01.04.14

Neulich im Garten....

... hat sich bereits einiges getan.
Vor allem die letzten paar Tage.
Alles wächst und gedeiht megaschnell, unglaublich.
Die Weide vorm Haus treibt schon toll aus... sooo hübsch!
Ich hab nun zwei neue Steinbeete angelegt, aus Resten.
Nicht erschrecken, sieht noch wild aus und muss erst mit Erde aufgefüllt werden.
Das eine aus Bauschutt der bei meinem Chef rumlag und ich hab gefragt ob ich da die größeren Steine davon haben darf.
Mein Liebster hat sie vor paar Tagen dann angekarrt.
Und die Steine für das Vordere hat er heute gebracht und ich hab sie gleich fleissig zurechtgelegt. *g*
Aus dem nahen Garten von Freunden, die alte Betonreste aus der Erde gestemmt haben.
Ich mag es zu nutzen was da ist, außerdem hätten neue, gekaufte, vielleicht schönere Steine einfach nicht zu dem "Alten" Steinhaufen gepasst indem die Magnolie so schön wächst.
Außerdem sieht man hinterbei wirklich wie schön das mal aussehen kann, der weiße Phlox ist doch ein Traum oder?
Das mit den weißeren Steinen wird ein Blumen/Irgendwas/Kräuterbeet.
Das davor ein Gemüsebeet mit einigen Bodendeckern an den Rändern.

Ich wollte da sowieso noch ein Beet hinhaben für etwas Gemüse, dann dachte ich mir Holz verfault eh irgendwann und außerdem muss man die thermische Wirkung der Steine doch unbedingt nutzen!
Sie speichern wunderbar die Frühlingswärme, so habe ich sozusagen eine Art Steinfrühbeet, wenn ich es mit etwas Vlies abdecke.
Perfekt.
Das wird total schön, ihr werdet sehen! ^^

Heute habe ich auch meine Tomaten und Paprika noch umgepflanzt, sodass sie bis Mai problemlos in den Töpfen gedeihen können.
Außerdem habe ich Brokkoli und Blumenkohl gesät. 
Nun ist es voll in meinem Indoorgewächshaus.
Ansonsten war heute Schuhwaschtag. *g*
Und ich hab hier in dem kleineren Hochbeet vor paar Tagen schon Steckzwieberl gesetzt.
Heute dann gelbe und orange Karotten und Pastinaken gesät.
Die Wäschespinne darf Schatzi mir noch einbetonieren und der kleine Haselstrauch muss leider nochmal umziehen.
Ich werde morgen versuchen ihn auszugraben und umzusetzen.

Im Gemüsebeet hinten bin ich heuer seeehr spät dran.
Aber ich habe seit unserem Einzug hier vor... *grübel* 4 Jahren nie was in das Beet eingearbeitet. *schäm*
Weder Kompost noch Dünger und die Erde ist völlig ausgelaugt.
Letztes Jahr wuchs das meiste wirklich schlecht.
Mit dem Kompost wird es sich nicht ausgehen.
Ich hab bereits alle 3 größtenteils umgestochen, das meiste bereits zum auffüllen für die Hochbeete gebraucht und der Rest ist noch deutlich zu grob und wandert daher in die Steinbeete.
Also werde ich diese Woche noch organischen Biodünger besorgen und gut einarbeiten.
Aber erst muss ich noch gut ausklauben.
Links hab ich bereits das meiste Beikraut&Co entfernt, recht und hinten herrscht noch Chaos.
Puh, so viel Arbeit alles immer.
Aber ich liiiiebe es!!!!

Zum Abschluss hier eine Magnolienserie.
Hier das "alte" Steinbeet aus Bruchsteinen und Bauschutt, das mich nun zu den neuen zweien inspiriert hat.
Pflegeleicht und hübsch.
Außerdem toll für Insekten und Kriechtiere.
Morgen gibt es dann eine ausgiebige und wunderschöne Gartenbildserie.

P.s.: Ach ja, mit dem Essen klappts grade echt gut.
Morgens Kaffee, Vormittags - jaaaa paar Haferkekse mit etwas Schokoüberzug ^^, Mittags eine riesen Schüssel Wildkräutersalat und Abends nur noch eine Gemüse-Tofupfanne. Leider hab ich aber immer noch kaum Stimme und krächze rum.

Kommentare:

  1. das vorletzte Bild ist ja genial!!!
    Und ich bin ganz neidisch auf deinen Garten!°

    Gruß Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. ^^
      Ach, nicht neidisch sein.
      Bald habt ihr auch Euer kleines Gartenreich! ^^
      Außerdem macht es eben auch viel Arbeit, aber ich liebe das ja.
      Heuer, nach meiner Karenz, wird das schon eine kleine Herausforderung mit Arbeiten, Haushalt, Kind, Hund und Garten. Aber vor allem, weil ich eben so viel Gemüse anbaue. hihi
      GLG

      Löschen