28.05.14

Soja-Rasieschen-Pfanne, lowcarb

Aus dem Buch "Vegan-Regional-Saisonal" v.Lisa Pfleger
Im Original ist das Rezept mit Okara (bleibt bei der Herstellung von Sojamilch übrig, die Sojabohnenmasse) verwendet, ich nahm stattdessen Sojagranulat, weil ich es eben da hatte.
Zutaten:
1große Zwiebel
2Karotten
1Bund Radieschen
2-3 Tassen Okara
Alternativ: 1Tasse Sojagranulat
(2TL scharfer Senf, 2 TL Tomatenmark, 2 EL Sojasoße)

etwas Öl
1 handvoll Weisskraut (ich nahm ein wenig Zucchini)
1 Tasse/Dose/FertigglasTomatensoße
Salz
Kräuter z.B.: Oregano, Provence Gewürz ect.

Verrühre in einer kleinen Schüssel 3/4Tasse heißes Wasser mit dem Senf, dem Tomatenmark und der Sojasoße.
Gib das Sojagranulat hinein, rühre es durch und lass es gut aufweichen.

Schneide die Zwiebel, die Karotten, Radieschen, Zucchini klein.
Lege sie beiseite und brate das Sojagranulat in heißem Öl gut an.
Das Gemüse und die Tomatensoße dazugeben und weiterbraten, bis das Gemüse gar/bissfest ist.
Mit Salz und Gewürzen abschmecken, mit frischen Kräutern nach Belieben verfeinern!
Ich habe zum Schluss noch 2 kleingeschnittene Tomaten zugegeben.

Passt zu einer deftigen Jause und knusprigem Brot

Kommentare:

  1. Huhu!

    darf ich dir mal privat was mailen? Dann schreib mir mal kurz: jessicabader@gmx.net das ich dir antworten kann...
    will nicht offen im Netz darüber schreiben, hab aber das Gefühl, weil wir so auf einer Wellenlänge sind, das ich mit dir darüber quatschen kann ;-)

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher doch! Gern, ich freu mich und platze schon vor Neugier :-)
      GLG

      Löschen
  2. Hmm, dass sieht wirklich fein aus=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen