

Guckt mal, wie unglaublich schööön... 
Und wie sie dem Winter trotzen, mit ihren zarten Knospen!
Und sooo flauschig... 
Ich wär gerne eine kleine Fee und würd mir da ein weiches Kuschelbett draus zaubern. ^^
Gartenbank rustikal ^^
Diese Art zu fotografieren hab ich meinem Freund ab geguckt.
Einfach die Kamera zum Boden runterhalten 
und auf Gut-Glück Schnappschüsse machen.
Hat was! :-)
Sehr hübsch die rostbraunen Buchenblätter 
wie sie durch den Schnee blitzen.
Momentan liegt einiges an Totholz rum,
  das schon etwas ausgeschnitten wurden im Wald.

14.01.13

Hundsgschichtn: Übungen und Spaß haben!

Ich sag Euch was, ich habs nicht leicht.
Da lässt Frauchen in der Küche die restliche Wurst-Käsesemmel von Herrchen fallen und sagt doch glatt: Pfui!
Sagt, ich soll mich daneben hinlegen und "Platz" bleiben.
Ganz schön fies... *grummel*
Danach durfte ich die Semmel zwar vernaschen, 
aber es dauerte bis dahin eine gefühlte Eeeewigkeit!
Als sie dann die Leine holte und sich anzog, hüpfte ich so 
aufgeregt u.wild vor Ihrer Nase rum das ich ins Körbchen musste.
Schon wieder hieß es "Platz"  
Hach, ich mag dieses Wort nicht.
Bis Frauchen alles anhat, also echt... ich hab doch schon alles.
Gehen wir jetzt endlich?
Juhuuu... endlich draußen. Und es gibt Schnee!
Auf der Wiese darf ich dann nach einer kurzen "Fuß" Übung, die noch nicht so gut klappt, weil ich immer so voller Energie bin, 
erst mal rumstromern!
Und schnüffeln was das Zeug hält.
Man sieht mich so gut wie immer mit der Nase unten....
Oder wie ein verrücktes Reh rumhüpfend. hihi
sDa macht aber auch Spaß! Danke Frauchen ^^
Und weiter gehts... *hüpf, hüpf*
Frauchen muss da meist recht lachen 
wenn ich so übers Feld hoppel.
Soooo.. jetzt will ich aber endlich mal dem Ball nachjagen!
Huiii... da hat Frauli aber weit geworfen... 
Siehe kleiner brauner Fleck = Ich
Und was machen wir jetzt? 
Aha, Ball verstecken und ich muss suchen. 
Auch gut ^^
Bissal posen muss auch sein.... immer diese Kamera.
Danke Frauli, es war wieder superschön und der Schnee ist toll!
Aber ich mag jetzt nachhause....
Langsam friert mir die Nase ein. *grins*
Oder... ähm, einmal noch Balli werfen?
Ich wollte ja frecherweise Zunge zeigen, 
habs dann aber doch gelassen. hihihi
Und stellt Euch vor, es hat die halbe Nacht geschneit und heute liegt noch mehr Schnee!!!!

Spruch des Tages...

Wer liebt, muß sich verlieren 
und sich wiederfinden können.
- Paulo Coelho, 
Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte
 
In diesem Sinne: einen schönen Wochenstart!
Und lasst die Liebe in Euer Herz!
 

13.01.13

Verlosung !!!

Also hier mal Schwupp- nach Oben mit meiner Buchverlosung!
Vielleicht finden sich ja noch paar die Mitmachen möchten, gerne auch einfach einen Kommentar hinterlassen... 
Ich nehms denke ich nun doch nicht sooo genau mit den Regeln. ;-)
GLG, MamaMia