05.04.13

Spruch des Tages...

Man kann einen Menschen nichts lehren
man kann ihm nur helfen
es in sich selbst zu entdecken.
Galileo Galilei
/x/details.png

Lasagne, vegan

Diesmal hab ich hier bei Awesam vegan ein super vielversprechend aussehendes Rezept 
für veganen Hefeschmelz gesehen!
Hab das Sojagranulat in meiner eingemachten Tomatensauce vom Sommer heiß eingeweicht und dann einfach alles geschichtet.
Den Hefeschmelz zubereitet und so sah die Lasagne dann aus:
Zutaten:
8 EL Hefeflocken
4 EL Margarine
5 TL Mehl
260 ml Wasser
2 TL Senf
1 TL Salz

Die Margarine in einem Topf zerlaufen lassen. 
Mehl dazugeben und ca.1/3 des Wassers. 
Senf und Salz hinzugeben, dann nochmal 1/3 Wasser. 
Nun die Hefeflocken unterrühren und noch das letzte drittel Wasser beifügen. 
Alles kurz aufkochen und abschließend abschmecken.
Für die Lasagne hab ich noch Karotten, Zucchini, Zwiebeln und Paprika die ich da hatte in Scheiben/Streifen gschnitten und einfach mit der Sauce und den Nudelblättern geschichtet.
Man beginnt mit einer Schicht Sauce am Boden, dann Nudeln, dnan Gemüse, dann wieder Tomatensauce, Nudeln, Gemüse uxw.
Mi der Käseschicht abschliessen.
Mahlzeit! ^^

MamaMia: Badewannengaudi....

Einfach mal so...
Badewannengaudi!
Sie hat schon so lange Haare, 
das sieht man erst wenn sie nass sind.
Denn sonst sind sie ein wenig eingekringelt-gelockt 
und sehen kürzer aus.

Ständige Fragen momentan:
"Was machstn Duuuu?" "Was ist denn das?"
Und ja, sschon so viel das es manchmal nervig sein kann 
und man in arge Erklärungsnot kommt. *g*

Manchmal schiebt die Kleine Meldungen das man sich 
nur zerkugeln könnte vor Lachen.
Gestern z.B.
Arge Einschlafprobleme, Verzögerungstaktik über eine 3/4 Std.... 
(Mimi kränkelt - husten,schnupfig, hat grade die letzten Tage 
eine Schubphase inklusive argem Zahnen hinter ihr)
Sie möge noch was trinken, noch eine Banane, noch eine Geschichte, nur ein bissiiiii, nur ein bissi Hoppa und kuscheln 
und und und...

Irgendwann reichts der Mama dann doch mal 
und es kommt als Antwort "Es reicht jetzt, Gute Nacht!".
 Und energisches aus dem Zimmer gehen - durchatmen. *g*
Kurz darauf "Mamaaaaaa..."
Ich gehe rein: "Was ist denn?"
"Mama, was soll ich machen?"
(Könnte ich doch nur die Betonung und 
den Tonfall wiedergeben, der machts echt aus!"
"Was Du machen sollst? Schlafen!"

Herrlich, einfach herrlich... hihi

Panierter Sellerie mit Kartoffelpü.... vegan

Panierter Sellerie
Ein Gedicht - ich sags Euch!
Sellerieknolle schälen und in Cm-dicke Scheiben schneiden.
In Wasser/Mehl-Mixtur tunken.
Dann in Semmelbrösel+Sesam wenden.
In der Pfanne mit etwas Rapsöl beidseitig ausbacken,
 und gut auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Dann schnell Fertig-Kartoffelpü *schäm* laut Packungsanweisung kochen.
Ich hab für das Püreewasser Reismilch genommen und einfach kurz etwas Tiefkühlgemüse dazugegeben ums kurz mit aufkochen zu lassen und dann einfach das Pulver eingerührt.
Und bitte - ein schnelles, einfaches und leckeres Essen  das man auch super kalt als Jause geniessen kann.
Mahlzeit! ^^

04.04.13

Spruch des Tages... mal als Bild ^^

Vom Wachsen und Gedeihen...

Zumindest hier drin im Haus wächst und gedeiht 
es ganz wunderbar.
Ich müsste aber ganz dringend nachsetzen um keine "Erntelücke" im Sommer zu haben, doch das doooooofe Wetter lässt nicht zu das ich bereits einen teil der Pflänzchen ins Plastik-Gewächshaus raustellen könnte und so habe ich hier drin nicht mehr Platz.
Also heisst es warten, sich gedulden und sich derweil 
über das Wachsen zu freuen.
Aber sehr selbst die Fortschritte...

Typisch - ich musste schon eine Zucchini säen.
Ich weiß ich bin ein bisschen verrückt. hihi
Nun steht sie auf der Fensterbank im Vorhaus 
und macht sich ganz gut.
Drinnen, in der Indoor-Aufzuchtbox ^^
 Kunterbunt...
 Noch nicht riesig, die Riesenpaprika, 
aber fleißig am Wachsen.
 Meine Buschtomaten aus der Saat vom letzten Jahr.
 Einfach wunderschön mit ihrem Flaum!
Vom Brokkoli ging leider viel zu wenig auf und ich habe 
keinen Platz zum Nachsetzen! 
Dabei braucht der eh so lange u.ich mag ihn ja so.*seufz*
 Dafür habe ich einige Pflänzchen Blumenkohl 
die prächtig gedeihen. ^^
Erste Zuckerschoten...
Die gelben "Justus" Cherrytomaten von Billa-Ja natürlich.
Erster Versuch heuer mit der Sorte.
Der Kohlrabi auf derFensterbank im Wohnzimmer.
Dem gefällts da total gut! *freu*
Die Farbschattierungen sind einfach traumhaft schön.
 Maikönig-Kopfsalat, auch im Wohnzimmer auf dem Fensterbrett.
 Hm.. irgendwas anderes hat sich da reingeschummelt?!?
 Ist das nicht süüüß?
Was für ein Wunder, aus so einem winzigen Körnchen...
 Nachsaat der Buschtomaten - 2te Generation.
Der Salat nochmal nahe.
Man erkennt bereits ganz toll die Blattform!
Diese dicken Bohnen mussten aufgrund ihrer Größe 
bereits raus ins Gewächshaus.
Es half alles nichts!
Da sie aber etwas Frost vertragen wagte ich es 
und es klappt gut bisher.
Ich habe einfach Kerzen reingestellt, nachts auf jeden Fall, 
das funktioniert gut und wärmt ein wenig.
 Die jüngeren Bohnen dahinter noch mit Plastikhaube. ^^
 Hach, wann geht es nur endlich
raus in den Garten? *seufz*

30 Days of Lists...

Was für eine schöne Idee...
30 Tage - 30 Listen.
Ich mag ja Listen schreiben total gerne. ^^
Keine Ahnung warum eigentlich. 
Hier das A4 Büchlein, das ich dafür nehme.
Also hab ich mich echt gefreut über diese Aktion 
bei der wilden Wölfin war gleich dabei.
Nun hab ich ein Buch von mir rausgekramt, in das ich 
eine Zeitlang einfach ausgeschnittene Bilder, Sprüche 
oder Artikel klebte, die mir besonders gefielen...

Irgendwann blieb das dann auf der Strecke und das Büchlein verschwand irgendwo zwischen den Ordnern am Schreibtisch.
Also, nun hab ich es hervorgeholt für die 30Days of Lists 
und werde es bei Gelegenheit und etwas mehr Inspiration 
noch mehr getsalten und verschönern!
Das ist erst mal die erste Seite:
Es macht sehr viel Spaß bis jetzt und ich bin schon gespannt 
auf die nächste Woche und die nächsten Themen.
Es ist interessant mal wieder etwas über eine bestimmte "Überschrift" nach zu denken, bisschen zu grübeln 
und einfach etwas auf zu schreiben.
Ich schreibe soooo gerne.
Mit der Hand, nicht einfach etwas am PC oder Lappi abtippen.
Handschriften sind sooo was Schönes und Persönliches 
und gehen irgendwie beinahe ein wenig verloren. *seufz*
Das finde ich sehr, sehr schade...

Vegan Wednesday...

Es war wieder Vegan Wednesday - Juhuu.
Gesammelt wird immer noch hier bei Regina von MucVeg
Wie immer mein morgendlicher Pflanzenmilch-Kaffee.
 Mittags war ich diesmal ein wenig kreativer als Sonst.
Ich hab mich wieder an den Soja-Trockenfleischsteaks versucht.

--> Die Steaks gut 30Minuten 
in kochend heißem Wasser mit etwas Sojasauce, 
Tomatenmark, Salz und Pfeffer eingeweicht.
Ausgedrückt, in Stücke geschnitten.
Paniert - in Mehl/Wasser-Mix und Semmelbrösel-Sesammix
In der Pfanne die Scheiben oder Stückchen beidseitig 
und goldbraun in Rapsöl ausgebacken.
Gut mit Küchenrolle abgetrocknet.
Dazu den Vogerlsalat ausm Gemüsegarten geholt und mit Quinoa, Sellerie-Paprika-Kokosmilchmix vermischt.
So entstand ein sehr eigenwilliger, aber leckerer Salat.
Dazu scharfe Chillisauce.
Ein Traum!
Sogar meinen Allesesser hab ich mittlerweile von den Dingern überzeugt, sie schmecken ihm. *freu*
Hier sieht man toll die schwammige, faserige Konsistenz.
Als Nachspeise und Snack am Nachmittag gabs 1 Banane, 
1 Apfel, 1 Mandarine, 1 Kiwi, mit ALPRO Vanillejoghurt, 
einem Klecks Reismalz, Zimt und Vanillepulver.
MEGALECKER!!!!
Mhmmmm....

02.04.13

Vegan Wednesday... Osterspecial!!!

Ach, wie fang ich diesen Post nun eigentlich an.
Es gibt ja ein Oster-Special des vegan Wednesday  - HIER
und ich bin ganz ehrlich.. *seufz*
Leider war mein Ostern heuer nicht vegan.
Keine Chance bei meiner Family und meinem Schatz...
Aber immerhin konnte ich ein bisschen veganes einbringen, 
das allen geschmeckt hat!
Und eben dieses möchte ich hier dennoch posten, 
ich hoffe das ist in Ordnung.

Bei einem Osterbrunch am Montag bei uns zuhause 
hatte ich unter andem ganz einfache, schnelle, 
lecker und simple Pestostangen serviert.
Fertigen Blätterteig kaufen, die meisten sind vegan, 
aber Achtung: Immer Zutaten nachlesen!
Den Teig in ca. 3cm dicke Streifen schneiden, 
mit Pesto bestreichen 
und Kräutersalz bestreuen, eindrehen.
Mit Öl bestreichen und Sesam oder Leinsamen bestreuen
Ab in den Ofen, bei 180Grd für gut 10-15Minuten,
je nach gewünschtem Bräunungsgrad.
Dann gabs einen Rehrücken.
Allerdings aufgrund einer fehlenden Rehrückenform in Kastenform.
Ein wenig zu locker ist er mir geworden, man musste ihn 
ganz vorsichtig runterschneiden. Hm....
Nach einem Rezept das ich auf Salkas Blog hier entdeckt habe.
Aber er war total lecker, voll schokoladig 
und bleibt in meinem Rezeptbuch drin!

Außerdem hab ich erstmals Hefezöpfe gemacht, auch vegan 
und sie kamen super an!
Einmal Nuss und einmal Natur.
Mhmmmm....
Auch daran werde ich mich sicher noch öfter wagen, auch mal einfach so zur Jause für meinen Schatz oder für Zwischendurch!

Außerdem gab es fertig gekauften Hummus - den die Gäste noch nie vorher probiert hatten, er schmeckte ihnen sehr - sowie einen veganen Bohnen-Mais Auftsrich auf Sojabasis von Hofer (Aldi).
Kam ebenfalls toll an.
Und die Butter fehlte auch keinem. ^^

So, das wars auch schon.
Ich merke das man am einfachsten vegane Kuchen und Bäckereien und Aufstriche auftischen kann, das fällt beinahe keinem auf und wenn man dann sagt das es ohne Milch- und Ei war, 
heisst es nur ganz überrascht. "Aha"
Da kommt aber selten oder kaum eine Diskussion auf, 
hingegen bei Tofu- Sojafleisch Gerichten sieht das ganz anders aus, 
geschweige denn bei veganem Käse. *seufz*
Naja, aber immerhin haben manche doch wieder gesehen das es auch anders geht und genauso gut schmecken kann!