19.09.14

Vegan MoFo Tag 19: Krautsuppe bzw. Genesungsüppchen, vegan

Tag 19 des Vegan Month of Food.
Klassisches Gesundungssüppchen heute.
Oder Krautsuppe, die wohl jeder von diversen Abnehmversuchen kennt. *grins*
Muss auch mal sein.
Ganz klassisch.
Bei mir wieder mit allerlei was der Garten noch hergibt.
Zutaten:
1,5l Wasser
Gemüse nach Wunsch, Vorhandensein und Wahl.
Am Besten aber Karotten, Kraut, Zwiebel, etwas Knollensellerie und Petersiliengrün.
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Wahl.
Zubereitung:
Zwiebeln grob würfelig schneiden und in einem großen Topf in etwas Öl glasig dünsten.
Restliches Gemüse ebenfalls grob würfelig schneiden, zugeben und kurz mitrösten.
Kurz bevor es röstbraun wird mit 1,5l Wasser aufgiessen.
Mit ganz wenig Salz, Pfeffer, Suppenbrühe und Gewürzen nach Wahl würzen und ca. 10-15Minuten leicht köcheln lassen.
Vom Herd nehmen, das Petersiliengrün, evtl. frische Kräuter zugeben und noch heiß servieren!
Wenn man krank ist am besten einfach pur geniessen, wenn es einem dann ein bisschen besser geht oder man einfach mal ein wärmendes Soulfoodsüppchen braucht kann man sie natürlich Suppennudeln, Nockerl, etwas Quinoa oder Reis ect. darin servieren!
Ich friere auch immer ein Glas voll auf Vorrat ein - für den Notfall. ^^

Kommentare:

  1. Kannst du mir nicht so 2-3 Portionen schicken?
    Tibi bellt, Frauchen du mutierst zum Hund Wuff Wuff Wuff Nies schnauf ...
    Frauchen liegt flach...
    Tibi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine gute Idee, Du Liebe! Ich habe auch oft Suppen gekocht und mache das heute noch gern. Nur bei Magenempfindlichen ist es mit dem Rösten nicht so optimal. Aber die Zwiebeln dünste ich meistens auch goldgelb, wegen des besseren Geschmackes.
    Nun habe ich es auch einmal wieder geschafft, hier vorbeizukommen. Seit meine Mutter so krank war, wurde die Zeit sehr knapp.

    Viele liebe Wochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen