09.03.14

Mimi wird vermisst....

... aber keine Angst, sie schläft nur bei Mama Oma&Opa. hihi
Aber das schon die zweite Nacht heute.
Zum zweiten Mal erst, in ihren 3,3 Jahren!
Da es ihr von FR auf SA so gut bei Oma gefiel und die kleine abends schnell ein- und super durchschlief und auch tagsüber nie nach uns verlangt hat, wurde gleich noch eine Nacht drangehängt.
3 Tage und 2 Nächte sturmfrei für die Eltern -wow!
Eins seltsames Gefühl nach über 3 Jahren. 
Und ich habe sie gestern abend sooo arg vermisst meine Maus. *schnief*
Mir fällt dieses abgeben sowieso sehr schwer, jetzt zwar schon leichter wo sie nun größer ist, aber dennoch.
Mamaherz halt. ^^
 (Sie liiiiebt es nun Zöpfe geflochten zu bekommen! Paps kann das voll gut, ich tu mir da leider total schwer und brauch immer ewig, sicher 10Minuten wenns gut klappt.. .hihi. Aber sie besteht drauf.)

Als ich gestern abend kurz mit ihr telefonieren wollte und Oma sagte "Magst du mit Mama reden?" bekam ich nur ein klares und deutliches "Nein!" zu hören. Ähm ja... schon komisch.
Aber so ist sie eben unsere Mimi, ziemlich unkompliziert, sie weiß was sie will und sie fühlt sich so sicher, sie weiß das sie uns eh immer hat also ist auch mal weg sein null Problem für sie.
Sie geniesst eben immer den Augenblick.
Und für mich als Mama heißt das schon mal ein bisschen loslassen lernen, sie ihren Weg gehen lassen.
Dennoch immer für sie da sein.
Unvorstellbar für mich welche Ausmaße dieses Loslassen eines Tages noch annehmen wird, wenn ich sie wirklich in ihr ganz eigenes Leben "gehen" lassen muss oder darf.
Unvorstellbar das ich dieses völlige Loslassen eines Tages aushalten können werde.
Das ist eben wahre Liebe.
Wahre Liebe lässt immer los und ist trotzdem immer bedingungslos da.

Ach ja... hier noch ein paar Bilderchens. ^^
 Im KiGa gibts diese Mini-Trainingsgeräte, megasüß nicht? hihi

 Da wird geradelt, gelaufen und geturnt was geht.

Mimi hilft schon sooo super bei allem Möglichen: Kuchenteig rühren, mixen, Shakes machen, Obst schnibbeln.
Wenn sie helfen durfte isst sie auch viel lieber ein bisschen was davon. 
Sie ist leider zur Zeit ein ziemlicher Gemüse und Obstmuffel.

 Zimt und Vanille dazu und dann gut umrühren.

 Ein Obstshake wird auch noch gemixt, mit nem Schuss Reis-Sojamilch.

 Und endlich langt sie grade so an diese Stangen ran!
Erste Versuche dran zu schwingen. ^^ 
Sie hat sich so gefreut.

 Ach Mäuschen, ich freu mich so dich heute wieder in die Arme zu nehmen und bin so stolz auf Dich wie frei Du sein kannst.

1 Kommentar:

  1. Ach, die ist aber groß geworden! :-) Wie süß!
    Ja, das ist schon ungewohnt, wenn sie das erste Mal woanders übernachten. Aber bei den eigenen Eltern kann man ja wohl in den meisten Fällen das größte Vertrauen haben. Und etwas Abstand tut nur gut.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen