21.07.14

Marillenmarmealde einmachen...

Letztens beschenkte mich meine liebe Nachbarin mit einer ganzen Menge frischer Marillen.
Sie haben zu hause einen wirklich riesigen, alten Marillenbaum, der immer noch herrlichste Früchte trägt.
Regionaler gehts nicht, gleich hier in der Querstrasse und wunderbar Bio. ^^
Raus kam diese wunderbare Marillenmarmelade, die ich nach diesem Rezept HIER zubereitet habe.
Früchte putzen, von schlechten Stellen und dem Kern befreien.
Ich püriere sie dann mit ganz wenig Wasser und gebe die Masse zum erwärmen in einen großen Topf.
Alles erhitzen und Gelierzucker im entsprechenden Verhältnis hinzufügen.
(bei mir 3:1)
Kurz aufkochen lassen.
Derweil im Backrohr Twist-Off Gläser auf 250Grad erhitzen, etwas abkühlen lassen und zugleich die Twist-Off Deckel einfach in einem Topf mit Wasser gut aufkochen und abkühlen lassen.
Dann die noch heiße Marmelade in die noch warmen Gläser füllen, sofort gut verschließen und abkühlen lassen.

Mhmmmmm....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen