10.09.14

Mißerfolge im Garten 2014...

Auch das gehörte leider zu meinem heurigen Gartenjahr:
Schwarze und braune Flecken, Sonnenbrand auf dem Blumenkohl.
Elend kleine Köpfchen, die dann gleich auswuchsen.
Ernte: Nur ein schöner, großer Blumenkohl.
Schneckenfraß ohne Ende - aber wer hatte das heuer nicht. *g*
Viel zu früh überall Mehltau.
Häßliche Flecken, kaputte und kranke Gurken- Zucchinistauden.
Keine Ahnung was das diesmal war.
Nach nur 3 geernteten Zucchinis kamen die Pflanzen weg.
Seltsamer Schimmel auf einigen Tomaten.
Der sich aber zum Glück nicht ausbreitete und ganz leicht weg zu schneiden war, ohne das die restliche Frucht Schaden nahm.
Trotzdem seltsam, hatte ich bisher so noch nie.
Die späten Himbeeren jetzt sind alle völlig Eimer.
Voller schwarzem Schimmel, trotz mehrmaligem Abklauben keine Chance, die Sporen sind bereits überall.
Also muss sich die Himbeeren nun schon komplett schneiden. *heul*
Außerdem nun auch noch wunderbaren Pilz auf dem gesamten Liguster, aufgrund der ständigen Feuchtigkeit.
Leider wurden zwei verschiedene Sorten gesetzt.
Einer verliert nun schon alle Blätter, der andere Immergrün. (Atrovirens?)
Toll - Pilzsporen bleiben so ganz wunderbar bis nächstes Jahr erhalten. 
Aaaaah... zum Verrückt werden.
Zum Glück kommt nun viel mehr Licht dorthin aufgrund des Baumschnittes im Nachbargarten.
Somit hoffe ich das sich die Hecke im nächsten Frühjahr spätestens erholt und ich werde wohl mit einem biologischen Mittel etwas mithelfen versuchen.
Ansonsten kämpfe ich seit 3 Jahren mit schlimmen Rost- bzw. Pilzbefall bei meinen drei Rosen.
Ebenfalls biologisch werde ich das nun heuer im Herbst und nächstes Frühjahr angehen und hoffe auf ein nächstes, besseres und vor allem wieder sonnigeres Gartenjahr 2015!
Aber wer tut das nicht... hihi

Kommentare:

  1. Kannst dich trösten, bei uns sah es noch schlimmer aus. Die Tomaten hatten alle Braunfäule, Gurken und Zucchetti falschen Mehltau, die Zwetschgen sind uns alle am Baum verschimmelt, die Mirabellen ebenso und die neu gepflanzten Aronias scheinen keinen Zentimeter gewachsen zu sein. *soifz* Dafür haben die Kürbispflanzen gleich mal den unbenutzten Nachbargarten überwuchert, Sauerampfer und Malabarspinat sind über 2 Meter hoch geschossen und der Portulak hat jedes verfügbare Plätzchen überwuchert. Tja, man muss es nehmen wie es kommt. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, heuer war echt kein Gartenjahr :( Auch bei mir nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so ähnlich sah es auch bei mir aus. Nur die Himbeeren und Brombeeren waren ohne Probleme. Aber eine Zucchini-Pflanze musste ich schon entsorgen. Die andere ist zur Häfte befallen. Ein Perückenstrauch scheint die Verticillium Welke vom Wetter zu haben, die Zaubernuss hat wohl Staunässe bekommen und die Azalee kann man gar nicht mehr anschauen. Sogar eine ADR Rose hat bei mir den Rost. Ja, vielleicht kann man da nächstes Jahr mehr tun. Blätter aufsammeln und in die Mülltonne, das hat immer gut geholfen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen