14.07.14

Blumengarten...

... diesmal ein Rundgang durch den blumigen Teil. ^^
Hier hab ich doch glatt den Namen vergessen.
Ich zeig sie Euch nochmal sobald sie ihre Knospen nun öffnen!
Ich mag dieses kleine Blumen-Allerlei in den winzigen Hängetöpfen am Rosenbogen sehr.
Vor allem die Duft-Petunien riechen wirklich herrlich!
Hier die zarte Blüten eines kleinen Strauches aus meinem Steinbeet.
Brrrr.... Achung, nichts für Spinnenphobiker (wie mich.. .hihi)
Immer wieder faszinierend, die kleinen zu "Vergößern".
Wunder- wunderschön und filigran....
Achtung: Der langbeinige Geselle hier den ich am Blumenkohl entdeckt sieht wirklich, wirklich gruselig aus.
Aber seht selbst. Iiiih.
Blühender Oregano.
Ich möchte heute die Blüten ernten und für Gewürzsalz verwenden.
Die Funkien blühen schon fast.
Mit dem Schneckenfraß hielt es sich heuer dort sogar in Grenzen, der Bereich ist leider lange sehr schattig und ein wahres Schneckenparadies.
Ich hab da auch noch einen Sonnenhut reingequetscht. *g*
In den Holztrog kam noch ein Lavendel zu den Duftpetunien.
Der verblühte Sauerampfer.
Wunderschön die rostrote Farbe!
Die Gojibeere am Hauseingang hab ich echt unterschätzt. *lacht*
Aber ich will sie nicht mehr umsetzen, denn nach 4 Jahren hab ich nun endlich ein paar winzige Gojibeeren dran!
Die Blüten wachsen nämlich nur an den unbeschnittenen, langen Triebspitzen.
Nächstes Jahr möchte ich damit den Hauseingang regelrecht umranken.
Mittlerweile hat sie eine gute Höhe erreicht, sodass ich sie nächstes Jahr wohl ein wenig am kleinen Vordach "einfädeln" kann.
Auf dem Bild hier hab ich aber schon wirklich viel weggeschnitten.
Ein frischer Jahrestrieb wird bis zu 3m lang!
Die Kräuterspirale in der grellen Morgensonne.
Die heuer gesetzten Blaubeeren verfärben sich in ganz wunderbaren Farben.
Da werd ich beinahe richtig traurig, weil ich noch nicht an den Herbst denken mag.
Der Schmetterlingsflieder blüht nun.
Aber ich muss ihn im Herbst nochmal umsetzen.
Nach hinten in den Garten.
Da vorne passt er nicht mit seinen langen Trieben.
Sie hängen nach dem Regen quer über den Weg. *ggg*
Außerdem wird es zu eng, davor ist ja die Weide die auch bereits wunderschön aber eben groß wird. ^^
Vorm Haus.
Der weiße Bauernphlox blüht.
Der rosafarbene öffnet sich eine Spur später.
Eine Sonnnenhut-Art.
Auch vorne im Beet.
Hier hab ich wieder den Namen vergessen.
Es werden blaue Blüten.
Goldruten oder?
Leider sind die immer gleich voller Mehltau.
Die blühende Melisse.
Total zauberhaft!
Gelbe und weiße Miniblüten zugleich. ^^
Mein Bienenmagnet. 
Die Papageienblumen duften herrlich!
 Sehen beinahe aus wie aus Wachs.
 In schönem morgendlichen Gegenlicht.
 Zwiebelblüte.
 Der große Lavendel verblüht nun auch schon langsam.
 Wird aber immer noch fleißig besucht. ^^
 Den Geschmack von Maggikraut hasse ich.
Ich schneide es immer arg zurück, lasse dann einige blühen.
 Hübsch nicht?
 Die Lilienblüten.
 Obwohl ich Lilien nicht mga, liebe ich diese rot-orangen Farbschattierungen.
Na, habt ihr durchgehalten
Das artet immer in so einer Bilderflut aus bei mir. *kicher*

1 Kommentar:

  1. Ein Traum dein Garten, danke das du uns immer wieder auf nen "Rundgang" mit nimmst...

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen