10.06.14

Aus dem Gemüsegarten...

Achtung: Es folgt ein wieder mal ausgiebigster Rundgang durch mein Gemüsereich!
 Ich bin grade so richtig verliebt in mein Hochbeet vor der Haustür.
Es ist einfach der tollste Platz so direkt vor der Nase.
Jeder solle ein Hochbeet vor seiner Haustür haben, jawohl!
Paprikaimpressionen im Morgentau.
Die ersten Knospen hab ich brav abgezwickt um dafür nochmehr nachfolgende zu bekommen.
Paprika an Salatmix.
Ich find die Farben so schön...
Hach... *schwelg*
Hier seht ihr schön wie der Salat nach dem Schnitt neu austreibt.
Ich schneide ihn nie ganz unten ab, lasse immer die untersten Blätter auch um die Erde darunter etwas zu beschatten und schwupp - kommt neuer Salat nach ohne neuen setzen zu müssen.!
3 Salatgenerationen. hihi
Hab ich schon gesagt das ich die Farbmischungen liebe? *grins*
Verschieden gesetzt, für verschiedene Erntezeiten.
Es gelingt mir mittlerweile immer besser.
Hinten Zwiebeln, Mitte Rotkraut, vorne Radi.
Ich muss dringend das Hochbeet auch ordentlich mulchen!
Gurken+Kürbisanzucht, sowie Kohlrabinachzucht.
Leider wachsen die in letzter Zeit irgendwie kaum.
Hm... und ich hab vergessen zu beschriften und weiß nun nimmer was Gurke und was welcher Kürbis ist.
Tja... überraschen lassen! hihi
Die Kräuterspirale strotzt nun in seiner ganzen Pracht.
Der Ruccola... nun ja, zu wenig um ihn zu ernten.
Dafür wird nun die Minze und erholt sich toll vom Schneckenfraß. *freu*
Köstlichkeiten ganz nahe...
Der Mangold den ich vom letzten Jahr einfach im Beet gelassen hatte wächst hammermäßig!
Dabei hatte ich ihn sogar mit der Erde zum Auffüllen zugeschüttet. Toll!
Das mach ich heuer sicher wieder so,mal sehen ob er wieder bis zum nächsten Jahr übersteht...
Zwiebel, Karotten, Pastinakenpracht.
Klappt genial in dem kleinen Hochbeet.
Sogar Heidelbeeren wirds heuer schon geben, obwohl ich die Sträucher erst neu gesetzt habe! Bin ganz baff....

Ich hab selbst vorm Haus an unsrem hässlichen Zaun einfach Zuckerschoten gesetzt. *lacht*
Ausblick hinten im Garten Richtung Gemüsebeet und dahinter das wilde Staudenbeet mit der großen Hasel.
Mein Lorbeer!
Love it, denn wenn man ihn kauft ist er sauteuer.
Meine Babies - mein ganzer Stolz.
Meine selbstgezogenen Tomaten.
4 verschiedene Sorten.
Sie hatten heuer zwar etwas Anlaufschwierigkeiten bei dem ganzen Regenwetter und weil ich sie direkt von drinnen ohne Abhärten gleich raus gesetzt habe, aber nun entwickeln sie sich toll und haben schon viele Blüten dran!
Ich muss nächstes Jahr die Erde in den Töpfen mal richtig austauschen, das Wasser läuft kaum ab weil sie so dicht ist.
Außerdem möchte ich gerne richtig große Tontöpfe in Zukunft.
Es wundert mich deshalb das sie relativ gut gedeihen.
An den Wiesenrändern dort musste ich das Gras neu säen, es wächst schon toll an.
Der Gemüsegarten füllt sich endlich.
Blick hin zur Sitzbank.
Wir haben beschlossen das dort das gesamte Platzerl mal wild betoniert und mit Natursteinen belegt wird.
Dahinter dürfen sich weiterhin Himbeeren ausbreiten und dann kommt bald eine kleine selfmade Holzpergola hin mit einem Weinstock als Berankung. *träum*
Der Lavendel braucht bereits den halben Weg! *lacht*
Ich muss ihn heuer im Herbst gut zurückschneiden, aber er dufte so toll wenn man dran vorbeistreift.
Bald gibts endlich reichlich Himbeeren!

Eine erste Himbeere habe ich bereits genascht! Juhuuu...
Die zweite Zwiebelkultur gedeiht auch toll!
Dort kommt bald noch ne Zucchini rein und die darf dann an dem alten Stamm ranken.
Knollensellerienachzucht.
Blumenkohl an Lauch, dahinter Zuckeschoten.
Zuckerschoten, Blumenkohl und Knollensellerie.
Sogar der Zuckermais scheint doch was zu werden.
 Es sind glaub ich 13 Pflänzchen aufgegangen.
Ob das reicht zur gegenseitigen Befruchtung? *bang*
Letztes Jahr hatte ich ja keinen einzigen Maiskolben dran. *heul*
Erinnerung an mich: Dringend und mehr mulchen!!!!
Kohlrabi und Karottenmix.
Zuckerschoten.
Rankhilfe a la Natur.
Toll oder?
Sogar fast in die Wiese am Zaun hab die einfach gesetzt.
Mein Motto heuer: Üüüberall Gemüse!
Karoffeln in Reih und Glied. ^^
Die lila Sorte wuchert total!
Leider hab ich es übersehen gleich wieder mit Erde anzuhäufeln und einen weiteren Reifen draufzulegen.
Ich hoffe es werden dennoch einige Karotffeln drin sein dann.
Ob die Bohnen da hinten am Waldrand was werden können?
Ich wollte so gerne das sie das Gerüst beranken.
Teilweise sehen sie aber traurig aus und wachsen nur langsam.
Aber sie treiben dennoch aus.
Noch wer da? hihi 
Es tut sich einfach so viel und ich bin immer ganz verwundet was die Natur so alles vollbringt.

1 Kommentar:

  1. hach...bin grad grün vor Neid!
    Toll machst du das...

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen