31.05.14

Joggingrunde....

Hier nehm ich Euch kurz mit auf meine letzte Joggingrunde.
Es ist eine Runde die ich meist auch mit Odin spaziere.
Irgendwie wird sie nie langweilig, weil sie einfach wunderschön ist und man dort wunderbar den Lauf er Jahreszeiten hautnah miterlebt und spürt!
Die Gräser in voller Blüte.
Faszinierend wenn man das mal von Nahem betrachtet.
Königskerzen am Wald/Wiesenrand.
Ich liebe es wie lustig blühender Spitzwegerich aussieht! hihi
Ein schmaler Pfad ist in der Wiese bereits ausgetreten.
Gleich dahinter ein konventionelles Getreidefeld.
Im direkten Vergleich mit den wilden, blühenden Gräsern fällt mir erst auf wie unnatürlich unser "hochgezüchtetes" und so verändertes Getreide eigentlich aussieht.
Ich frag mich dann sogar wie es eigentlich dazu kam das der Mensch Grassamen ernten und anbauen konnte. Wie es kam das die Samen plötzlich im/am Gras blieben um sie ernten zu können, zu einem bestimmten, immer gleichen Zeitpunkt.
Seltsam irgendwie.

Bizarr so betrachtet, aber dennoch schön.
Aber natürlich ist anders.

Unglaublich wie wunderschön alles miteinander verbunden wächst.
So innige Gemeinschaften.
Hier die Eiche mit dem Efeu, der darin rankenden Wildrose und diverse Sträucher. Toll!

Hier näher... Sie riechen so gut!

Sogar echte Kamille entdeckte ich direkt am Feldrand!
Ein wohl gutes Zeichen das dort scheinbar nicht so viel gespritzt wird.
Wie schön!

Und später nochmal die wilden Hundsrosen von Nahe.
Wir haben hier ganz ganz viele, wild und kunterbunt im Wald, an den Weg- und Wiesenrändern zwischen den Sträuchern oder an Bäumen wachsend.

Und wieder eine kleine Waldbewohner-Begegnung.

Einfach zauberhaft.

1 Kommentar:

  1. Eichhörnchen, wie süüüüüß!
    Wunderschön, dein Weg, danke fürs mitnehmen ;-)

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen