21.07.14

Grundrezept heller Kuchen, vegan

Hier kommt also ein Grundrezept für einen Kuchen, das wirklich etwas taugt! 
Es ist von Björn Moschinski und ich hatte es HIER bei Frau Schulz entdeckt.
Ich habs bereits einige Male ausprobiert und verschieden variiert.
Man nehme...
300 g Mehl
160g Zucker (Original 200g, aber ich mags weniger süß)
Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
150 ml Rapsöl
200 ml Orangenlimo 
(ich verwendete bisher frisch gepressten O-Saft oder naturrüben Apfelsaft mit prickelndem Mineralwasser gemischt)
Abrieb 1/2 Bioorange oder Zitrone
2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser
1 Schuss Amaretto oder Rum
Zubereitung:
Sojamehl mit Wasser anrühren.
Mehl, Zucker, Salz und Backpulver vermischen. 
Dann den Rest zukippen und alles zu einem glatten Teig rühren.
Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 200°C ca. 20 - 25 min. backen. 
Stäbchentest nicht vergessen!
Ein wenig trocken wurde die Masse irgendwie, aber sehr lecker.
Passt wunderbar zu Kaffee oder Kakao.
Auch frische Früchte machen sich toll darin, machen die Masse dann auch wunderbar saftig.
(Ist ja grade auch Beerenzeit ^^)
Ebenso hab ich eine Variante mir 3TL zerriebenen, feinen Lavendelblüten versucht - ein Traum und mal was anderes! 

Rezept Lavendelkuchen z.B. HIER.
Man kann damit wahlweise einen veganen Orangen- oder Zitronen- oder eben Früchtekuchen machen, total klasse!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen