03.09.14

Vegan Mofo Tag 3: Kürbiskuchen mit Haselnusstreuseln, vegan & Zuckerfrei

Heute was zum Backen beim Vegan Month of Food!
Was täten nur wir armen veganen Naschkatzen, gäbe es nicht soooo viele herrliche Rezepte. ^^
Heu also wieder süß und dennoch zuckerfrei.
Na sag mal, Sachen gibts...
Leider daher auch nicht unbedingt als regionales Gericht zu werten.
Aber da ich öfter Versuche Zucker zu reduzieren, möchte ich trotzdem das Rezept in der Weise vorstellen, obwohl es natürlich auch mit Zucker ginge. 
Kürbiskuchen mit Haselnussstreuseln, 
vegan & zuckerfrei
 Zutaten:
280g geraspelter Kürbis (Ich nahm Buttnernut)
160g Rapsöl
260g Mehl (ich verwendete 5-Kornmehl)
100g Zucker - hab ich durch 150g Agavensirup ersetzt,l
1 Packung Backpulver
Prise Salz
ca. 50mlWasser, je nach Konsistenz mehr oder weniger


Zubereitung:
Den Kürbis geschält klein raspeln und mit allen anderen Zutaten gut vermischen.
Nach Bedarf noch Mehl oder Wasser hinzufügen, bis die Konsistenz richtig dickcremig ist.

Für die Streusel 3 EL Mehl, 3 EL Haselnüsse, 1 EL Agavensirup und 1 EL geschmacksneutrales Öl gut verrühren.
Die Masse mit den Fingern so gut es geht zerkrümeln und über die Kuchenmasse verteilen.
Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 200°C 30-40 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!  
(wenn kein Teig mehr dran kleben bleibt ist der Kuchen fertig)
Auskühlen lassen, aus der Form stürzen und schmecken lassen.
 Hier hab ich den Kuchen einfach mit Joya Vanille-Sojajoghurt genossen. Ein Gedicht. ^^
P.s. Das letztere Bild war mein erster Versuch, da blieb mir die Masse etwas "sitzen" hihi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen