10.09.14

Vegan MoFo Tag 10: Zucchinikuchen, vegan, zuckerfrei

Heute zu den süßen Seiten des Vegan Month of Food!
Schoko-Zucchinikuchen
Ja, ein Zucchinikuchen - schon wieder. *g*
Ich hoffe es langweilt Euch noch nicht.
Aber was machen mit den riesigen Zucchinis die eben um diese Zeit in Hülle und Fülle vorhanden sind.
Suppe, Aufstrich, oder eben: Kuchen!
Jawohl, süß und dennoch zuckerfrei.
Leider daher auch nicht unbedingt so ganz als regionales Gericht zu werten.
Aber da ich öfter Versuche Zucker zu reduzieren, möchte ich trotzdem das Rezept in der Weise vorstellen, obwohl es natürlich auch mit Zucker geht. 
 Zutaten:
280g geraspelte Zucchini
160g Rapsöl
260g Mehl (ich verwendete 5-Kornmehl)
100g Zucker - hab ich durch 100g Agavensirup ersetzt, wird wenig süß - wers süßer mag nimmt 150g Agavensirup, dafür ein wenig mehr Mehl
1 Packung Backpulver
2 gehäufte EL echtes Kakaopulver
Prise Zimt
Prise Salz
ca. 50ml Wasser, je nach Konsistenz mehr oder weniger
Zubereitung:
Die Zucchini klein raspeln und mit allen anderen Zutaten gut vermischen.
Nach Bedarf noch Mehl oder Wasser hinzufügen, bis die Konsistenz richtig dickcremig ist.
Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 200°C 30-40 Minuten backen.
Säbchenprobe machen!  
(wenn kein Teig mehr dran kleben bleibt ist der Kuchen fertig)
Auskühlen lassen, aus der Form stürzen und nach belieben verzieren.
Ich hab etwas geschmolzene Zartbitter Schokolade darauf verstrichen.
Schön fluffig und sehr lecker!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen