18.02.14

Award...

Farmgirl hat HIER auf ihrem Blog einen Award verliehen bekommen und gibt ihn auch gerne weiter.
Mich hats auch erwischt! *freu*
 Ganz lieben Dank! ^^
Ich beantworte gerne die Fragen, werde den Award aber nicht weitergeben wenn das in Ordnung ist...
1. Wie bist du zum bloggen gekommen?
 Beim stöbern durchs Internet stieß ich auf den Blog von Fr.Hofgeschnatter. Der hat mir so gut gefallen... ich erfuhr erstmals was Bloggen ist und irgendwann hatte ich einfach Lust mich selbst an einem eigenen Blog zu versuchen da ich sehr gerne schreibe. Ich war früher in einem Online-Rollenspiel und mir fehlte einfach das schreiben. Die Idee das das Ganze ein wenig Persönlich ist und ich mein Hobbie Fotografie auch mit einbinden kann, gefiel mir.

2. Was bedeutet dir dein Blog?
 Mittlerweile sehr viel. Das hätte ich "früher" nicht gedacht das das so werden könnte.

3. Welche Handarbeit hast du am liebsten?
 Gar keine. *grins* Ich habe stricken, nähen, häkeln&Co schon in der Schule gehasst und kann auch bis heute kaum was ordentlich nähen.
Mit der Nähmaschine die ich doch besitze stehe ich auf Kriegsfuß und sie verstaubt in der Abstellkammer. *schäm*

4. Welches ist dein Lieblingsbuch?
 "Stein&Flöte" von Hans Bemmann und "Die kleine Seele spricht mit Gott" von Naele Walsh.

5. Womit entspannst du dich?
 Leider meist beim Fernsehen abends.
Ansonsten beim Spazieren gehen mit Odin oder wenn ich Mimi Geschichten vorlese. Das holt mich total runter und lässt mich abschalten. Oder bei einem entspannenden Vollbad mit Aromaölen.

6. Was bedeutet für dich Erfolg?
 Materieller - gar nichts. Beruflicher - momentan auch gar nichts. Erfolg ist für mich wenn es mir und meiner Familie gut geht und wir glücklich sein können und ich jeden Tag das Gefühl habe, das wir unsere Liebe spüren und zeigen konnten! Meine Tochter, mein Schatz und mein Hund sind mein einzig wahrer, wirklicher Erfolg der mir jede Sekunde am Herzen liegt.

7. Was möchtest du unbedingt noch tun?
 Puh, was für eine Frage. Sooo vieles. ^^
Vor allem viele Reisen möchte ich noch "nachholen" wenn die Kleine größer ist, die Welt erkunden und erleben mit meinen Liebsten zusammen.
Und bis August das für mich gefühlte größte persönliche Hinderniss schaffen, den Führerschein und dieses Thema endlich hinter mir lassen. Ich schiebe es wie eine große Last immer vor mir her. *seufz* (ich bin nun 32Jahre alt *g*)
 
8. Was ist deine Stärke?
 Hm. Meine Empathie würd ich sagen. Obwohl sie so ausgeprägt ist das oft auch schwierig sein kann.
Und meine Freundlichkeit. Das auf jeden Fall. Ich schenke einfach gerne Lächeln, jeden Tag und jedem. ^^

9. Was ist deine Schwäche?
 Das ich abosolut keine Disziplin habe und einfach nicht zielstrebig sein kann. *seufz*

10. Was ist dein Lieblingsforum?
 In Foren bin ich nie. Also keines.

11. Was denkst du über das Thema Selbstversorgung?
Ich liebe es und würde es gerne so viel mehr umsetzen! Leider springt mein Liebster nicht auf den Zug auf, ansonsten würde ich sofort möglichst ganz selbstversorgend irgendwo am A**** der Welt leben wollen. hihi Es wäre mein Traum, auch wenn ich ihn mir wohl einfacher ausmale als es tatsächlich ist. Aber im Garten versuche ich es umzusetzen und bin wenigstens den Sommer über Gemüsetechnisch selbstversorgend. Ein kleiner Schritt, immerhin.

Danke, schöne Fragen ^^

Kommentare:

  1. Habe mit Interesse Deine Ausführungen gelesen.

    Ja, die meisten wollen diese Awards nicht mehr, weil einmal Auflagen daran geknüpft werden und das irgendwann überhand genommen hat nach Art des Schneeballsystems. Ich hätte auch die Zeit nicht mehr, wollte hier schon vor Tagen kommentieren, aber bei dem frommen Wunsch blieb es bisher ... immer wieder die Zeit ;-)

    Witzig, Handarbeiten hatte ich auch nie überproportional gern, aber das Eine oder Andere habe ich schon mal gemacht. Meist gefiels mir aber dennoch nicht so gut wie bei anderen. Nicht jeder hat eben dieses feinmotorische Geschick und ich sitze auch äußerst ungern lange herum.

    Meinen Kindern habe ich abends auch immer gern Geschichten vorgelesen. Hach, das waren noch Zeiten!!! :-) Und was das Materielle betrifft, so ist das dennoch nicht ganz zu unterschätzen. Denn als Familie kommt so viel auf einen zu und besonders auch mit zunehmendem Alter, da muß man abgesichert sein, die Kinder, die evt. studieren wollen ... all das kostet sehr viel Geld. Aber Du hast recht, das Wesentliche ist das immaterielle.
    Den Führerschein schaffst Du! Es ist gut, sich außerhalb der Fahrschule bei besonderen Problemen noch Unterstützung zu holen. Ich hab' ihn noch etliche Jahre später gemacht, als Du jetzt alt bist. Huch, was für eine Formulierung! ;-)

    Und last but not least - Disziplin läßt sich erlernen. Schritt für Schritt ... ist auch irgendwie wichtig im Leben, besonders wenn es um die Vorbildfunktion für die Kinder geht.

    Selbstversorgung ist wahrhaftig sehr schwer. Da wird viel romantisiert. Disziplin gehört unbedingt dazu, sonst funktioniert das Ganze nicht. Wir haben es selbst hinter uns. ;-) Ich sag nur für uns: Nie wieder! Weil wir nicht die Menschen dafür sind. Aber wem es gegeben ist, find eich es wunderbar. Und ein kleiner Schritt - wie im Garten - ist doch schon sehr viel!

    Nun wünsche ich Dir und Deinen Lieben einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Zeit und deine Worte, ich lese sie so gerne. ^^
      GLG, MamaMia

      Löschen