03.09.14

Vegan MoFo Tag 4: Kraut-Karottennudeln, vegan...

Heue was gaaaanz einfaches.
Einfach aber gut halt.
Nach dem Motto: Regional und saisonal. ^^
 Kraut-Karottennudeln, vegan
Zutaten:
Nudeln ohne Ei
1/2 Krautkopf (Weißkohlkopf)
1 große Zwiebel
1-2 Karotten
etwas Öl zum Anbraten
Salz, gemahlener Kümmel, Pfeffer
Da mein Thema ja saisonales, zum größten Teil auch regionales veganes Essen betrifft, hier ein Bild meines hierfür verwendeten Gartengemüses. ^^
Einen großen Teil davon hat sich allerdings schon irgendein Tierchen schmecken lassen, ich konnte das Krauthäupl hier grade noch retten. hihi
Man kriegt es im September natürlich auch beinahe überall regional. Wenn man ein bisschen die Augen offen hält.
Zubereitung:
Die Nudeln nach Anleitung in Salzwasser bissfest garen und abseihen.
Das Kraut in kleine Rechtecke schneiden, die Zwiebel würfeln.
Beides in der Pfanne in etwas Öl anbraten, die Karotten dazu raspeln.
Salzen, pfeffern, Kümmel dazugeben.
Evtl. ein wenig Wasser aufgießen und das ganze dünsten lassen bis es bissfest ist und das Wasser verdampft.
Zuletzt die Nudeln untermischen.
Normalerweise heißt dieses Gericht ja "Krautfleckerl" und man verwendet eben Fleckerlnueln, aber ich nehme halt meist die Nudeln die grade da sind und gebe gerne auch ein wenig anderes Gemüse dazu, was eben grade anfällt.
Darum diese Variation hier.
Sehr lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen