25.07.13

MamaMia: Uneinigkeiten und endlose Diskussionen...

Was für ein Tag gestern.
Einer dieser: "Ich möchte mein Kind mal kurz verschenken" - Tage. ;-)
Einer dieser Tage an dem ich meinem Kind nichts Recht machen kann, nach erfolglosen Durchsetzungsversuchen meinerseits alles in endlose Diskussionen ausartet und ich mich am Ende hilflos, überfordert und sogar ausgespielt fühle.
Am Ende war ich gestern richtig traurig und gekränkt, das sage ich ganz ehrlich.

Und dann kommt dazu das mein Liebster und ich nicht wirklich eingespielt sind was die Erziehungsfragen angeht und wir grade in so wichtigen Situationen oft gegeneinander arbeiten.
Somit fühle ich mich dann auch noch alleine.
Sehr unpassend.

Und ich stelle wieder fest das Konsequenz so wichtig ist und ich/wir diese viel klarer umsetzen muss/müssen um Mimi mehr Halt, mehr einfache, deutliche Richtlinien zu geben.
Diese endlosen Diskussionen überfordern Mimi meiner Meinung nach.
Man meint es gut, versucht ihr Vieles zu erklären von dem ich denke das es für ein Mädchen in dem Alter in der bestimmten Situation (Treten, Anderen was wegnehmen, Trotzig sein, wenn man von wo nachhause gehen will...) einfach zuviel und nicht notwendig ist.
Man hofft das sie durch Verständnis doch noch einlenkt.
Eine konkrete, einfache Aufforderung wäre für sie in dem Moment leichter umzusetzen und wenn nicht, sollte eben eine Konsequenz ohne zu böse zu sein.
Klingt so einfach, in der Situation sieht das dann ganz anders aus.
Grade wenn evtl. noch andere Mütter/Omas mit diversen klugen Rat- oder Augenaufschlägen anwesend sind.
 
Das geht jedoch nur wenn wir beide als Eltern, als Partner zusammenhalten und uns in diesen wichtigen Momenten einig sind und an EINEM Strang ziehen.
Was soll Mimi uns sonst glauben, wenn jeder "anders" macht?

Wir beide müssen da noch immer zusammenwachsen, ein langer Lernprozess der sich ständig entwickelt und manchmal ist es eben auch einfach nicht leicht.

Und heute... ist wieder alles.
Mimi ist gut drauf, ausgeglichener, als wäre gestern kaum was anders gewesen.
Und wir alle haben uns einfach megalieb.
Was für eine schöne Hauptsache!
Morgens raus in den Garten und erst mal gemütlich auf der Gartenbank den Laptop checken. hihi
In the Summertime, when the wather is fine *summ*... is Planschzeit!
Füße im Sand vergraben... Die Wurzeln spüren.
Patschepatsche Füßchen vergraben. ^^
Welten prallen eben manchmal aufeinander.

24.07.13

Vegan Wednesday 49...

Wow..... Bald der 50er! hihi
Gesammelt wird diesmal Mixxed greens.

Irgendwie wird das mit meiner Abnehmerei eh nichts, also bin ich wieder live dabei beim Mittwochs-Essen-Posten, mit lauter lecker Sachen. ^^

Am späten Vormittag hab ich mir diesen bunten Salat gemacht.
Ich hatte noch Blätterteigtaschen, mit Mangoldgemüsefüllung vom Vortag, die passten super dazu.
Danach ein herrliches Vanillejoghurt mit frischen Himbeeren ausm Garten.
Meine kleine Maus liiiiiebt gerade die Vanillesojajoghurts!

Dazwischen Wassermelone... geht immer bei dem schönen Wetter.
Wasser, fruchtig und sweet in einem!
Außerdem hatte ich noch paar Apfelbrötchen übrig, die ich für eine Grillerei gebacken hatte zum Naschen für die Kinder.
Mhmmmm... i love them!
Spätnachmittags noch einen Zucchini-Gurken-Tomatensalat.
Und abends gings noch zur Schwester meines Liebsten auf ein Stückchen Geburtstagskuchen.
Yummy....
Ich hab ihr den veganen Mohnkuchen gemacht und er hat allen toll geschmeckt! *freu*
Sind alles absolute Fleisch-Allesesser, da freut mich das immer besonders.
Außerdem kann sie total gut backen und da find ich es recht klasse einfach durch ein praktisch leckeres Beispiel zu zeigen, das Kuchen & Torten auch ohne Ei- Milch usw. herrlich gut werden, was sich die wenigsten vorstellen können.
Und ein Gläschen Melonen-Bananensmoothie.
Ups, sieht das viel aus wenn ich es hier so poste.
Naja, soviel also zum Thema Abnehmen. *seufz*

23.07.13

Ich bin verliebt....!

... in diesen, 3 Monate alten kleinen Rabauken hier!
Diesen megasüßen Chihuahuabuben mit zarten 3 Monaten hatte eine Bekannte am Wochenende bei einem Grillfest mit.
Einfach herzig!
Er wollte die ganze Zeit nur bei jemandem kuscheln und schlafen und Schlabberbussis hergeben. *schmelz*
P.s. Noch verliebter bin ich allerdings in den Halter. ;-)

21.07.13

Gedicht: Musik...

Leiertöne, Harfenklänge,
Melodien - längst entschwunden,
unverwechselbar Gesänge
heilen Deiner Seele Wunden.

Töne die zu Tränen rühren,
Dein Geist sinkt ab in tiefe Ruh,
woll`n nur Dein Innerstes betören,
schließ`Deine Augen zu.
Du siehst manch`wunderschönenGarten
und der Landschaft weite Räume
und in der Dämmerung auf Dich warten,
mit Sehnsucht schönste Träume.
Du schwebst in Sphären,
nie gekannt
und wanderst durch verwunschnen Ort,
Du lauschst den Liedern wie gebannt
und willst nie wieder fort.

Denn Seelenfrieden wunderbar,
er zieht nun ein in Deine Welt,
wirst ein ganz anderer, das ist wahr,
es gibt nichts was Dich hält.
Hier schöpfst Du wieder Kraft und Mut,
bist umfangen von den Klängen,
in der Musik liegt wahres Gut,
erlöst von allen Zwängen.
(Ute Kirchhof)