19.04.13

Traumhafte Tage wie dieser...

25 Grad, Sonnenschein.
Bissal faulenzen und in der Sonne liegen, 
auftanken
inne halten.
Lauschen.
Schon morgens in den Wald hinaus gehen und Blümchen mit der kleinen Tochter pflücken um den Essplatz etwas aufzuhübschen.

Mit klein Töchterlein und Stofftäschchen Bärlauch sammeln gehen und erklären wie man ihn richtig pflückt, 
nämlich gaaanz unten beim Stängel. *g*
Zu hause daraus eine lecker Bärlauch, Sojajoghurt, Radieschen-Beilage zu frischem grünen Salat und etwas Couscous zubereiten!
Yummy!
Das ganze dann draußen so richtig geniessen!
Dort Mittag zu essen, mit meinen Liebsten 
bei solch wunderbarem Wetter ist soooo schööön!
Als "Sportprogramm" ein bisschen Gartenarbeit wie z.B. 
die Wiese händisch vertikutieren und vom alten Moos 
und Steinchen zu befreien. Uff....
Dabei ein paar Gänseblümchen fürs nächste Salatdressing pflücken.
Im Garten wuseln, Gemüsesaaten gut giessen.
Mädi beim Dreirad-rumkurven bestaunen, mit Hundi toben.
Den Liebsten küssen nicht vergessen.   
Hach, ich bin so happy.
Einfach nur schööön die letzten Tage!

Heute im Blumengarten...

Mein neues Holzwindspiel!
Ich habe soooo lange danach gesucht und es nun für nur €10,- 
bei Hornbach entdeckt.
Das dumpfe, sanfte, holzige Klang im Wind 
ist einfach herrlich beruhigend.
Nun hängt es neben der Haustür am Rosenbogen.
Das Beet vorm Haus wird langsam.
Ich denke ich werde kaum nachpflanzen 
bzw. Lücken füllen müssen.
Einige Zwiebeln hatte ich ja erst heuer gesetzt, 
daher blühen noch nicht alle.
Außer ein paar Primeln und diesen blauen, 
hübschen Sternchchen Blumen als Frühblüher.
Davon kann man nie genug drin haben.
Zauberhaft oder nicht?
Der alte, völlig unsinnige Windeleimer wurde nun einfach umfunktioniert und ich hab Surfinen reingepflanzt. *grins*
Die müssten dann bald hübsch über das weiße Plastik hängen damit es schöner aussieht neben dem Hauseingang.
Ins zukünftige Blumenbeet hinten hab ich nun die vorhandenen Stauden gepflanzt.
Fetthenne, Kakardenblumen, Schleierkraut, 
Sonnenbraut in 2 Farben und noch einige andere mehr.
Ca. 15 Stauden und bissl was ausgegrabenes aus Mamas Garten.
 
Einfach mal auf gut Glück platziert da ich das Beet noch nicht so kenne und nicht weiß was wo noch rauskommt.
Eine Königskerze kommt jedes Jahr und auch Akeleien 
und viel Mohnblumen sind da drin.
Bin gespannt und werde eben nach und nach Lücken füllen.
Ich wünsche mir ein richtig prallgefülltes, Bauernblumenbeet.
Die armen Yucca... keine Ahnugn ob sie 
das verpflanzen überstehen werden. *schnief*
Die Käferchen stürzen sich auf das herrliche Gelb! hihi
Achtung, ich muss Euch nun mit Magnolienblüten überfluten!
Sie sind einfach so wunderschön....
Der Sonne entgegen.
Guckt mal wie sie glitzern...
Ob sich der Nussbaum da hinten wieder erholen wird 
und neu austreibt heuer?

Die Bienen lieben diese kleinen weißen Blüten so sehr.
Die Lilien!
Ich liiiiebe Veilchen.
Hier sind sie versteckt hinter dem Schnittlauch 
in der Kräuterspirale.
Die dürfen sich gerne ausbreiten wohin sie wollen, 
so Hübsch und ja auch essbar!
Frühlingsblüher...

Der Haselstrauch  legt nun auch los.
Iiiiih... nichts für Spinnenphobiker wie mich. *grins*
Sie lieben das Steinbeet natürlich und 
hausen dort wohl zu Tausenden! 
Nicht übertrieben...

Hübsche Besucher hatte ich gestern auch wieder.
Ich hab voll viele im Garten und habe sie viel unter Steinen 
oder im Totholz entdeckt, nach dem Überwintern. ^^
Der steht neben der Haustür und diese Auge lugt mich immer ran.
Ich mag knubbeliges, altes Holz.

18.04.13

Heute im Gemüsegarten... Puh!

Da hat sich aber was getan die letzten 2 Tage im Gemüsegarten.
Kein Wunder, bei dem Wetter! ^^
Toll, endlich draußen sein und im Garten wühlen und Wuseln....
 Der Sauerampfer in der Kräuterspirale kommt schon fleißig raus.
Schätzelein hat diese Tür provisorisch neu befestigt, 
damit der Gemüsegarten endlich komplett geschlossen ist.
Ich hab meine vorgezogenen Blumenkohl,
Brokkoli und Kohlrabi rausgesetzt.
Dazwischen eine Reihe Ringelblumen, 
vielleicht hilft es gegen Schädlinge.
Die Holzbrettchen lass ich bis die Ringelblumen keimen, 
zwecks Orientierung und so, dann kommen sie weg.
6 Bohnen gesetzt, Stangenbohnen. Gelbe, Lila und Grüne. ^^
Damit es wunderbar bunte Ernteteller gibt und es spannender ist.
Die ersten Radieschen keimen.
Ich hatte sie vor dem letzten Schnee schon gesetzt und sie haben 
es ausgehalten, obwohl es danach nochmal richtig gefroren hatte! 
Wow...
Ich liebe den Vogersalat, der sich selber überall ausgesät hat.
Ich lasse ihn auch, er ist überall zwischendrin, toll.
 Diese Zwiebel ist noch vom letzten Jahr und gibt plötzlich voll Gas. hihi
2 Rhabarber hab ich im Herbst hinten ins Gemüsebeet gesetzt.
Einer davon treibt nun, in 3 Jahren gibts also eeendlich 
welchen zu verarbeiten. *Vorfreu*
Ja, beim Gärtnern lernt man wirklich Geduld...
 Die dicken Bohnen stehen nun beim Hauseingang.
 Das Hochbeet wurde endlich in "Betrieb" genommen!!!!!
Mein Schatz hat 1/2 Kubikmeter Erde geholt zum Auffüllen, 
weil unser Kompost noch 1-2Jahre brauchen wird.
Und los gings!
 Den ganzen Salat schon reingesetzt, 6 Setzlinge 
hab ich noch zugekauft.
 Die Nachfolge-Salate wachsen schon im Gewächshaus vor.
Hier hab ich Markerbsen reingesetzt und auf der linken Seite 
hinten am Hochbeet dürfen sich Zuckerschoten hochranken!
Ins Eck kam eine Petersilie. (Daneben sind die Zuckerschoten)
Ich hatte bisher noch gar keine im Garten.
Außerdem habe ich ins Hochbeet noch ausgesät:
Rote Rüben, Rettiche, grünen, gelben, roten Mangold.
Es wird heuer ein absolutes Salat-Misch-Masch-Naschbeet.
Einfach alles was man für Salat nehmen kann.
So brauche ich nur vor die Haustür, verschiedenes Grünzeug ernten und drinnen zu einem leckeren Salat mischen.

Und ja, ich bin fürchterlich und hab die Tomaten 
einfach schon nach draußen verfrachtet.
Gegebenfalls kriegen sie noch ein Vlies als Schutz 
sollte es nachts nochmal frieren. 
(Wenn die Eisheiligen bloß nicht immer sooo spät wären...)
 Buschtomaten, sowie gelbe Justus und auch rote Cherrytomaten.
Ich hab die Erfahrung gemacht das Pflanzen viel mehr aushalten 
als man denkt. Die meisten "scheissen"...
 (Sorry *g*) viel zu viel herum.

Guckt mal, die Himbeeren!!!
 Der Salbei... wunderschön.
 Diese Karotten sind vom letzten Jahr übrig geblieben. hihi
 Hier mein Mangold im Balkonkisterl im Gewächshaus.
Das hier sind noch meine Paprika, die kommen auch bald raus.
Und die übrigen Tomaten.
Meine Mama braucht eh auch welche und die anderen setz ich
 noch irgendwohin wo sich ein Plätzchen findet.
Puh, es geht dahin... unglaublich.