29.04.14

Neulich im Garten... und so.

Schon wieder ein Gartenrundgang. Diesmal ungemüsig.
Es tut sich eben auch so viel!
Unsere Kräuterspirale.
Ich liebe sie einfach....
Der Lavendel am Eck sprengt mittlerweile beinahe die Dimensionen.
Ich habe es eindeutig unterschätzt als ich ihn dort pflanzte.
Aber egal, es ist herrlich wenn man ihn im Vorbeigehen streift und er überall seinen Duft verströmt!

 Ähm... und ich sollte eindeutig mehr Schnittlauch ernten. *schäm* 
rot: Die Minze wird irgendwie nicht recht, ich hatte sie letztes Jahr gesetzt, die Schnecken haben ihre Freude.
blau: Da hab ich heuer Ruccola hinverfrachtet. Noch winzig.
grün: Ist ein neu gesetzter trittfester Feldthymian. ^^
 Das Eck hinter der Kräuterspirale ist voller Waldmeister und allerlei Blumen, auch Lilien.
Im Sommer wenns ganz voll ist entdecke ich dort meist Frösche versteckt, ganz witzig....
Auch hier rechts in diesen hässlichen leeren Stellen beim großen Hochbeet habe ich als Lückenfüller noch Feldthymian hingesetzt.
Endlich habe ich Duft-Hängepetunien gefunden und in die Hängeampeln setzen können.
Werde wohl noch eine Kapuzinerkresse dazusetzen.

blau: Das ist eine Lupinie. Endlich hab ich auch eine im Garten! *freu*
lila: Sind zwei neue Heidelbeeren, meine ersten im Garten.
Ich werde die Länge entlang wohl noch 4 verschiedene Sorten dazusetzen.
rot: Eine Ribiesel.
Hier nochmal: Heidelbeeren und Ribiesel.

Die Melisse dort wuchert und wuchert.
Ob ich sie nächstes Jahr noch dort lassen kann? *grübel*
Wieder mal absolut unterschätzt.

Hauseingangsbereich. Mit Thuja, Dekotrog - Gojibeere.
Ich bin gespannt ob die mal Früchte tragen wird.

Meine Bonsaikastanie.
Die habe ich mal von einem Randgrundstück gerettet, wo sie schlecht eingesetzt war und drohte in der Sommersonne zu vertrocknen.
Da ich täglich vorbeiging hab ich sie kurzerhand mal ausgegraben und mitgenommen.
Sie wächst so toll in dem kleinen Topf und hat mit mir schon viel erlebt, inklusive 2 Umzügen, sogar in derWohnung hatte sie es ausgehalten damals.

Diese 3 kleinen Hängetöpfchen hab ich an den Rosenbogen gehängt und auch bepflanzt.
Unten auch mit den Duftpetunien.

Duftpetunie.
Pelargonie ganz oben.

Der Wassertank bekam auch wieder eine Verschönerung.
Der neue Standort tut der Goldulme richtig gut.
Sie wächst viel besser da! (nur hochwachsend, breit wird sie höchstens 1m)

Viel, viel trittfesten Feldthymian in die "Lücken" des Gehwegs gesetzt.
Auch wieder tolles Bienenfutter.

Das Insektenhotel wird eigentlich immer nur bei der Baumscheibe richtig bewohnt.
Obwohl, die ganzen Ohrschlüpfer, Marienkäfer und Co wird man wohl einfach nicht so sehen.
Hoffe ich halt.
Die Aklein öffnen sich bald!
Sie haben sich letztes Jahr wieder super selbst ausgesät.

Und endlich wird auch mein Flieder hinten was, nachdem ich ihn nicht mehr geschnitten habe letztes Jahr.
Der Strauch etwas rechts davon, da weiß ich noch nicht was das für einer ist. 
(Dazwischen sind Hainbuchen)
Schön ^^

Schöllkraut hab ich auch viel in einigen Ecken.
Ich brauche es eh gerade für eine kleine Miniwarze auf meinem Finger. ^^
Es wächst eben immer in einem Garten was man braucht!

Blick vom Kompost ganz hinten auf die Wiese und das Haus.
Der Spieltisch passt zwar gar nicht ins Bild finde ich, ist aber so praktisch für Kinder zum Spielen das ich ihn Mimi trotzdem gekauft habe.
Obwohl ich es bisher geschafft habe Plastikgeräte- und Spielsachen im Garten zu vermeiden.
(Wir haben auch eine Rutsche aus Metall statt Plastik)

Naturdeko, dahinter guckt schon langsam das erste Farn hervor.

Die Funkien wagen sich aus der Erde.

Die Rose hatten wir vor 2Jahren bodennah abschneiden müssen, als die Fassade gemacht wurde.
Heuer ist schon wieder richtig hoch, einfach toll! 
Es ist ein ganz ganz alter Stock von der Oma früher.
Ihre Blüten duften und schmecken herrlich, ich freu mich schon so.

Hier sind wir nun im Vorgarten.
Links hinten Schmetterlingsflieder auf Stämmchen, dahinter die kleine Mahonie und vorne die Weide die ich tooootal liebe!
Aber das kennt ihr ja alles eh schon. ^^

Margarithen kamen auch noch ins Töpfchen.

Dichtbesiedelt nun das Beet vorne.

Endlich keine Lücken mehr.

Aber den Phlox muss ich raus und woanders hinsetzen, es ist einfach kein Platz dort.
Ich hatte wieder mal aus Ungeduld viel zu dicht besetzt.
Aber so lernt man eben dazu. ^^

Dahinter kommt schon der Rittersporn.
 So, nun aber genug mit der endlosen Bilderflut. hihi
Aber ich bin einfach sooo Gartenverliebt....

Kommentare:

  1. Ein wundervoller Garten und ich bewundere deine Kenntnisse über all die Kräuter und Pflanzen und finde es schon fast für dein alter ungewöhnlich (zumindest kenne ich sonst keinen so jungen Menschen, der diese Thema als Hobby und dennoch mit so viel Leidenschaft betreibt). Ganz groß,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ungewöhnlich, findest Du echt? Hm....
      Da mein Traum ja ein bisschen die Selbstversorgung ist, interessiere ich mich eben sehr für solche Dinge und alles, was die Natur so zu bieten hat und wie man am Besten MIT ihr auskommen kann.
      Freut mich das hier bist :-)
      GLG, MamaMia

      Löschen
  2. Wie immer ganz tolle Bilder voller Leidenschaft für deinen Garten :-))))))
    Danke dafür :-))))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ihr Lieben!
      Ich bin auch wieder gespannt auf eine neue Gartenrunde bei euch ^^
      GLG, MamaMia

      Löschen
  3. Erst einmal, ich finde den Kindertisch einfach nur ehrlich! Ist doch so wenn man Kinder hat, sie stehen eben auf bunt! Wieso stört denn der Phlox, ich finde es gerade schön wenn es üppig ineinander wächst. Waldmeister hast Du auch und ihn gar nicht erwähnt ;-)) er schmeckt köstlich zu Bratkartoffeln! Vom Schöllkraut könnte ich Dir noch ein paar Ableger vermachen, das wächst hier wie Schaum! Ich stelle auch immer wieder fest, dass die Pflanzen einen "finden" , einst wuchs hier im wilden Garten Stechapfel und in unserer direkten Nachbarschaft erkrankte jemand an der Lunge! In diesem Jahr hat eindeutig der Löwenzahn das Zepter fest in der Hand! Ob wir wohl alle eine Entgiftung brauchen? Feldthymian ist übrigens ein treuer Begleiter. Er wächst zuverlässig alle Ecken zu ohne ernsthaft zu wuchern!

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön gesagt, mit dem Kindertisch. hihi
      Ach ja, ich hab den Phlox gestern noch umegesetzt - er störte mich nicht, hatte aber einfach viel zuw enig Platz sich richtig auszubreiten un zu wachsen, außerdem "begrub" er bereits die Primeln unter sich.
      Deswegen wanderte eer ins Steinbeet, da kanne r sich nune tfalten wie er will.
      Ich mags ja eh auch üppig, aber manchmal eben zu sehr. hihi
      Waldmeister zu Bratkartoffeln, echt?
      Auch mit der Blüte noch??????
      Toll egen dem Thymian, genau so erhoffe ich mir es.
      Wunderschön gesagt, ja... die Pflanzen finden einen.
      Um nicht zu sagen, der Garten findet einen nicht wahr?!
      Danke das Du Dir die Zeit für ein paar Worte genommen hast, ich freu mich.
      GLG, MamaMia

      Löschen
  4. Wunderschöner Gartenspaziergang! ♥
    Witzig! ... meine "Naturdeko" sieht Deiner sooo ähnlich.

    Die Kastaniengeschichte hat mir heute besonders gefallen UND natürlich der Blick zum Haus. Woooarrrr, da passen aber noch etliche Pflänzchen auf das Grundstück ... :) *haha* ... uns wird der Spass schon nicht ausgehen.

    Sind das eigentlich DIE selbstgezogenen Akeleien? Bei mir samen sie auch fröhlich vor sich hin und ich liebe es sehr. Ach, ich bin so froh, so viel Natur vor der Haustür zu haben .......................

    Weltbeste Abendgrüsse,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind sie Petra :-D
      Sie sind toll geworden.
      Es freut mich so und ich bin überrascht, wie sehr meine Gartenposts scheinbar ankommen.
      Ich bin überrascht über das Feedback bzw. die vergleichsweise vielen Kommentar, freu mich total.
      Und nein, der Gartenspass geht uns bestimmt nicht aus nicht wahr? hihihi
      GLG, MamaMia

      Löschen