07.01.14

Peace Food - das vegane Kochbuch

... von Rüdiger Dahlke

Ich hab mir vorgenommen heuer jeden Monat ein veganes Kochbuch zu erstehen und all meine vegetarischen Kochbücher weg zu geben.
Hier mein Jännerbuch ^^
Ich habe auch den Vorläufer gelesen - Peace Food und mochte es sehr, nur fehlten mir dazupassend die Rezepte.
Umso mehr freute ich mich von diesem Folgebuch zu erfahren.
Allerdings bin ich vorbelastet, denn ich mag auch seine anderen Bücher wie Essenglück, Was Dir Deine Krankheit sagen will ect.
Ich finde es absolut empfehlenswert.
Gut übersichtlich, die Rezepte sind einfach gehalten...
Wenn auch mir persönlich zu viel Tempeh und Seitan-Rezepte enthalten sind, da ich diese beiden Varianten noch nie probiert habe und sie auch unnötig finde.
Aber es gibt so simple Frühstücks- Aufstrich-Suppen und Hauptspeisrezepte die trotzdem so facettenreich und meist sogar regional sind, das ich behaupte alleine dieses Kochbuch reicht für eine vielseitige, geschmackvolle, leckere vegane Ernährung absolut aus!
Auch die Desserts sind nicht schwierig, man wird nicht so mit Rezepten überhäuft und hat dennoch genug für eine abwechslungsreiche Auswahl.
Daumen hoch also meinerseits.. mögen viele weiter so schöne pflanzliche Kochbücher folgen!

1 Kommentar:

  1. Ich glaub das war mein bisher teuerstes. Ich find es auch total klasse, komischerweise hab ich bisher aber noch nichts draus gekocht (da haben andere Bücher ne höhere Bilanz)
    Ich glaub ich hols morgen mal wieder ausm Regal ;-)

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen