28.11.14

Adventwichteln und wie Werte und Bräuche langsam verloren gehen...

HIER bei Twoodlerum wurde heuer wieder ein veganes Adventkalenderwichteln angeboten und ich hab gleich mitgemacht!
Hier seht ihr meinen selbst gemachten Adventkalender für meinen Wichtel Susanne. ^^
Ich muss gestehen es war das erste Mal das ich einen Adventkalender selber gebastelt habe und ich habe mich gefragt warum ich das eigentlich nicht schon früher gemacht habe.
Es ist zwar schon ein Aufwand, macht aber soviel Spaß  und ich werde nun sicher jedes Jahr einen selber machen.
Ich hoffe mein Wichtel hat Freude an den kleinen Presenten und Besinnungen drin.
Und mich erreichte die Tage früh morgens dieses Packerl und ich hab mich so gefreut!
Es gibt doch nix schöneres als Geschenkpackerl zu bekommen... hihi
Toll.
Ich belasse das sogar so und werde jeden Tag in der Schachtel das richtige rauskramen.
Es fühlt sich toll an, man fühlt sich wie ein Kind wenn man darin rumfühlt und sich vorstellt was wohl rinnen sein mag.
So schön und liebevoll gemacht.
DANKE nochmal liebe Susanne! ^^
Auf in einen besinnlichen Advent, in eine Zeit der Innenschau und Heimkehr, des sich erinnerns und erfühlens.
Denn das bedeutet Advent für mich und ich werde mich ganz bewusst heuer darauf einlassen, mir die Zeit nehmen das zu leben.
Mich nicht hetzen lassen von der Aussenwelt, mich nicht irreführen lassen von Beschallungen des immer-mehr-brauchens.
Das größte Stück Frechheit und auch die erschreckenste Werbung sah ich vor paar Tagen plötzlich im Fernsehen.
Eine freizügige Michaela Schäfer erklärt unterm Weihnachsbaum "... auch Liebe kann man kaufen".
Dann der Slogan "Kauf dir Liebe zu Weihnacht" im Geiz-ist-geil Stil und es wird ein Handy und eine Internetseite eingeblendet.
Ganz ehrlich, sowas gehört doch verboten!
Weihnachten so zu mißbrauchen.
Ich frage mich wie man das dann noch seinen Kindern erklären soll wenn die dann sagen "Aber wenn Du mich lieb hast dann kaufst du mir..... "
Außerdem stelle ich immer mehr fest wie das Christkind bei uns verschwindet.
Überall Santa Klaus und rotzipfelmützige Weihnachtsmänner. 
Einfach nur traurig.
Und auf den hübschen Leinen-Nikolosackerln in Stiefelform ist auch immer öfter: Tadaaa.... nicht ein weißbärtiger Mann mit Stab und spitzer Bischofsmütze sondern, siehe da ein rotzipfeliger Santa Klaus.
Sogar meiner knapp 4jährigen Tochter fällt das oft aus und sie beschwert sich:"... das das ja nicht stimmt Mama!"
Einfach nur traurig sowas.
Wie Werte und Bräuche verloren gehen.

Kommentare:

  1. Viel Freude mit dem Kalender :)
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den werd ich sicher haben!
      Nur noch einmal schlafen... *rumhibbel*
      GLG, MamaMia

      Löschen