12.03.14

Ein Hoch für Mimi....

Beziehungsweise ein Hochbett. ^^
 Ich hab das gesehen und dachte mir es wäre toll da man unten dann eine Art Höhle hat, was Kinder ja sowieso mögen.
 Mimi ist ganz begeistert!
Links in der winzigen Ecke passte noch genau das Tischchen rein, wo sie nun ihre Bauernhoftiere bzw. den Plamobil Ponyhof drauf stehen hat zum Spielen.
Das Moskitonetz sieht zwar ein bisschen dooof aus, muss aber ungebdingt sein!
Ich hasse es jetzt schonw enn die Bieste rhier wieder rumschwirren.
(Wir haben die Strassenlaterne genau vorm Kinderzimmer und Küchenfenster da ist im Sommer die ganze Decke voller Gelsen wenn ich das Fenster kurz offen lasse... seufz)
Immerhin ist es nicht ganz so hoch wie die üblichen Hochbetten und der grüne Baldachin schützt noch etwas damit sie doch nicht rausfällt oder auf die Idee kommt, oben rumzuhüpfen oder unbeaufsichtigt zu spielen.
Aber er stört extrem wenn ich sie abends schlafen lege, ich kann mich nicht so gut zu ihr kuscheln, dazu müsste ich mich richtig zu ihr ins Bett legen.
So stehe ich halt am Kopfende, meinen Kopf unter dem blöden Plastik-Raschelteil durchgesteckt und schnuddel etwas mit ihr.
Sehr ungemütlich - für mich. hihi

Heute Nacht allerdings war er sehr gut, denn Mimi rief nach mir als sie kurz nach dem Einschlafen gleich von der bösen Hexe heimgesucht wurde!
Mir war gleich klar: Wir hatten vergessen die Baldachinhöhle mit dem Moskitonetz zu umhüllen bzw. zu zu machen, was wir gleich nachholten und somit war Mimi geschützt und sicher in ihrer grünen Höhle. ^^
Außer ihrem Schutzengel kam dann niemand mehr rein! :-) *grins*

Ich hab unten einfach das alte, kleinere Bett reingestellt und eine kleine Leseecke für sie hergerichtet.
Die wurde sofort begeistert in Anspruch genommen, mittlerweile knozt sie jeden Tag da unten, liest oder fädelt ihre Holzperlen auf die Schnur.
Toll! Ich freu mich so das es ihr gefällt....
Ihr Bastel- und Zeichentischlein steht nun vorm Fenster.
Viel besser wegen dem Tageslicht.
Das Puppenhaus ist immer noch ein Renner, mittlerweile kam eine kleine Küche dazu.
Irgendwie empfinde ich das Zimmer nicht so ganz ideal, ein wenig zusammengschustert, doch recht voll und dennoch passt es halt irgendwie.
Es wird mal Zeit wieder etwa auszumisten, damit nicht soviel da rumsteht.
Hier zeig ich Euch noch das Eck hinter der Tür.
In dem Kasten hab ich oben Wäsche, dazwischen ihre zwei Fächer und unten drin ist noch Platz für ihr Spielzeug.
Ach ja.
Sie wirkt schon so unglaublich "groß" wenn sie da unten liegt und laut vorliest... einfach megasüß.
Mein Herz kommt gar nicht hinterher.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen