18.05.14

Wintergemüsesuppe

Hier reine lecker, dicke Suppe.
Ich mag es wenn sie nur grob püriert ist und noch Stückchen drin sind.
Eine Zwiebel grob würfeln, glasig anrösten.
Dann Pastinaken, Karotten, Weisskraut und etwas Grünkohl grob würfeln, sowie 3 Lorbeerblätter dazugeben und kurz gut mitrösten.
Mit Gemüsebrühe aufgießen bis alles gut bedeckt ist und aufkochen lassen.
Die Hitze zurückschalten und mit Deckel ca. 7Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist.
Anschließend vom Herd nehmen, mit ein wenig Pflanzecuisine verfeinern und nach Belieben würzen  (Salz, Pfeffer, frische Kräuter, Muskat, Zitronensaft)
Anschließend alles grob pürieren mit dem Pürierstab und zum Servieren noch frische Sprossen drüberstreuen!
Ich ab auch noch getrocknete Kohlblätter mit Cashewsauce drüber gestreut, die letztens HIER in der Vegan Box drin waren.
Ein Gedicht!
Auch toll für den Abend, weil ohne Kohlenhydrate und gut sättigend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen